Darf die Polizei mein Smartphone kontrollieren? | Rechtsanwalt Christian Solmecke

Am 11 Jan 2019 veröffentlicht
Auf dem Smartphone sind zahlreiche persönliche Dateien, Kontakte, Fotos und Videos sowie Verbindungs- und Standortdaten gespeichert - und bestenfalls geschützt, damit Fremde nicht einfach darauf zugreifen können. Was aber, wenn die Polizei sich für die Daten auf dem Smartphone interessiert, weil sie das Gerät beispielsweise als Beweismittel ansieht? Ich erkläre euch heute, welche Rechte ihr als Smartphone-Nutzer in einem solchen Fall habt und was die Polizei mit dem Smartphone machen darf und was nicht.
Das Thema des morgigen Videos: Muss man in der Ehe Sex haben? | Rechtsirrtümer
Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.
Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Solmecke Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet an der Cologne Business School (www.dikri.de). Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen.
Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete er über 10 Jahre als freier Journalist und Radiomoderator (u.a. für den Westdeutschen Rundfunk).
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
soundcloud.com/kanzleiwbs
itunes.apple.com/de/podcast/kanzlei-wbs/id1001147042?mt=2
twitter.com/solmecke
instagram.com/kanzlei_wbs/
facebook.com/die.aufklaerer
Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de

KOMMENTARE

  • Polizei ist ne Marke, die Jungs sind Betriebsangehörige. Ohne u n t e r s c h r i e b e n e n richterlichen Beschluss, gibt nichts. Hinlänglich belegt

  • Hallo Wie sieht es denn aus bei einer Verkehrskontrolle aufgrund von Blitzerapps?

  • Seit wann dürfen Leute ohne Hoheitlichen Rechte überhaupt irgendwas?

  • Wie wird das sogenannte „spiegeln“ der Beamten gehandhabt? Wie lange bleiben die Daten gespeichert bei den ermittelnden Behörden?

  • Das System checked dein Handy online. win fischer.

  • auf meinem handy befindet sich nichts was nicht jeder sehen und lesen dürfte. verstehe das geheule nicht. immer die möchtegern juristen die glauben sie müssen uns die gesetzte erklären. bin jetzt 48 jahre alt und hatte noch nie negative erfahrungen mit der polizei oder sonstigen behörden. bei mir verlaufen komischerweise auch verkehrskontrollen immer reibungslos. und ja ich weis : es trifft immer die unschuldigen und die haben nix gemacht.

  • Sie haben mir einen Felsen vom Herzen genommen. Ich wurde in der Gefangenensammelstelle gezwungen meine PIN zu nennen, da der Richter mir ansonsten mir Untersuchungshaft gedroht hatte, was illegal ist meines Erachtens nach. Ich denke freiwillig würde keine seine PIN rausrücken, aus Prinzip ob oder auch wenn er nichts zu verbergen hat. Scheiss Schlümpfe.

  • An alle: Nimmt nur den 6st. Pin beim iPhone Kein Fingerabdruck, kein Face-ID Notfalls - Power und Home bis iPhone 8+, dann kommt der Wartungszustand Somit ist das iPhone Müll 🗑 für die Polizei, LKA, BKA - löscht dann eure Apple-ID

    • Power und Home mindestens 10 Sekunden lang drücken - gleichzeitig

  • Liegt bei einem Fund von resten von BTMG Gefahr im Vollzug vor? Da von einem Kollegen von mir das Handy von der Polizei eingezogen wurde, bei einer Verkehrskontrolle..

  • Also ich weiß nicht, aber noch nie wollte ein Polizist mein Telefon sehen. Warum sollten sie auch, wenn ich nichts verbrochen oder widerrechtlich andere Menschen Fotografiert oder gefilmt habe ! Ich weiß nicht warum manche Menschen so ein Problem mit der Polizei haben. Aber es wird wohl gründe dafür geben, die selten bei der Polizei liegen dürften.

  • ja in der BRD diktatur verbrecher system darf alles.

  • Handy direkt zerbrechen wenn ihr angehalten werdet

  • Pro pro Tip: Freundlich sein und auch wenn man es nicht muss alles zeigen, so wollen die nie was sehen. Musste bis heute noch nie eine Tasche oder sonst was öffnen weil ich immer freundlich und korporativ bin. Als ich von Kanada in die USA gereist bin wollten die nicht mal einen 9m Camper den wir zu zweit genutz haben anschauen obwohl er für 7 Personen gemacht war.....Amerikaner sind ja nicht gerade bekannt dafür nicht alles wissen zu wollen. Weil wer sich weiger wird überall auf der Welt den Kürzeren ziehen wenns drauf an kommt und die Polizei einen Verdacht hat. Da kann man noch lange mit Gesetz kommen. Die können dann zuzweit sagen sie hätten einen Verdacht gehabt...

  • Mache ich gerne

  • Ich würde gerne Mal wissen ob die Polizei mich einfach so von oben bis unten untersuchen darf weil ich eventuell irgendwelche nicht erlaubten Sachen dabei habe. Ein Freund meinte dafür wäre ein Gerichtsbeschluss notwendig. Eine andere Sache darf die Polizei einfach so in die Wohnung ohne Gerichtsbeschluss wenn sie an der Tür steht ?

  • Komm zum Punkt ,Bruder muss los .

  • Mit normalen Pin ist man auf der sicheren Seite. Wenn man dagegen arbeitet und nicht freiwillig hilft werden die Kosten nur selten bereitgestellt für sowas. Je mehr Kombinationsmöglichkeiten es gibt desto länger dauert es. Einfach massiv wehren egal was kommt und schon schalten die einen Gang runter. Leider gibt es immer noch viele Leute die meinen, dass die Bullen alles dürfen.

  • Ich nutze schon aus Prinzip weder Fingerprint noch Face-recognition und erst recht kein IPhone ;-)

  • für sowas muss man hier nur beim Türken auf den Hinterhof und zack ist das iphone entsperrt ;-) Gesicht braucht man nicht wirklich.. das weis die Polizei auch!

  • Danke für dieses, wie immer, informative Video. Nicht vergessen werden sollte auch, dass manche Smartphones durch gekoppelte Bluetoothgeräte oder den Standort entsperrt werden können.

  • nur ein toter bulle ist ein guter bulle

  • Pro Tipp bei Face ID: Augen zu machen ^^

  • Bist du da nicht etwas Realitätsfremd? Ich bin mir sicher das selbst unrechtmäßig erlangte Beweise eine Verwendung finden werden. Das selbe passiert doch bei einer Hausdurchsuchung ohne Richterbeschluss. Da kann soweit ich weiß und wird auch alles gegen einen verwendet was dort gefunden wird. Edit: Ich meine eine Durchsuchung die im Nachhinein als unrechtmäßig sich heraus stellt. Da kannst du auch nicht sagen ich will mein Päckchen Graß wieder haben, weil es durfte ja gar nicht durchsucht werden. So genannte Zufallsfunde können immer verwertet werden, egal ob man unrechtmäßig dran gekommen ist. Oder etwa nicht?!

  • Wenn das Handy oder darauf befindliche Daten darauf als Beweismittel in Betracht kommen, kann der Beamte das Gerät vor Ort beschlagnahmen, da dann grundsätzlich Gefahr im Verzug vorliegt. Da fruchtet nichts von wegen "Holen Sie doch einen Beschluss". Bis der Tage später da wäre, sind Telefon und Daten doch längst verschwunden. Dass Gefahr abgewehrt werden muss schließt auch die Gefahr des Verlust potentieller Beweismittel mit ein. Wenn in Betracht kommt dass der Inhaber Daten löscht oder das Gerät verschwinden lässt, dann ist es demnach sofort weg. Das regelt der §94 StPO eigentlich sehr eindeutig: (1) Gegenstände, die als Beweismittel für die Untersuchung von Bedeutung sein können, sind in Verwahrung zu nehmen oder in anderer Weise sicherzustellen. (2) Befinden sich die Gegenstände in dem Gewahrsam einer Person und werden sie nicht freiwillig herausgegeben, so bedarf es der Beschlagnahme.

  • Die meisten Polizisten sind die größten Verbrecher. Wenn mal ernsthaft Bedarf besteht, machen die nichts aber wehe man fährt 5km/h zu schnell.. einfach traurig wie die sich alles erlauben dürfen

  • Nettes video aber leider bleiben einige wichtige fragen für mich unbeantwortet. Wie ist das bei einer Durchsuchung der Wohnung sind alle vorhanden Smartphones in der Wohnung beschlagnahmbar auch von Gästen die zum Zeitpunkt vor Ort sind aber nachweislich dort nicht Wohnhaft sind? Selbst wenn die genauen Daten am ende vor Gericht keine Bedeutung haben führen sie die Ermittlungsbehörden doch zumindest bist zur Feststellung dieser auf neue hinweise. Wie ist das mit "weiteren" vergehen (von der betroffenen Person oder aber auch von dritter) die aufgrund dieser erhobenen Daten innerhalb der zeit ermittelt werden. Greift in diesem beispiel am ende das Argument Gefahr im Vollzug? Falls ja verführt diese Rechtslage die Beamten nicht zur Nutzung dieser? Entweder können sie in absehbarer zeit neue Straftaten ermitteln oder die scheinbar eh unwichtigen Daten sind nicht verwendbar. Mfg

  • Gute Aussagen falls man sowas jemals erleben muss :D

  • Wir haben keine Rechte, da alles eine Auslegungssache ist, wie Sie es ja schon sagen. 1: Richterlichem Beschluss, 2: Gefahr im Verzug. 3: oder oder oder..... Die meisten Auswertungen von Handy´s werden gegen Kleinkriminelle durchgeführt. Nach 20 Jahren prozessieren mit über 80 Fällen kann ich jeden nur empfehlen andere Wege zu gehen, da es immer eine Auslegungssache ist und nicht immer der im Recht ist auch Recht erhält. Die Richter sind auch nur Menschen mit unterschiedlichen Ideologien und Ansichten, dementsprechend je nach Fall und Nationalität oder ideologische gesinnung Ihre Beschluss verfasst wird. Neutralität fehlanzeige. Ich für mein Teil werde erst wieder eine Klage einreichen und mein Recht vor Gericht suchen sobald die KI einzug erhält. Bis dahin bin ich erst einmal raus und arbeite mit anderen Institutionen um mein Geld von meinen Kunden zu erhalten. Wenn ich als Handwerker von 80 Fällen keins zu 100% gewinne, sondern immer Federn lassen muss, mal 10%, mal 20%, mal 50% dann stimmt hier im Staate was nicht.

    • du sagst es :) Monopol= mächtig,teuer und bietet schlechte Leistungen :) gibt ja keinen der versuchen könnte es besser zu machen.

  • Berichterstattung aus dem Führerbunker oder was machen da 10 Meter Stahlbeton im Hintergrund :D

  • Wie hier über die Polizei geschimpft wird ist einfach lächerlich, die machen ihren Job und sorgen für Schutz, dass sie vielleicht mal nicht so freundlich rüber kommen ist Menschlich! Wer nichts kriminelles macht braucht doch gar keine Angst haben, wieso also immer diese negative Einstellung gegenüber Polizisten? Kann mir doch egal sein wenn die meine privaten Nachrichten lesen und die Bilder anschauen, vergessen die doch eh wieder bei der Masse die sie kontollieren. Wenn man natürlich kriminelle Machenschaften auf dem Handy hat, hat man es verdient dafür bestraft zu werden!!! Bin froh dass wir ne Polizei haben und falls das ein Polizist liest danke für deine Arbeit und sorry dafür, dass ihr so viel Hass abbekommt!

  • Klassisches PNS-Syndrom...

  • Fazit: kauft kein scheiss Ei IPhone. Mein Huawei verrät nichts

  • Schön und gut, dass du deine Zuschauer schützen willst, aber wie du über die Polizei sprichst ist nicht gerade neutral. Außerdem ist eine Durchsuchung nicht gleich eine Beschlagnahme. Zur Sicherung des Strafverfahrens gibt es auch Regelungen eine Durchsuchung zu rechtfertigen. Das mit der Gesichtserkennung ist doch das selbe, wie wenn eine Ermittlungsperson der StA den Finger auf den Fingerabdrucksensor legt...

  • bei der übergabe des handys mit faceid einfach 5 mal schnell den sleep button drücken, dannwird ein notruf ausgelöst, den bricht man ab, aber wichtiger: es sperrt sich faceid ab und verlangt den code

  • Die Polizei darf gar nichts denn sie ist eine kriminelle Vereinigung. Die machen einfach.

  • Facedetect ist ganz offensichtlich eine Sicherheitsvorkehrung, wenn auch eine komplett beschissene, um fremden Zugriff zu verhindern oder zumindest unbeabsichtiges Einschalten zu unterbinden. Beides dürfte und sollte rechtlich auf der gleiche Stufe wie eine PIN Nummer argumentiert werden. Und selbst wenn Polizisten das Smatzphon ohne Zustimmung des Besitzers freigeschaltet haben und wie Herr Solmeke beschrieben hat keine Gefahr im Verzug vorliegt wirds für die Beamten haarig denn das unerlaubte Einsehen in Schmatzphons kann und wird auch rechtlich als Hausfriedensbruch gewertet da der Inhalt der modernen Geräte im Grunde dem Inhalt des Haushalts entspricht: Phon Nummern, Photos, Kalender ect pp. Es kann sogar soweit gegangen werden zu sagen das Smartphon ist ein "Höchstpersönlicher Bereich", womit das unerlaubte Einsehen eine schwere Straftat wird.

  • Wer disliked denn bitte dieses Video ? Versteh das nicht was für Idioten :D

  • Wie schaut´s aus wenn die Polizei einem bei einer Verkehrskontrolle anhält und glaubt auf dem Smartphone, das ich als Navi verwende, befindet sich eine Radarwarner-App?

  • Wenn man die Pin hingegeben hat, aber nicht darauf hingewiesen wurde, dass man sie nicht geben muss, und es dann wegen was auch immer auf dem Handy zur anzeige kommt, kann man dann dagegen vorgehen?

  • Es soll ja auch schon vorgekommen sein, dass die Polizei Smartphones beschlagnahmte oder es versuchte, um die Nutzung (Telefonieren oder Nachrichten schreiben) während des Fahrens oder auch die Benutzung einer BlitzerApp nachzuweisen. Demnach ist in diesem Fall eine Beschlagnahmung nur nach richterlichen Beschluss möglich und rechtens. Denn, wenn der Autofahrer angehalten ist, ist keine konkrete Gefahr (mehr) im Verzug, die ein sofortiges handeln der Polizei rechtfertigen würde.

  • Was ist, wenn die Polizei einen richterlichen Beschluss hat und ich leider Gottes keine Ahnung habe wo mein Handy ist, weil es leider vor ein paar Tagen abhanden gekommen ist?

    • dann hast du Glück im Unglück würd ich sagen,was nicht da ist ist eben nicht da XD

  • sag ich di dummen bullen dürfen fast nicht und auserdem nemt das hnady nicht mit oder ein 2 handy und temer erledigt

  • Seitdem ich öfters mal hier reinschaue, hab ich auch meine Festplatte wieder mit Veracrypt verschlüsselt. Man möchte seine Privatkopien ja nicht auf dem Silbertablett servieren.

  • was macht man denn wo der polizist uns nict beehrt hat esd aber nmicht zugibt, es steht dann aussgage gegen aussage, dem polizist wird dann mehr geglaubt

  • musste das Büro in den Keller verlegt werden oder was da los?

  • Beim iphone X einfach ein paar mal schnell den aus und vol down button gedrückt halten

  • wie ist das eigendlich mit Gopros..oder video cameras im allgemeinen?

  • Das Ganze Video ist Wunschdenken. Da Polizisten immer zu zweit sind, hat man das Handy IMMER freiwillig und nach entsprechender Belehrung herausgegeben. Können beide Polizisten unter Eid bezeugen. Und wenn man dabei verletzt wird, hat man Widerstand geleistet und bekommt dafür noch eine zusätzliche Anzeige. Wann kommen endlich verbindliche Bodycams?

    • Bodycams alleine lösen das Problem des Monopols nicht. Monopol= mächtig,teuer und bietet schlechte Leistungen :) gibt ja keinen der versuchen könnte es besser zu machen.

  • Mal eine Frage an wbs Darf ich bei einer Kontrolle eigendlich verlangen das sich der Polizist auszuweisen muss? Z.b. Dienstausweis.

    • Darfst Du schon. Nur hast Du dann gerne eine Anzeige wegen Widerstand gegen eine polizeiliche Maßnahme am Hals.

  • hab immer nen pollenböller an mein handy wenn die kopmmen wird der gezündet

  • Was die polizei darf und nicht darf. Spielt in der diktatur brd ersteinmal keine rolle. Denn der staat unterstützt jede form von polizei gewalt und unrechtsstaatlichkeit. Vor ein paar jahren wurden in bayern und badenwürtemberg regelmässig die handys von hunderten schülern kontrolliert. Und hatte das irgendwelche konsequenzen? Nein!

  • Mit der Polizei redet man am besten gar nicht, noch weniger, wenn man alleine ist. Die Spackos drehen sich am Ende ohnehin alles wie sie es brauchen und in dem Sauverein hackt keine Kräher einer anderen ein Auge aus. Und die ganzen ängstlichen Leute, die allgemein solchen Unfug wie Gesichtserkennung usw. für nötig bzw. sicher halten, sollten sich mal mit der Frage befassen, ob für diese Entsprerrungsarten jemand noch am Leben sein muss?! Aber jeder wie er es braucht.^^

  • Ist das nicht die VOX-Kugel auf dem Schreibtisch?

  • Ich ziehe Sperr-Methoden vor, die sich nicht durch das Abtrennen eines Körperteils aushebeln lassen.

  • Danke Herr Solmecke für Ihre Videos!

  • #fragwbs Interessanter wäre ja jetzt ob ein 3D Foto / Scan vom Verdächtigen, „für die Kartei“ z.B. In Form einer gedruckten 3D-Maske oder ein rekonstruierter invertierter Fingerabdruck für die Entsperrung genutzt werden darf.

  • Diese Frage ist für mich irrelevant - ich habe noch nicht einmal Fingerabdruck aktiviert. Wird das Handy eingezogen, gehe ich nach Hause?, ins Netz, setze das Gerät per Internet zurück und komme am nächsten Tag zur Polizei und sage: hier der Code - bin gespannt wie lange eine Ermittlungsgruppe braucht, bis ein Factory reset ausgewertet ist....

  • Ich frage mich, was hier mit der 3-Stufen-Theorie ist. Wenn auf dem Handy Nacktbilder/videos sind, sind wir in der Intimssphäre, wo Eingriffe nie zu rechtfertigen sind, weil Art. 1 keine Rechtfertigung vorsieht... #fragwbs

  • Ich verstehe nicht wie man seine biometrischen daten einfach mal so auf den servern fremder ablegen kann. Ob Finger abdruck ob iris... schaut mal unter datenklau biometrische Dateien. In indien ist jeder Bürger verpflichtet diese daten der Regierung zu übermitteln und jetzt wirds geil... hacker haben teile der bank geknackt. Will keine falschen zahlen gebrauchen aber es geht in die Millionen. Einmal beschmutzte biodaten sind ein lebenlang nicht mehr gebrauchbar. Pin kannste ändern unterschrift mit übung auch aber fingerabdruck oder iris. 😂 Wer weiß von euch wo die daten abgelegt werden und wieviel davon gespeichert wird 😉 Polizei wollte checken ob mein smart phone geklaut ist und ob ich ne rechnung zum eigentumsnachweis dabei hätte. Ein altes samsung galaxy s5 😂 Hab gefragt wo die gefahr in verzug ist und wo der verdachtsmoment liegt. Antwort ja das machen doch alle und ob ich was zu verbergen hätte. Es ist nicht meine schuld das entweder alle keine Ahnung von ihren rechten haben oder sie alle für kriminell halten und so vorgehen müssen. Für mein wissen unterliegt der deutsche staat nach wie vor dem grundsatz der unschuldsannahme, demnach gilt... im zweifel für den angeklagten und ich habe viele zweifel daran, ob das hier so richtig ist. Ich bekam mein handy wieder und konnte gehen. Das war in köln auf den Ringen.

    • Was meinten die mit: "das machen doch alle", Smartphones klauen?

  • Ich würde dem das Smartphone geben, aber nicht meine PIN. Ich würde dann einfach das Smartphone meines Freundes nehmen mich bei Google einloggen und mein Smartphone darüber sperren. Können die mal zusehen wie die an die Daten kommen bei Google arbeiten bessere Software Ingenieure als bei irgendeiner kriminaltechnischen Untersuchung in Deutschland

  • Ich hab schon lange kein Smartphone mehr.

  • Ich finde es toll was du machst ehrlich, aber bitte Stelle doch bitte deine Quellen zu Verfügung, sprich wo kann man schwarz auf weiß lesen, dass du dich nicht irrst.

  • "NAJA MAN KANN ES DOCH EINFACH HERGEBEN, WENN MAN NICHTS ZU VERBERGEN HAT 🤓" Ich rieche Undercover Polizisten und/oder Trottel

  • Face ID entsperrt das Handy nur wenn man die Augen auf hat und auf das Handy schaut.

  • Erstens würde die Polizei es nicht ohne Grund machen und zweitens sie bekommen eh fast immer einen Richterlichen Beschluss

  • Wir sind die polizei ... Ich lach mal trocken hehe :33

  • Gefahr im Verzug liegt dann vor wenn bis zur Einholung der richterlichen Erlaubnis der Erfolg der polizeilichen Maßnahme gefährdet ist. Hat also nur bedingt mit Gefahr für Personen oder zur Gefahrenabwehr zu tun.

  • Merkels SA als Polizei zu benennen ist schon heftig.Und gerade diese Schuposäcke haben ein Benehmen gegenüber Deutschen das man bestenfalls als unter aller Sau bezeichnen könnte.

  • Ich wünsche mir als nächstes ein Video darüber, ob man sich am Anfang eines DE-tv-Videos als Polizist ausgeben darf oder nicht. ;)

  • Leute, Deepweb/'Darknet' besuche bitte *nie* über das Mobilgerät ausführen!

  • Also mit einem Autotelefon kann man nur Telefonieren, und SMS empfangen, oder Aufwendig versenden.

  • Labber weiter Kake und die Kommentare erst !!!!!! Ein Richter darf leider alles ? It- Spitzialisyen kommen dort ran ....... man redest du immer , IMMER Müll !!! Sorry du bist für ,meine Interpretation, ein "Nazi" , " Stasi" Spitzel Besser gesagt ein Meinungsmacher! !

  • Naja... Ich persönlich finde, dass man zumindest bei richterlicher Anordnung auch gezwungen sein müsste, seine PIN rauszurücken. Ansonsten wäre des ja so als ob die Polizei mit Durchsuchungsbeschluss zu jemandem nach Hause kommt dieser sie dann aber nicht reinlässt...

    • Du musst die Polzei ja auch nicht reinlassen, auch wenn sie eine Durchsuchungsbeschluss hat. Dann brauchst du dich aber nicht zu wundern, wenn sie die Tür aufbricht. Gleiches gilt bei technischen Geräten. Die müssen das schon selbst knacken.

  • Christian Solmeke wie sieht es denn aus wenn der Richterliche Beschluss nicht unterschrieben ist ?? Dann ist es doch auch nicht Rechtens, Weil in dem Fall würde doch § 315 ZPO , § 126 BGB oder § 275 Absatz II 1 StPO gelten oder sehe ich das falsch ?

  • Oder einfach augen zumachen und dann fuktioniert garnichts hahah

  • Was würde die Polizei machen, wenn man sagt, man habe die PIN einfach vergessen?

    • können dann nichts machen, gucken vlt schief, mehr nicht

  • Der quatscht ein blödsinn 😂😂😂

  • Die Logik ist doch einfach: In jedem Falle darf die Polizei das Telefon (wie jeden anderen Gegenstand auch) beschlagnahmen. Wenn sie das Telefon beschlagnahmt, darf sie auch die Daten darauf einsehen und dazu auch das Passwort verlangen. Allerdings braucht die Polizei dass Passwort gar nicht: Sie steckt die SiM-Karte in ein anderes Telefon oder ein geeignetes externes Laufwerk und umgeht den PIN. Noch einfacher ist es, das Telefon mit einem USB-Kabel an einen PC anzuschließen. Außerdem haben moderne Geräte auch Interzugang. Es wäre also recht doof, brisante Fotos auf dem Telefon zu horten.

  • nach 10 mal falsche pin,wird mein handy zurück gesetzt und gelöscht. aber weil ich ein so guter bürger bin,gebe ich freiwillig meine pin raus!:-)

  • Über wessen Daten soll ich laufen? Lass mal.

  • Wenn es bei mir so ein Fall kommen würde, würde ich mein Smartphone so einrichten, das es nach dritten versuch, automatisch auf Werkeinstellung zurück setzt.

  • Frage dazu: Wenn der begründete Verdacht besteht, dass mit dem Handy einer Person eine Straftat begangen wurde und sich auf dem Gerät Daten befinden, durch die die Persönlichkeitsrechte von Dritten verletzt werden, muss dann auch ein Gericht beschließen, dass das Gerät entsperrt werden darf?

  • Einen von einem staatlichen Richter unterschriebenen Beschluß werden sie kaum bekommen, auch ein Gerichtsvollzieher hat ohne einem, von einem staatlichen Richter unterschriebenen Beschluß, keine Rechte.....nur rufen die mitunter die Polizei zur Hilfe, womit eindeutig ein Amtsmissbrauch stattfindet....

  • #FragWBS #ChallengeWBS Wie ist es mit Handy durchsuchen bei Gaffer Videos? Wenn ich als Einsatzkraft sehe dass jemand Aufnahmen vom Unfallort oder von Verletzten Personen etc. macht und die Polizei darauf hinweise dass diese Person grade das Handy draußen hatte. Darf die Polizei dann das Handy durchsuchen bzw. beschlagnahmen? Es besteht ja die Gefahr dass die Gaffer Videos wie so üblich direkt weitergeschickt bzw. komplett veröffentlicht werden und wir alle wissen was einmal im Internet ist bleibt auch da. Könnte man dies also als Gefahrabwehr ansehen die ja auch Aufgabe der Polizei ist?

  • Darf ich denn, wenn mein handy eingezogen werden würde, mein Handy per Fernsteuerung wie iCloud oder Android Geräte Manager sperren und meine Daten darauf löschen und kann das Konsequenzen haben ?

  • Für alle, die es nicht wissen sollten: bei den iPhones mit Face ID schnell 5x die Standby-Taste drücken. Das schaltet Face ID aus und man muss sein Code eingeben

  • Dürfte die Polizei einfach so meine Tasche/Rucksack kontrollieren wenn ich vom Einkaufen komme ? Oder kann ich sagen ne danke?

    • Darf ich beim Einkaufen meinen Rucksack denn noch vorzeigen, um Gerüchten vorzubeugen das ich nicht klaue. Oder müssen Konzerne das glauben? Nur weil Menschen das erzählt haben.

  • Höhö..."ausHANDYgen" 😋

  • Dürfen und Machen sind immer 2 Paar Schuhe

  • Darf die polizei kinder festnehmen

  • Joa Fingerprint regelt

  • Ich bin der Meinung man sollte die Polizei bei ihrer Arbeit so gut unterstützen wie man kann. Wenn das durchsehen der Daten auf meinem Smartphone dabei hilft eine Straftat zu vereiteln oder aufzuklären bin ich dazu gerne bereit. Das man Straftätern auch noch Tips gibt wie sie der Polizei die Arbeit erschweren ist für mich moralisch fragwürdig.

    • +MrRiker30 Eben genau weil ich keiner dieser Gutmenschen bin, weiß ich wie wichtig die Polizei und ihre Arbeit sind. Selbst wenn man nicht direkt auf sie angwiesen ist, profitiert jeder von ihrem Einsatz.

    • Flei44 Ich brauche deinen kommentar nicht nochmal zu lesen, aber du bestätigst meine antwort darauf nur nochmal. Du bist leider einer dieser gutmenschen, die nicht kapieren wohin die reise geht, falls es so weitergeht. Wahrscheinlich findest du auch die neuen sogenannten "polizeigesetze" toll. Man gibt seine privatsphäre und freiheit nicht auf. Niemals! Und keine sorge, ich regele meine angelegenheiten seit jeher selbst.

    • +MrRiker30 lies bitte meinen ersten Kommentar nochmal durch, da steht ich gebe meine Privatsphäre auf um dabei behilflich zu sein Straftaten aufzuklären oder zu verhindern und nicht, ich gebe meine Privatsphäre auf um den Bückling zu spielen wtf. Ich wünsche es dir nicht, aber solltest du dich mal in der Opferrolle befinden, glaube ich du wärst froh es würde jemand zur Aufklärung beitragen und nicht aus Eitelkeit oder falschem Stolz den Behörden Steine in den Weg legen.

    • Flei44 Ich habe bestimmt nichts gegen zivilisierte menschen, aber dafür gegen dumme bücklinge, welche sogar freiwillig ihre privatsphäre und freiheit aufgeben, nur weil irgendeine dahergelaufene "regierung" oder die sogenannte "polizei" es ihnen vorzuschreiben versucht.

    • +MrRiker30 ja gesetzestreue Menschen die zur Erhaltung unserer Zivilisation beitragen sind echt das letzte, hast du absolut recht. Anarchie ftw

  • Sollen die mal in mein iPhone ohne meinen Fingerabdruck viel Glück DRECKS PAG

  • #fragwbs - Was passiert mit Beweisen die indirekt über nicht legale Wege beschafft werden. Beispielsweise könnte die Polizei durch die Durchsuchung wissen wo die Beute versteckt ist, dann kann die Polizei dort hinfahren, die Beute beschlagnahmen und eventuell neue Spuren auf den Täter finden.

  • Ich sag gar nichts. Ohne Anwalt

  • Wenn Gefahr im Verzug ist darf die Polizei dann nur den "Bereich" anschauen also zB die Chatverläufe oder alles im Handy also auch Bilder, Browserverlauf etc.?

  • Nein dürfen die nicht und wenn doch nehme ich die Speicherkarte raus und lösche das handy

  • Es gibt aber durchaus die Möglichkeit, dass bei GiV die Polizei mittels unmittelbarem Zwang den Finger einer Person auf das Smartphone auflegen kann. Ähnlich dürfte es auch bei Face-ID kein Problem sein. Rechtlich wird sich dann auf die Befugnisnorm der StPO gestützt, welche ebenfalls zur Durchsuchung der Wohnung und der mitgeführten Gegenstände benutzt wird. Gibt bereits Fälle die höchstrichterlich abgesegnet wurden.

  • #FragWBS #ChallangeWBS können mich meine Nachbarn Anzeigen, wenn ich einen Wecker für Hörgeschädigte mit 95db Lautstärke benutze. Schließlich lässt es sich nicht vermeiden dass meine Nachbarn das mitbekommen und evtl selbst geweckt werden. 4:30 Uhr ist eine normale Uhrzeit wo ich für die Arbeit aufstehe.

  • Ehrenanwalt ❤️