Der tödlichste Killer der Welt - Der Bakteriophage

Am 5 Dez 2018 veröffentlicht
Schon seit Milliarden von Jahren wütet ein brutaler Krieg, dem jeden Tag Billionen zum Opfer fallen - und wir bemerken es nicht einmal. Dieser Krieg wird geführt vom effektivste Killer der Welt: dem Bakteriophagen.
Soundcloud: bit.ly/2n8dAE5
Facebook: bit.ly/2n6AUBX
Twitter: bit.ly/2DDeT83
Instagram: bit.ly/2DEN7r3
Dinge erklärt - Kurzgesagt ist ein Wissenschaftskanal der komplexe Themen aus Weltraumforschung, Physik, Biologie, Politik, Philosophie und Technik einfach und verständlich in animierter Form erklärt.
Wir veröffentlichen alle zwei Wochen ein neues Video auf deutsch. Mal Übersetzungen von unserem englischsprachigen Kanal, mal exklusive Inhalte für den deutschen Markt.
Seit dem 28.09.2017 ist Dinge Erklärt - Kurzgesagt ein Angebot von funk.

KOMMENTARE

  • Wenn es wirklich heilen sollte, dann wirds nicht voran getrieben. Solange man nicht dran verdienen kann wirds nicht eingesetzt. Stammzellen könnten eine Menge gut machen, aber seht es euch an

  • Genial, das ist perfekt dieses Video.

  • Sehr Sehr Gutes Video!

  • Richtig gutes Video

  • Also sind Antibiotika ach gefährlich weil sie auch die guten Bakterien töten

  • Mini Hitman

  • Jetzt hab ich Angst

  • Wissenschaftler sind einfach schlecht in Namen aussuchen!

  • Geniales Video

  • Wo kann man spenden oder investieren ?

  • Aber die Phagen könnten auch die guten Bakterien in unserem Körper töten oder nicht?

  • Zu experimentell ? Wohl eher zu wenig Gewinn für die Pharma-Lobby. Genau deshalb landet auch kein Krebsheilmittel auf dem Markt, obwohl es die schon seit Jahren gibt. Aber das ist halt der Preis des Kapitalismus.

  • Gibt es gute Quellen zu dem Thema? Leider sind in der Videobeschreibung keine genannt. Mich interessiert das Thema sehr und ich würde gerne eine Facharbeit darüber schreiben. Wenn also jemand gute Quellen kennt (Wikipedia hab ich schon selbst) dann würde ich mich freuen wenn er/sie sie mir schicken könnte.

  • Hallo kurzgesagt Team, Ich hätte da eine frage in meinem näheren Umfeld ist eine Person mit der chronische Krankheit mukovisziose erkrankt die durch multiresistente Bakterien entsteht. Ich habe im Internet mal recherchiert und herausgefunden das die Bakterien trotz ihrer Bakterien resistenz auch gegen Phagen resistent sind jedoch Stelle ich mir die Frage was ihr meint, die Quelle die ich aufgesucht habe war von 2012 daher bin ich mir nicht sicher ob sich der stand der Dinge vielleicht geändert hat . Mfg

  • Super vergleiche Und sehr gut verständlich

  • Mega interessant! Trotzdem seh ich Gefahrenpotential … Wenn sich nur eine Phage auf tierische Zellen einschießt, haben wir ein riesen Problem, dem wir nichts entgegen setzen können. Und sich die Jungs massenhaft zu Injizieren, wird dieses Risiko nicht gerade senken. Aber natürlich gibt's auch ne Chance, dass alles gut geht ^^

  • Endlich werden die Rundfunkbeiträge sinnvoll genutzt.

  • Super Video 🙂

  • Sind diese phagen gut

  • Logik eben auf alle denn gleichen wegen wenn einer ein Allheilmittel erfinden würde, machen ihn die großen Geldschweine fertig dar sie ihn 1.Nicht unterstützen 2.Fertig machen und eine schwache Billigere Version dieses Mittels für Unsummen verkaufen. Ist ihn unserer heutigen Welt schon oft passiert das Leute die etwas Hilfreiches Erfinden die Idee geklaut. Gibt's ihn allen Bereichen und Formen. Frage mich wenn der Tag kommt dar das klauen nichts mehr bringt, Geld kann man ja nicht Essen.

  • Phagen Vor! Means Phagen Vor!

  • Helfen Phagen auch gegen Bakterien im Bundestag? :D

  • Das Ding ist durch Cripr können sich Bakterien inzwischen recht gut gegen viele Phagen verteidigen

  • Boar, wer findet auch, dass das immer so episch klingt?😮

  • Eure Videos sind einfach unglaublich gut, unterhaltsam und wissenswert!

  • Vermehren sich die Phagen dann nicht im Körper ? Dann würde doch auch Druck entstehen irgendwann

  • #phagenarmy

  • Ok, also wenn ich das richtig verstanden habe können die Bakterien nie gegen Phagen und Antibiotika zugleich resistent sein. Es gibt immer eine Immunität und eine Empfindlichkeit gegenüber einen der Beiden.

  • Hi

  • im only here to hear the german version of kurzgesagt. Not that i understand a single word of german though.

  • Wow, echt interessant. Freu mich auf weiter Videos 😁

  • Freundliche Viren wie Süß 😍😚

  • Süss

  • Will mehr

  • Am Anfang des Videos hatte ich Angst vor Phagen bekommen. Jetzt mag ich sie.

  • Was zur hölle geht in meinem Körper ab😂😂😂

  • Diese Worms Referenz ist Genial :D

  • Und dan sagt mir einer nochmal: Gewalt ist keine lösung. xD

  • ich bin nicht mit jedem thema usw übereinstimmend. aber ich fand das hier interessant. und ein lob für die animationen, echt gut gemacht. :)

  • Don't mind me, English comment passing through...

  • ich kannte damals diesen virus von jonny neutron

  • Jaaa! Schlitzt die bastarde auf !!! 😅

  • Macht mal ein Video über den von Menschenerschaffende-Killer DER WELT. Ich gebe euch mal ein Wink: Das Automobil. Dieses hat mehr Tote zu verschulden als jeder Krieg der letzten 200 Jahre insgesamt.

  • Jo ich feiere deine videos

  • ... bis sich die Phagen auch weiter entwickeln und auch Menschen killen :D

  • Kann man die auch gegen Helicobacter Pylori verwenden?

  • Wie heißt eigentlich euer Sprecher :)?

  • Wisst ihr, ob es auch so etwas wie Dinge Erklärt auf Französisch gibt? Ich suche und suche, finde aber noch nichts. DE-tvrinnen oder DE-tvr wäre auch super.

  • Wer ist eigentlich der bessere Killer, der Mensch oder die Phagen?

  • Die Pharma will Phagen nicht benutzen weil sie die nicht patentieren können

  • Ich finde den Sprecher richtig gut. Man kann ihm sehr gut zuhören.

  • Great work but please add English subtitles

  • Bah ey. Leben ist so eklig

  • Und warum haben Phagen jetzt noch nicht alle Bakterien ausgerottet?

  • This feels so weird

  • Danke sehr Gut Erklärt, Bitte weiter so

  • PHAGEN AN DIE MACHT!!!

  • Interesant

  • Endlich in deutsch :DDDDD

  • Eine Frage, wenn man die Phagen in den Körper einsetzt, um Bakterien zu bekämpfen, dann sind diese ja schließlich irgendwann vollständig "besiegt", aber die Phagen sind ja dann immer noch im Körper. Könnten sie dann nicht Zellen im menschlichen Körper angreifen und uns somit schaden?

  • Mega interessantes Video !!!

  • Phagen sind geil

  • Können sie nicht mutieren und dann für uns gefährlich sein, oder manipulier bar ?

  • Wieso greifen den phargen nur die schlechten Bakterien an und nich auch die guten?

  • Und dann spezialisieren sich Phagen auf Menschen... RIP Menschheit

  • Ich mag Phagen

  • Warum erinnert mich diese Folge nun an Resident Evil ?? 😃

  • Ich habe selbst Pseudemonas in mir und hoffe, dass auch an mir später irgendwann diese Therapie eingesetzt wird...

  • Könnte es sein das Phagen iergendwann wenn es ja zu viele sind und es keine Bakterien mehr gibt auch und Menschen als Witr benutzen?

  • sicher das sie sich nicht doch auf menschliche Zellen spezialisieren Können?

  • Ja.. Was ist denn wenn die phage Lust auf menschenzellen bekommt?

  • Greetings from America, Keep up the good work

  • Endlich sind die Rundfunkgebühren mal sinnvoll verwendent worden. Übrigends kann man in Georgien bereits Medikamente mit Bakteriophagen kaufen!

  • Wow

  • Der große krieg bakterien vs phagen

  • könnten sich phagen nicht weiterentwickeln und auch Menschliche Zellen als Wirte verwenden ?

    • VerifizierekeineEmailsimAnhang okay, cool, danke ^^

    • Bakterien sind Prokaryoten. Menschen, Tiere, Pflanzen und Pilze sind Eukaryoten. Bakteriophagen infizieren ausschließlich Prokaryoten. Prokaryoten und Eukaryoten sind sehr unterschiedliche Lebenwesen. Allerdings gibt es Viren die es auf die Zellen von Eukaryoten absehen, das HI Virus (AIDS) zu Beispiel. Man müsste schon die Bakteriophagen bewusst manipulieren um den Menschen zu schaden.

  • kenne mich nicht aus und gebe zu zum ersten mal von Phagen zu hören. Aber dazu habe ich fragen: 1.würde das nicht das problem der Überbevölkerung auf der erde verschlimmern? 2. Die natur entwickelt sich weiter. Wenn wir künstlich bakterien ausrotten kann es sehr effektiv sein. Was wenn phagen dann nicht mehr Heilmittel sondern sich uns als wirt aussuchen da ihr “normaler“ wirt immer mehr schwindet? Das thema es als medizin zu verwenden beruhigt mich leider nicht.

  • Kann man damit auch krebs oder andere viren bekämpfen?

  • darf ich vorstellen das neue starwars starwars the fadenwars

  • Der beste DE-tv Kanal den ich je in meinem Leben abonniert habe.

  • Ich habe angst

  • Das ist ein sehr schönes Video. Fachlich korrekt, genug und interessant für das Allgemeinwissen.

  • Wow

  • Der beste Kanal aller Zeiten! (gleich nach meinem)

  • Ich finde es echt super das du alles so gut erklärtst und zeichnest und alle auch n8ch ohne Werbung😍

  • Abonniert! So ein erklärt Video hab ich nie gesehen

  • Lenkraketen... das kann ich im BioLK nicht hinschreiben 😁

  • 1:52 "Mit einer sehr ulkigen Bewegung durchsticht er die Zellwand und injiziert seine DNA"... Habt ihr das mit Absicht so semi anstößig formuliert?😂 Nein aber foreal euer Channel is einer der besten und informativsten deutschsprachigsten Channels.. Eure Videos sollten in Schulen genutzt werden! 💯👌

  • Ein Bündniss zwischen den zwei größten Killern der Erde! Hört sich gut an haha :D

  • Vielleicht können diese lieben Killerwesen ja auch mir helfen! - Ich habe seit Dezember 2013 auch einen multiresistenten Keim, der mich zwar so nicht groß stört, aber das Problem ist, dass ich erstens oft operiert werden muss und gerade bei der Operation die Gefahr besteht, dass der Keim den Weg in meine Blutbahn findet, was fast immer tödlich endet. Zweitens können die Keime in meine OP-Wunde gelangen, was zu Wundheilungsstörungen führt und von langsamerer Wundheilung, bis zu lebensbedrohlichen Infektionen und Entzündungen führen kann. Drittes Problem ist, dass ich auf Grund einer Vorerkrankung ein sehr schwaches Immunsystem habe und da die Keime bei mir unter anderem im Nasen-Rachen-Bereich angesiedelt sind, kann eine harmlose Erkältung, die für mich, mit einem schwachen Immunsystem, eh schon gefährlicher ist, als für gesunde Menschen, noch um ein Vielfaches gefährlicher und lebensbedrohlicher sein, wenn die Keime den Weg in meine Lunge etc. finden. Z.B. werden meine Mandeln nicht entfernt, obwohl ich ständig eitrige Mandelentzündungen habe und sie auch sonst eher die Tür für andere Erreger öffnen, als mir zu helfen, da die Gefahr, dass die multiresistenten Keime durch die OP-Wunden im Rachen, in meinen Körper eindringen, wesentlich größer und gefährlicher für mich ist. Also haben die Ärzte für mich zwischen Pest und Cholera gewählt! - Ganz tolles Gefühl!!! So steht für mich, mein Eigenschutz, an erster Stelle! Wenn ich meine Wohnung verlasse, nur mit Mundschutz, Einweghandschuhe und Händedesinfektionsmittel muss ich auch immer genug dabei haben, in meine Wohnung darf niemand, der krank ist, mit erkälteten Personen zusammen lebt (oder andere ansteckende Krankheiten), sich krank fühlt oder Symptome einer kommenden Erkältung etc. hat, außerdem darf Pflegepersonal auch nicht zu mir, wenn sie gerade einen erkälteten Patienten haben (nur die Patienten betreffend, mit denen ich gemeinsam in einer Tour bin, nicht auf die gesamten Patienten) oder mit einer erkälteten (oder andere ansteckende Krankheiten) Person zusammen leben. Außerdem bin ich selber auch für bestimmte Personen gefährlich und darf, zumindest zeitweise keinen Kontakt zur betreffenden Person haben, zu ihrem Schutz. Dazu gehören Säuglinge, Schwangere, frisch operierte Personen oder Personen mit offenen Wunden, sowie immungeschwächte Personen, wie z.B. Personen die Krebs haben, Chemo oder Bestrahlung bekommen, andere Erkrankungen haben, die eine Immunschwäche mit sich ziehen. Wenn ich im Krankenhaus bin, bekomme ich ein Iso-Zimmer und jeder, egal ob Schwester, Arzt, Besuch, Reinigungskraft etc., der auch nur für eine Minute mein Zimmer betritt, z.B. um mein Essen oder Medikamente zu bringen, muss sich eine Kopfhaube, Mundschutz, Handschuhe und Schutzkittel anziehen und bei Verlassen des Zimmers, diese in eine Infektionstonne, an der Tür, in meinem Zimmer entsorgen und nach dem Schließen meiner Zimmertür, draußen die Hände nochmal gründlich desinfizieren. Ich darf meine Zimmertür nicht anfassen und den Bereich davor, auch von innen meiden. Wenn ich mein Zimmer verlasse, muss ich selbige Schutzkleidung anziehen, die mir eine Schwester erst dann hereinreicht, unmittelbar bevor ich mein Zimmer verlasse. Außerhalb der Gebäude darf ich den Mundschutz entfernen, jedoch in einem sicheren Abstand zu anderen Personen. Ich ziehe die Schutzkleidung erst im Zimmer aus und entsorge sie in der Infektionstonne. Es wird versucht, nur Einweg-Gegenstände in mein Zimmer zu geben, denn alles, was aus dem Zimmer heraus muss, muss vorher ein Desinfektionsbad nehmen und wird danach nochmal mit Desinfektionsmittel abgewischt, bevor es dann auf direktem Weg, so schnell wie möglich aus meinem Zimmer, z.B. in den Essenswagen kommt (Essens-Tablets aus Iso-Zimmern kommen als letztes zurück in den Essenswagen, auch leere Selter/Saft-Flaschen kommen in diesem Fall mit auf den Essenswagen, anstatt in die Leergut-Kiste auf Station) Es ist sehr aufwendig, aber es muss penibel darauf geachtet werden, dass meine Keime, weder von mir, noch von Schwestern, Ärzten etc. auf Station verteilt werden oder eine direkte Übertragung auf andere Patienten und Personal stattfindet.

  • @Dinge Erklärt - Kurzgesagt Manchmal frage ich mich echt wofür ich eigentlich GEZ bezahle! Dann schaue ich ein Video von euch und denke mir... ach dafür ^^

  • Wow!

  • 4:55 Star Wars

  • Also sind wir mithilfe der phagen immun gegen die Bakterien?

  • Ich hätten ne Frage.Muss man Antibiotika und das Bakterium verbinden also kann es nur wirken wenn auch Antibiotika im Spiel ist? Es hört sich nehmlich so an.

  • Würde da nicht zutreffen "der Feind meines Feinde ist mein Freund"

  • Sehr gut erklärt!

  • Ich habe noch nie in meinem Leben ein Antibiotikum genommen.

  • Das hatten wir letztens in Bio

  • Bringt bitte mehr Videos raus auf eurem Englischen Kanal gibt es sooo viele