Alienlandung - Wird die Erde vorbereitet? - Clixoom Science & Fiction

Am 24 Feb 2018 veröffentlicht
Wird die Erde gerade für die Landung von Aliens vorbereitet?
Skript: Christine Kirchhoff
Schnitt: Christian Beller de-tv.net/ch/UCOfMoCMDRAQRVC8AJSvI0EA
Quelle: Clixoom Science & Fiction: Das sind spannende News aus der Wissenschaft über revolutionäre Forschungsergebnisse, spannende Studien und spektakuläre Eindeckungen.
Du willst uns unterstützen? Dann erstell dir über unseren Link einen Probeaccount bei Audible und sicher dir ein kostenloses Hörbuch als Willkommensgeschenk: www.clixoom.de/Audible
Wir verwenden sogenannte "Affiliate-Links". Wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei natürlich keine Mehrkosten!
Produktion: United Creators PMB GmbH, Sanderstrasse 29-30, 12047 Belirn
Impressum: www.unitedcreators.net/impressum
Unser Equipment:
amzn.to/2yZZH1r Panasonic LUMIX G DMC-GX8EG-K
amzn.to/2iIMT9C Panasonic Lumix G X Vario Standardzoom 12-35mm F2,8
amzn.to/2z2oVMn Panasonic H-X015E LEICA DG SUMMILUX 15 mm F1.7
amzn.to/2zOe1r2 Samyang 7.5mm F3.5 UMC Fisheye

KOMMENTARE

  • Wenn man den Mars kultivieren kann, kann man dann nicht auch Afrika kultivieren?

  • Alien Landung ? Was solln Alien bei uns ? Kartoffel graben . Wen sie etwas von Menschen gewollt hätten weren sie schon lange auf der Erde geblieben

  • Vor allen müssen wir aufhören uns zu vermehren wie die Seuche. Währe mein erster Vorschlag. Damit gewinnen wir am meisten Zeit.

  • Was mich zwar nicht ganz beruhigt aber doch zuversichtlich stimmt ist, dass auch wenn wir die Erde für uns unbewohnbar machen, es immer noch andere Spezies geben wird die sich wieder entwickeln werden. Irgendwie beruhigt mich das

  • Paradox bist Du selber. Mit dem Video hast voll verkackt

  • was ist denn das für ein Widersprüchlicher Quatsch: "Wir flüchten uns in Religionen, weil wir dinge nicht erklären können" und "Es gibt einen Masterplan" ... also was jetzt ? Gibt es eine übergeordnete Instanz (= das was Religionen als Glaubensgrundsatz haben) oder ist alles nur Zufall ? Wenn es einen größeren Plan gibt oder vorbestimmt ist, dann ist ja der Inhalt von Religionen gar nicht so falsch. Also flüchtet man sich nicht in Religionen, weil man die Natur nicht erklären kann, sondern man 'betreibt' Religionen, weil sie ein Teil der größeren Wahrheit sind. Ich gehe seit nahezu einem Jahrzehnt davon aus, dass es eine übergeordnete Instanz (=Gott oder wie auch immer man diese nennen möchte) gibt. Dabei ist es einerlei, ob es einen Gott gibt, oder mehrere, oder so etwas wie Karma und Nirvana, denn das ist, wie die unterschiedlichen Stringtheorien, nur eine Betrachtung des Phänomens unter einem anderen Blickwinkel. Ich nenne das 'außerraumzeitliche Betrachtung', wobei dies einen nicht metrischen Raum (im mathematischen Sinne) mit einschließt, d.h. die Struktur des äußeren Raums muss nicht notwendigerweise ein Kontinuum sein, wie man das bei der Raumzeit postuliert. Dies wäre auch kein Bruch mit der Quantenmechanik oder der Relativitätstheorie. Ganz im Gegenteil legt die Existenz dieser physikalischen Phänomene (Phänomen aus dem Blickwinkel der der innerraumzeitlichen Betrachtung) doch gerade eine nicht kontinuierliche Struktur des umgebenden Raums nahe. Im Rahmen dieser Logik können auch andere Räume aufgespannt werden, die mit der materiellen Welt (= innere Raumzeit) interagieren. Die Gedankenwelt kennt keine Grenzen, wenn man einmal folgende Annahmen akzeptiert hat: - Die Raumzeit ist in ein höherdimensionales Konstrukt eingebettet und beschränkt damit die Bewegungsfreiheit ihrer 'Bewohner' auf 3+1 Dimensionen. - Neben den höheren außerraumzeitlichen Dimensionen gibt es 'Dimensionen' (in Gänsefüßchen, weil der Begriff mathematisch nicht korrekt ist) die nicht kontinuierlich strukturiert sind - Es gibt außerraumzeitliche Wechselwirkungen mit innerraumzeitlichen Objekten. Ein Transportmittel könnten beispielsweise quantenmechanische Effekte sein.Sheldrake hat von 'Morphogenetischen Feldern' gesprochen. Der Feldbegriff ist mir dabei zu sehr physikalisch determiniert.

  • Ich lese hier nur Kritik. Ich finde das Gedankenexperiment nicht unrealistisch, wenn man bedenkt das es auf sehr weit entfernten Planenten, auf denen womöglich Leben existiert, nicht sehr viel andere Elemente zur Verfügung stehen. Wie soll man sich weiter entwickeln wenn man sie nicht nutzt. Es ist meiner Meinung unmöglich diese Stufen zu überspringen, weil sich auch Intelligenz entwickeln muss

  • Bald

  • naja.. reptilien, säugetier und dann das zeitalter der insekten... ^^

  • Andere Planeten sind ungemütlicher Winde mit mehrfacher Schallgeschwindigkeit, Methan Regen usw. Haben diese Echsen Wesen genug zu fressen wenn sie alle Menschen wegstapeln.

  • was macht den das ein Lucrehulk-Klasse Droiden-Kontrollschiff ?????

  • Aliens bestimmen alles vor

  • ich will zur venus, vex töten

  • wozu den mars terraformen .... wenn der planet zu klein ist eine atmosphäre zu halten ?

  • Das ist das Problem, man schliesst kategorisch einen Schöpfer aus , die Evolution kann unsere Existens einfach nicht befriedigend erklären , man schimpft auf Religionen ,aber ihr macht aus dieser Sache eine Religion , seit 100000tausenden Jahren soll der Mensch exestieren aber die Schrift und die Zivilisation seit über 6000 Jahren , schon merkwürdig , je mehr man forscht umso mehr kommen Fragen auf , die Wissenschaft wird nie erklären können , woher kommen wir , wo hin gehen wir , was ist der Sinn des Lebens, deswegen sind wir dabei uns selber zu vernichten , weil die Menschen Gottlos geworden sind ,sie erkennen nicht die Liebe in der Schöpfung , er hat für uns ein wunderbares Zuhause geschaffen ,nur ein Törichter sagt im seinem Herzen , es gibt keinen Gott , er hat einen Zeitpunkt festgelgt um die bewohnte Erde zu richten um die Bösen von dieser Erde zu tilgen , zu gunsten der Sanftmütigen und Rechtschaffenen der Erde , ..vergesst die ganze Theologie die von den grossen Kirchen in der Welt , sie sind daran massgeblich Schuld das die meissten nicht mehr an den Schöpfer glauben .

  • Leute wenn man mal die Bibel liest steht das doch alles drin Mensch. Wir leben in der Endzeit und es wird nicht besser sondern schlimmer. Jesus hat gesagt dies alles wird geschehen bevor ich wieder kommen.

  • Und von einer Zweiten Erde geht alles vor neu los, Krieg, Krisen und dann machen wir den Planeten auch kaputt.

  • Solltest dich bevor du leichtfertig über Religion und Glauben sprichst mit Nietzsche beschäftigen. Danke.

  • Den Klima Wandel stoppen

  • ich bin der Meinung,wenn wir menschen schon die erde zerstören wird es aufen anderen Planeten ncht anders sein

  • Und deine Religion bzw Ideologie ist die Klimakatastrophe verursacht durch die Menschheit. ein neuer Glaube namens Clixoom

  • Hhm

  • Ich möchte aliens treffen😢

  • Also entschuldige mal. Aufgrund unseres begrenzten Intellekts flüchten wir uns in Religion. Deine Anti religiösen Kommentare kannst du dir wirklich manchmal sparen.

  • Der Mensch ist gar nicht in der Lage die Erde zu zerstören sie hat schon deutlich schlimmeres erlebt und das Leben findet immer einen weg dass heißt jedoch trotzdem nicht das man das heutige Klima einfach so zerstören kann

  • Das mittn gebundenen CO2 leuchtet mir ein...Schade eigentlich, daß die Welteirtschaft darauf aufbaut

  • 👍

  • Für die Erde wäre das beste wenn die Menschheit ausstierbt.

  • Ja, die Reptiloidenverschwörung... :D ;)

  • Moment mal , die Nasa geht von aus dass wir in den nächsten 20 jahren oder demnächst aliens finden werden woher hast du des denn? jedenfalls nicht offiziell von NASA.

  • Klicki klicki baiti baiti

  • Boah immer dieses bekn ...te Alienthema. Wenn Aliens auf unsere Erde kommen möchten, sollen sie sich bitte schön an die Regeln halten: Normal, wie alle anderen auch über Flughäfen einreisen, alle notwendigen Reisepapiere dabei haben und alle Waren angeben die zu verzollen sind. Wenn ein Alien Asyl beanspuchen möchten, soll der jenige einen Asylantrag stellen.

  • CO2 = Geschäftsmodell

  • Erinnert mich an den Film "Sie Leben" von John Carpenter...

  • Clixoom Science & Fiction allso wirklichen kontakt mit uns können die nicht wollen ich meine wazu? was sollten die mit solchen Chaoten wollen? Alkoholfries Bier? Pornos? Rohlex uhren? merkel?

  • warzm glauben leute das die uns jetzt in ausgerechnet so ner zeit besuchen wollten? was sollen die von solchen vollchaoten schon wollen? von den deustchen wohl wenig yeay llas uns kontakt zu selbstwegzüchtern nemen :joy:

  • Sie leben

  • Schon irgendwie lustig: Die Erde hat so viel durch gemacht, und es hat so lange gedauert bis wirklich komplexes Leben entstanden ist. Die Erde hat quasi auf den heutigen blauen Planeten "hin gearbeitet" und gerade diese perfekten Bedingungen haben eine Rasse entstehen lassen, die die Erde wieder vernichtet ... Ironie des Schicksals. Die Erde hat selbst etwas hervorgebracht was sie selbst tötet. Auch eine Ironie des Schicksals wird sein, dass die Menschheit die die Erde vernichtet, auch eine Schöpfung hervorbringt (Künstliche Intelligenz) die dann wiederrum die Menschheit vernichtet ... wahrlich eine Ironie des Schicksals.

  • Schade, noch ein Anhänger der CO2-Religion ...

  • ist das nicht die idee von dem FIlm The Arrival?

  • Terraforming... Wenn ihr mich fragt: Lasst die Finger davon. Es hat einen Grund, dass die Planeten so beschaffen sind, wie sie sind. Wer sind wir, dass wir Gott spielen und Planeten terraformen wollen? Das wird böse enden, wartet ab...

  • Begrenzte Intelligenz , ja das ist exakt unser Entwicklungsstand . Solange wir Kriege führen , den Planet ausplündern und wie die heuschrecken zum nächsten ziehen wollen ist es damit nicht besondern weit . Aber , alles braucht seine Zeit und werden wir in 100.00 Jahren noch existiren haben wir es geschafft . Ich glaube andererseits nicht daran das der mensch nur " Zerstörer ist , alles hat seinen Platz und seinen Sinn. Wären wir nur 1 % Friedlicher und weniger Agressiv qürde der mensch warscheinlich nicht mehr existieren . Wir müssen uns einfach nur mehr selbst verstehen , unsere Ängste und Befürchtungen als das verstehen was sie sind . Dieser Satz " ich habe das im Gefühl " sollten wir uns abschminken, denn es betrügt uns oftmals und sorgt dafür das wir ständig eine falsche Vorstellung haben .

  • Die Nasa geht davon aus das wir bald aliens entdecken werden ?! wirklich ?! Haben die das so gesagt ??! Ich dachte die wollten nur den Weltraum erforschen .

  • Natürlich gibt es einen plan.

  • Du sagst der Mensch ist zu dumm um zu verstehen und hat deshalb zu Erklärung die Religion erfunden. Als nächstes sagst du aber (Gedankenmodell) unsere Entwicklung ist vorherbestimmt. Ist das nicht genauso dumm bzw. entspricht das nicht auch einer Religion? Ist die Wissenschaft die vieles nur durch Theorien und Indizien erklären kann, nicht auch eine Religion (sie versteht es nicht und entwickelt daher Theorien?). Als Beispiel: Die Existenz von Gravitation kann ich beweisen indem ich einen belibigen Gegenstand (z.B. Apfel Newton) fallen lasse. Die Theorie von Darwin kann nicht 100%ig bewiesen werden, weil mir kein Fall bekannt ist indem es einem Wissenschaftler gelungen ist durch Zucht und Auslese eine andere Art zu erzeugen. (z.B. Aus einem Hund wird eine Katze oder aus einer Rose wird eine Tulpe). Zwar gibt es Hybrieden von Tieren (z.B Maultier uea.) diese sind aber nicht Fortpflanzungsfähig und scheiden somit als Beweis aus. Fazit: Auch die Wissenschaft kann man im weiteren Sinne als Religion bezeichen. ;) LG Stefan

  • Philosophie auf dem Wissenschaft's Kanal?🤔

  • Ja bin vorbereitet popcorn und cola sind schon da es kann starten😂😂

  • Super Video genau mein bereich ;) danke nochmal :)

  • Da kann ich nur mit Deinen eigenen Worten sagen Christoph: "Kopf einschalten - bei Verschwörungstheorien!" oder in diesem Fall: "Kopf einschalten beim Verführen zu Verschwörungstheorien!". Bis jetzt fand ich diesen Kanal interessant, mit diesem Beitrag kommen mir etwas Zweifel an der Seriosität. Kleiner Scherz (!): Vielleicht ist dieser Moderator von der Terraforming-Crew der Aliens assimiliert und soll jetzt mit der Medien-Branding-Crew (die sich in einigen privaten Sendern z. B. schon voll am Wirken ist) die Psyche und Intelligenz unserer Spezies unterwandern, unsere Hirne auflösen und uns zur leichten Beute der Ausserirdischen (sicher Bösewichte!) machen. WOWWWW!

  • Mir gefallen diese Bild Niveau Titel nicht.

  • Haha ja klar. Und wie soll das dann auf dem Mars funktionieren? Zerstören wir den dann auch wie die Erde? Ach ja stimmt ,ganz vergessen dazu hätten wir nicht mal die nötigen Resourcen usw... Der Mensch ist und bleibt ein Parasit meiner Meinung :D

  • die erde ist flach,sie brauchen die globuslüge für ihre gefakte alieninvasion(Projekt bluebeam)!sie wollen sich dann als retter darstellen nachdem der 3WK begonnen hat!satteliten,mondlandung,dinosaurier alles fake!unser ganzes leben ist eine lüge,hauptsache immer schön kosumieren,denaturierte nahrung essen,chemtrails einatmen krank werden & tabletten schlucken,impfen lassen die pharma freut sich.cannabis verbieten damit bloss keine bewusstseinserweiterung stattfindet.alkohol ist okay,es saufen sich ja genug menschen zu tode.ich könnt nur noch weinen bei dem elend.übrigens essig-säure löst die chemtrails auf,wenn es funktioniert dann merkt ihr es daran das schwarze hubschrauber euch besuchen kommen!kein scherz,bitte wacht auf aus der matrix!!!

  • Ich bin gespannt wie die Aliens aussehen und was die Vorhaben

  • Ich halte es nicht für unwahrscheinlich, dass wir uns nur in einer Computersimulation befinden.

  • Diese Whatsapp Geschichte ist echt ein Schuss der nach hinten losgegangen ist! Bleib doch Bodenständig...verlierst gerade Pluspunkte bei mir...nicht so schlimm bin ja nur 1 User...ich werd jetzt allerdings nur noch Videos anschauen, due nicht so klickbating reisserische Titel haben. Sorry Christoph.

  • pflanzen binden kein CO2! sie bestehen zu einem guten teil aus kohlenstoff, den sie durch das CO2 aus der luft bekommen (der sauerstoff wird dabei verstoffwechselt). dieser kohlenstoff wird für organische verbindungen verwendet, und erst bei der verbrennung zu CO2 umgewandelt (oxidiert).

  • das macht mir ANGST

  • Was erzahlen sie denn da? Öl zB ist kein fossiler Brennstoff, machen sie sich mal schlau. CO2 ist eine Lüge um die Bevölkerungen der Staaten abzukassieren. Sie sind extrem unseriös....

  • Gott alleine weiß den Entwicklungsplan

  • Ich glaube an aliens !! auch wenn Menschen widerlich sind und ich Menschen hasse finde ick es crass das wir in der Lage sind wissenschaftliche Forschungen zu machen und in der Lage sind sowas wie das Universum zu erkunden und raus zu finden das es aliens geben könnte das zeigt von hoher Intelligenz und wenn wir schon Intelligent seien können dann können das andere auch wenn es uns gibt muss es da draußen auch intelligentes Leben geben für mich ist das logisch!!

  • sorry, clickbait👎

  • Als ich angekommen bin wurde nix vorbereitet. Da hat die Menschheit wieder mal gepennt.

  • Ach ja die bösen Menschen. Ich kann es nicht mehr hören. Wir sind auch nur ein Bestandteil der Natur des Universum und vielleicht sollen wir genau das machen was wir halt machen. Vielleicht können wir in weiter ferne mal mit Aliens kommunizieren und die fragen was wir als Menschen falsch gemacht haben und die würden antworten "NICHTS". Da würden einige Menschen dumm aus der Wäsche schauen bei der Antwort. Aus so viel schlechtes kann auch so viel gutes werden. Vielleicht sind wir Menschen sogar die Retter dieses Planeten und der ganzen Tierwelt und Natur, und nehmen grade alles was wir können um uns zu entwickeln damit wir in der Zukunft schlimme Dinge abwehren können. Wer weiß vielleicht halten wir irgendwann ein Asteroid ab auf die Erde zu stürzen was einfach alles Zerstören würde.... dann kann uns Muttererde und alle andere uns erstmal auf den Rücken klopfen ;-)

  • „In Religion flüchten, um (…) annähernd begreifen zu können“ finde ich doch arg ignorant formuliert von dir, mein Lieber. Ein wenig mehr Demut vor deiner eigenen geistigen Begrenztheit bitte! ;)

  • Wer ist doofer, der irre Laberkopp oder die Kommentatoren?

  • ihr schaut euch gummipuppen in videos an die ihr für aliens haltet,und glaubt an klimaerwährumg..... manchen menschen sollte man das internett verbieten.ähm...ich meinte paarung mit affen...... was für ein bullshit !

  • Der Mars sah auf Bildern aus wie die Erde, was ist wenn wir Menschen schon mal auf dem Mars gelebt haben aber dort wie jetzt uns gegenseitig zerstört haben ?🤔

  • Solche Gedankenspiele sind ja ganz nett und legitim, nur reichen 4,5 Minuten nicht einmal ansatzweise dafür aus. Auch solltest du meiner Meinung nach dieses Video als reine Spekulation kennzeichnen, sowohl im Titel, also auch am Anfang des Videos. Sonst machst du den ganzen Kanal unseriös.

  • Es wird schon seid 20 Jahren gesagt, in den nächsten 20 Jahren werden wir Aliens finden. Es wird vermutlich auch noch in 20 Jahren gesagt, daß wir in den nächsten 20 Jahren Aliens finden.

    • David Fux -- Genau dasselbe mit der Marslandung. Vor x Jahren hat man schon gesagt: "In Bälde sind wir auf dem Mars!" Und das werden sie auch in 50 Jahren noch behaupten. Es gibt ja immer jede Menge an Naivlingen, die es ihnen willigst abkaufen.

  • Hashtag Alienlandung?!? Da war ich erst kritisch und dachte mir, hoffentlich springt er jetzt nicht auf den Zug von diesem ganzen Verschwörungsunsinn auf. Umso abstruser der Titel, umso höher die Clickratio? Aber Gott sei Dank wieder ein ausgezeichnetes Video von Christoph, dass Probleme beim Namen nennt, aufklärt und informativ ist, in angenehmer Länge. Clickbaiting hat diese ausgezeichnete und natürlich abonnierte Kanal doch in keiner Weise nötig. Vielen Dank für das tolle Video. Gute, informative Arbeit von Euch!

  • Naja..... es gab auch schon Erdzeitalter, in welchen wir mehr als die 10fache Menge CO2 in der Luft hatten ! Bei nebenbei 10Grad niedrigeren Temperaturen im Durchschnitt, und überall Wäldern. Sogar der Lesch sagt mittlerweile, CO2 ist gar nicht so wirklich "Klimarelevant", denn da gibt es sehr viel gravierendere Kandidaten. Ist also nur dummes Zeuch.

  • dass es da draußen außerirdische gibt, ist eine viel rationalere annahme als das gegenteil. man fragt sich, warum wird dieses thema oft belächelt und bringt zum schmunzeln in der öffentlichkeit? normalerweise sollte doch derjenige, der außerirdische für fiktion hält der dumme sein? wenn man sich zahlen und fakten anguckt, könnte (oder muss) es da draußen nur so von aliens wimmeln. wo sind sie? 1. sie sind schon da und wollen (oder dürfen) noch nicht für uns präsent sein -> unzählige berichte von autoritären, seriösen persönlichkeiten + radaraufnahmen, aber trotzdem nur spinnerei. es gibt unglaubliche ungeklärte berichte und das ist fakt. 2. wir erkennen sie nicht, da unsere wahrnehmung mangels hirn zu beschränkt ist (erklär der ameise kernspaltung) 3. wir könnten sie erkennen, aber unsere such-instrumente sind noch zu schwach, da universum für uns noch zu riesig.

    • G38830 -- Das Universum ist für uns "NOCH" zu riesig? Wann wird es denn kleiner? :-)

  • Chuck Norris entführt Ausserirdische

  • Sind die klügsten Köpfe der Welt jetzt behindert oder was? Um siedeln auf anderen Planeten die Technologie haben wir nicht, wir machen nichts anderes als nur auf eine offene gas Flasche zu fliegen, erstens der Sauerstoff würde sowieso weniger werden den um unseren Planeten ist wakum und groß teil ferschwindet ins All. Aber ist mir egal wir verrecken eh alle eines Tages also warum sich auf etwas hängen lassen :P

  • co2 ist ein natürlicher Klimaneutrales gas Das jeder Mensch Tier oder generell fauna ausstößt Was wir aber durch die verbrennung erreichen ist die verschmutzung der luft Die verschmutzung des wassers und eventuell eine verdunkelung des sonnelichts alles sachen die gegen eine erwärmung sprechen auf gasplaneten ist der druck anders siehe merkur venus und methan ist nicht co2 methan reagiert auf strahlung und ist dichter als luft somit entsteht da mehr reibung was mehr hitze erzeugt Wenn man vom klimawechsel spricht sollte man sich eher sorgen machen wenn der druck der Meere das methan nicht unten halten kann. Was aber den Temperaturausgleich des wetters nicht möglich ist heute erleben wir eine recht sturm und katastrophenarme zeit. Zudem bewegt sich die globale temp gerade auf dem stand von vor 1700 Die ganze klima Lüge ist politisch hat nichts mit der realität zutun und zuletzt wäre Öl wirklich fossil wäre es deutlich näher am erdboden (~100-400m) und das auch nur in endlichen lagern. bisher ist keine ölquelle jemals ganz versiegt. Das lässt nur eine Schluss zu öl ist ein Bestandteil unserer erde und ist min 2-3 Milliarden Jahre alt wo liegt nochmal öl normalerweise bei bohrungen 1-3km tiefe Wie dick ist der Erdmantel also wo die Kontinente schwimmen~10km-50km Wie reagiert Öl auf druck........ wird es fest? Wie jede Materie die mehr druck bekommt. Diese Kohlenwasserstoffe sind Grundbestandteile des Universum und das soll fossil sein woher kommt dann das Öl auf titan oder benzol gas das methan auf dem saturn oder ganz Übel auf venus ich mag den channel aber da lehnt sich einer aber ganz stark ausn fenster Wir sind auf der Erde nicht die ersten mit technik Der Mensch mit der derzeitigen intelligenz besteht seit etwa 300 000-3 000 000 Jahre Und in der zeit sollen wir alle in herden und höhlen existiert haben mit unseren recht schwachen Körpern? vielmehr sind wir überlebende von vielen katastrophen und das wissen ging jedesmal verloren. Wäre ich in eine ältere generation vor Urzeiten ich hätte mein wissen auf dem Mond gesichert. auf der erde existiert ohne pflege kein material länger als 20 000 Jahre und das ist diamant und mamor alles andere verottet dem sauerstoff und wasser sei dank

  • Sehr tolles Video Danke

  • Sie kehren zurück sie wussten von unsere Existens lange. Wir wussten auch dass es sie gibt, doch die Möglichkeit dass sie so schnell zurückkehren dass war uns ungewiss. Sie kehren aus den unbekannten Regionen die wir nur wenig kennen. Wass ist ihr Plan mit uns?

    • Daniel Alexa -- Ist schon OK. Ich möchte dich hier nicht bloßstellen, indem ich deine 8 Fehler detailliert aufzeige. Im letzten Kommentar sind es übrigens 5, summa summarum also 13. Das ist für so kurze Texte viel zu viel.

    • topspeed silence mit meiner Rechtschreibung und Satzzeichensetzung ist alles in Ordnung. Du solltest keine Vorurteilge gegen andere haben, hast du verstanden. Denn du irrsr dich in alles gewaltig

    • topspeed silence mit meiner Rechtschreibung und Satzzeichensetzung ist alles in Ordnung. Du solltest nicht solche Vorurteile geben, denn du irrst dich in alles gewaltig

    • Daniel Alexa -- Am besten, du beantwortest diese Fragen, nachdem du einigermaßen rechtschreiben und Satzzeichensetzung gelernt hast.

  • Du weißt schon, dass der Mensch für nur 3-4% des globalen CO2-Ausstoßes verantwortlich ist? Über 95% ist natürlichen Ursprungs, Ozeane, Wälder, Vulkane geben bei weitem mehr CO2 ab!

    • Es werden eher Tier- und Pflanzenarten aussterben. Solche Arten, die mit wärmeren klimatischen Bedingungen nicht zurecht kommen. Dafür werden sich viele Arten anpassen und neue entstehen. Die Natur ist nicht so leicht kaputt zu kriegen.

    • Klimawahn, unglaublich. Auch wenn wir morgen eine um 5 Grad erhöhte Durchschnittstemperatur auf der Erde haben, werden so viele Menschen auf ihr leben wie noch nie zuvor. Und dazu in besseren Verhältnissen als je zuvor. Wir können gar nicht so viel CO2 ausstoßen, dass die Spezies Mensch nur im Ansatz gefährdet wird.

    • Klimadaten der letzten 800Mio Jahre zeigen, dass wir es auch deutlich höhere Temperaturen gab und lassen den Schluss zu, dass die Erde einen Mechanismus hat, um höhere CO2-Konzentrationen abzubauen. CO2 ist nämlich ein Dünger und fördert das Pflanzenwachstum! Wird auch in der Aquaristik und Gewächshäusern angewendet. Steigt der CO2-Anteil, steigt mit etwas Verzögerung auch der organische Anteil. Deshalb lassen sich solch enorme Mengen an fossilen Brennstoffen finden. Wenn der Mensch aber (Regen-)Wälder rodet, Böden auslaugt und austrocknet, um darauf Monokulturen und Öko-Sprit anzubauen oder Windräder drauf zu stellen, blockiert er diesen Mechanismus. Die Erde ist nicht so plump, wie sie sich manche vorstellen! Nimm doch mal weitere Aspekte in deine Betrachtung auf und nicht nur das, was grad hipp ist. Im übrigen wird die Beeinflussung durch die Sonne leider auch kaum betrachtet.

    • Ja, es sammelt sich seit etwa 100 Jahren CO2 in der Atmosphäre an. Und daran hat der Mensch einen gewissen Anteil. Im Mesozoicum vor 200Mio Jahren war der CO2-Anteil 8x so hoch, vor 700Mio sogar 20x! Es ist eben leider nicht so, dass die Erde genau so viel CO2 aufnimmt, wie sie abgibt. Das schwankt sehr stark. Und das zu denken ist viel zu plump und kurz gedacht. Genauso wie mit der Verschwörungs-Keule zu kommen!

    • Siehe auch mein Video zu Verschwörungstheorien

  • Immer dieses „Wir Menschen zerstören die Erde“ es nervt. Wir haben uns halt weiter entwickelt und haben höhere Ansprüche. Ohne die Förderung von Erdöl oder ohne die Herstellung von Plastik oder anderen Materialien würden wir uns zurück in die Steinzeit katapultieren. Die Erde zerstört sich selbst. Wir nutzen nur das was sie uns gibt zB Erdöl.

    • Phantom -- Weder zerstören wir die Erde, noch zerstört sie sich selbst.

  • Wer sagt, dass wir nicht schon längst besucht worden sind und wer sagt, dass die NASA/ESA/Vatikan usw bzw. die Regierungen nicht bereits lange davon wissen??

  • Der neue Ton, wenn man einen Kommentar liked ist echt verrückt!

  • Was wenn wir die Alien sind und auf der Erde frei gelassen wurden um anderswo keinen Schaden anzurichten :)

    • Johnny Deluxe -- Was, wenn es den Osterhasen wirklich gibt?

  • Ameisen übernehmen die Führung? Naja bestimmt trotzdem besser als die Merkel...

    • bent0r -- Das ist gar kein Witz. Insekten haben die besten Überlebenschancen.

  • Was ist das für 1 Titel? Und was für eine anthropologische Erklärung für Kultur, Religion und die menschliche Entwicklung an sich? Sehr schwach. Bevor du dein Gedankenexperiment fortführst, solltest du erst einmal begreifen, dass Evolution nicht geradlinig, sondern auch unabhängig und parallel ablaufen kann. V.a. aber ist auch der Mensch ein Teil der Natur. Er ist nicht exklusiv hervorgehoben und seine kulturellen Ausprägungen nicht einfach nur "doof". Dass Musk und Hawking deine Helden sind, ist ja nichts neues. Aber du solltest aufpassen, dass dein Fatalismus nicht immer größere Züge von Arroganz annimmt. Qualitativ klingen deine Videos immer mehr nach 2 Stunden Google Research. Differenziert ist da schon lange nix mehr.

  • Mensch Christoph..Hier ist auch irgendwie alles mehr Fiction, als Science.

  • Ihr könnt gerne gehen ich bleib hier wenn mir das essen ausgeht schickt mir essen danke

  • Erlich diese Alien kram ist so ein Wunsch denken alle astrofanatiker, wie der glaube an irgend welche Götter, wir sind allein "vor erst für Generationen" also sollten wir zusehn das wir die Probleme auf der Erde in den Griff bekommen, haut mal science Fiction Vorschläge raus die uns was nützen! Wie zum Beispiel kann man aus Salz Wasser trink Wasser machen für die masse? Wie kann man die Sonne noch effizienter nutzen? Wie z.b. Sonnen Kraftwerke die Salz Wasser verdunsten lassen und Kunststoff turbinen antreiben die freie enegie für alle zu Verfügung Stellen, das Dunst Wasser für pflanzen zischt Verwenden um gegen co2 zu kempfen. Handel über arbeits Kraft an stat übers Geld System? Neue Arten co2 sinnvoll zu nutzen... Flucht auf irgend n Planet oder Aliens bringen uns n Schießdreck!

  • Wie auch du vermute ich hinter dem ganzen auch ein Gesetzt aber ein anderes. Die Entfernungen sind nicht ohne Grund so groß, zwischen unserer Erde und anderen bewohnbaren Planeten. Nimmt man die Entfernung( Erde und Planet X auf dem Leben existiert) so ergibt sich eine Zeit die durch die Lichtgeschwindigkeit begrenzt ist um diesen zu erreichen. Je fortschrittlicher eine Zivilisation ist desto kürzer wird die Zeit die benötigt wird um diesen zu erreichen. Was ist wenn, die Entfernungen eine wesentliche Rolle in unserer Evolution spielen? Wir sind also herausgefordert uns soweit zu entwickeln um Interstellare Distanzen zu überwinden. Das ist etwas anderes als eine Reise zum Mond. 400.000 Menschen waren an den Apollo Missionen beteiligt. Wie viele Menschen wären an einer Interstellaren Reise beteiligt, wie viele Ressourcen bräuchte man (man stelle sich einen einzigen Saboteur vor) - sind wir aufgefordert uns Moralisch und Ethnisch soweit zu entwickeln das wir alle zusammen arbeiten? Zerstören wir ( bewusst - unbewusst) unseren Heimatplaneten um uns zu entwickeln ? Ich denke ja! Und die großen Distanzen verhindern somit einfach, dass eine geistig zu unterentwickelte Species auf eine andere trifft. Sie verhindert nicht das Gegenteil ( Hochentwickelt auf unterentwickelt ) das muss auch niemand fürchten. Denn nach meiner Ansicht gehen hohe moralische Werte hoher Intelligenz nach. Ohne Moral und Empathie wird man, kein Wesen im Kosmos, eine derartige Zusammenarbeit leisten um eine Interstellare Reise zu ermöglichen. Danke für eure Aufmerksamkeit. Danke für das super Video. Einen schönen Sonntag.

  • Das Muster ist nicht ganz so einfach. Wenn dieses Muster zwangsläufig wäre, hätte die Zivilisation, die als erstes den Wasserdampfmotor erfunden hätte, auch die Industrialisierung losgetreten. Tatsächlich war es aber die zweite Zivilisation, die das tat.

  • Wir müssen uns in Religionen flüchten.... Ich dachte ich bin der einzige der das so sieht

  • Ameisenechsen übernehmen die Führung! OMG

  • Es gibt keine Aliens, Die Erde ist flach ;)

  • ailiens ode dämonen?

  • Bist n richtiger Iluminatie

  • NASA: Never A Straight Answer! Die Cabal werden alles daran setzten diesen Planeten besetzt zu halten, deswegen werden diese ein Szenario in ihrer Agenda haben, um uns in die Irre zu führen. Mit ihren Black Budget, haben wir keine Ahnung, über welche Flugkörper verfügt wird. Die Masse wird blöd gehalten. Und dies nicht nur in der Technologie sondern auch in anderen Bereichen...wie Historie, Religion...etc

  • Der Mensch sollte begreifen ,dass er nicht die letzte sondern nur eine Stufe in der Evolution ist. Es liegt in der Natur des Menschen sich selbst auszurotten um Platz für den nächsten zu machen und das ist nicht aufzuhalten ,egal wie sehr sich das manche wünschen. Und ich finde ,dass es an eine maßlose Arroganz grenzt,dass sie manche für das höchste halten was die Evolution zu bieten hat. Wir haben vor 150 Jahren die Dampfmaschine erfunden und nutzen immernoch fossile Brennstoffe. Das sagt eigentlich nur aus,dass wir nur ein winziger unbedeutender Fleck in der Geschichte der Erde sind und dass nach uns noch viele Tausende von Jahren an Evolution und Entwicklung folgen werden.

  • ;-) klingt nach ner Verschwörungstheorie ;-)

  • Sehr interessant.. Fände es auch nicht undenkbar das wir in den Milliarden von Jahren die die Erde existiert, gar nicht die erste hochentwickelte Zivilisation hier sind :-P

  • Die neue Religion: Aliens 😉

  • Omg, mehr fällt mir zu diesen Märchen Geschichten nicht mehr ein.