Die Schöpfung (Weltraumdokumentation)

Am 23 Okt 2013 veröffentlicht
Schöne Weltraumdokumentation von 2000. Alle drei Teile in einem Film.

KOMMENTARE

  • Der Glaube das eine imaginärer Mann das Universum erschaffen hat ist so unfassbar dumm! Es ist ein Märchen!! Aber logisches denken bei Gläubige ist so selten wie Eisbären in der Wüste!!

  • Datt kannste nem Kreationisten aber nich einfach so zeigen, könnte gefährlich sein... wie entwaffnend die Hubble Bilder einfach sind, wie klein wir sind... alter.... Wir müssen den Astralkörper bauen sonst wird das Leben nicht überdauern :D :D :D

  • Die Erde ist auch keine wirkliche Kugel, da die Platten ständig in Bewegung sind und auch, weil durch die letzte Eiszeit sich der Boden im arktischen Kanada gesenkt hat und sich nun wieder allmählich erhebt. Die Erde sieht wahrscheinlich von außen durch die Atmosphäre rund aus. Vermute ich 🤔

    • Ach ja, warum stellen sie die Sonne erst korrekt da und dann gelb? Sie sieht nur auf der Erde aufgrund der Atmosphäre gelb aus 🤔

  • Iluminaten

  • Unser Dasein hat die Bedeutung eines Sandkorns am 80mile-Beach Australiens...

  • Wer das nie gewusst hat und haben sollte, Religion wurde nur gemacht um uns Menschen zu spalten, "genannt auch Teile und Herrsche". Das Funktioniert mittlerweile über 10.000 Jahre. Für die einen werden als Gott, für die anderen Allah, für die anderen wieder eine andere Bezeichnung. Ich dagegen ALL-Vater, wir sollten uns alle dem Waren Ursprung zurück besinnen den Arische-Slawische Weden und das hat mit keiner Religion zu tun. Auch wenn das die Medien so darlegen versuchen, so sollte man die Medien anfangen fragen zu stellen. Man sollte immer Fragen an die Medien stellen und keine Fragen an die Menschen stellen die von den Medien propagiert werden. Wer nur Glaubt, fragt nicht nach der Gier, siehe auch Re-GIER-ung.

  • Viel Halbwissen und noch mehr Theorien ! Bitte nicht in die Schulen unsere Kinder werden schon mit zu viel Müll zu geschüttet !

  • das Musical kennt das jemand am ende doku echt schön

  • Das Modell des Urknall ist das "Modell" der flachen Erde von früher. Klar, die Doku ist schon steinalt, aber ich frage mich wann die "besseren" und plausiblen Modelle so präsent werden.

  • Töricht waren von Natur alle Menschen, denen die Gotteserkenntnis fehlte. Sie hatten die Welt in ihrer Vollkommenheit vor Augen, ohne den wahrhaft Seienden erkennen zu können. Beim Anblick der Werke erkannten sie den Meister nicht, sondern hielten das Feuer, den Wind, die flüchtige Luft, den Kreis der Gestirne, die gewaltige Flut oder die Himmelsleuchten für weltbeherrschende Götter. Wenn sie diese, entzückt über ihre Schönheit, als Götter ansahen, dann hätten sie auch erkennen sollen, wie viel besser ihr Gebieter ist; denn der Urheber der Schönheit hat sie geschaffen. Und wenn sie über ihre Macht und ihre Kraft in Staunen gerieten, dann hätten sie auch erkennen sollen, wie viel mächtiger jener ist, der sie geschaffen hat; denn von der Größe und Schönheit der Geschöpfe lässt sich auf ihren Schöpfer schließen. Dennoch verdienen jene nur geringen Tadel. Vielleicht suchen sie Gott und wollen ihn finden, gehen aber dabei in die Irre. Sie verweilen bei der Erforschung seiner Werke und lassen sich durch den Augenschein täuschen; denn schön ist, was sie schauen. Doch auch sie sind unentschuldbar: Wenn sie durch ihren Verstand schon fähig waren, die Welt zu erforschen, warum fanden sie dann nicht eher den Herrn der Welt? (Weish 13)

  • wundervolle Doku....danke :))))

  • Oberaffentittengeiler Film . Immer wieder nett .

  • Pulsar.... Wie kann dat Ding 30x pro Sek. rotieren? Macht mir Kopfschmerzen gerade....

  • Aber was vor dem Urknall? Gar nichts ? Kein Raum und keine Zeit? Einfach nichts? Oder was wenn unser Universum auch nur eine Kugel in Form eines Planet ist der wiederum um einen anderen planten seine Runden dreht? Verrückt oder ?

  • Wahnsinnig helle Wien Sack ruß

  • ... ruhig und ohne Hektik ...

  • Hier wird soviel gestritten, lamentiert usw. Hoert euch doch einfach mal das Extro des Videos komplett an. de-tv.net/tv/video-S25tlrvqP_8.html Wenn ihr euch mal (beim zuhören) gehen lasst, (im positiven Sinne) fühlt ihr euch gleich viel besser! Übrigens wurde Bach, laut einer Legende, von Gott selbst zu dieser Melodie inspiriert. Kann ich selbst als Atheist nachfühlen. Aber auch die reine Betrachtung des Universums - Gott geschaffen oder nicht - hätte Bach gereicht, wenn er die Bilder hätte sehen können die wir zu sehen in der Lage sind, weil sie uns in diesem und anderen Videos gezeigt werden.

  • Gott lässt uns im dunkeln. Was uns unser Gehirn alles vorgaukelt.

  • Puuuh, das fetzt ja hier. Wann bricht denn der Glaubenskrieg aus? Schon mal was von" Toleranz gegenüber anders Denkenden" gehört? Hier sieht man sehr gut, warum die Religionen der Welt schon so viel Unheil angerichtet haben, wo doch eigentlich das Gegenteil ihre Aufgabe wäre.

    • spinner halt!

    • +Gerd Schenk - Die Kirche hat doch gar keine Zeit andere Sachen zu machen als Geld zu zählen.

  • nach 2 min, denk ich mir schon...wenn jetzt 10.000 jahre später jemand unsere schulbücher sieht...denkt er dann auch das wir dachten die erde wäre flach?eine runde erde auf einer flachen ebende kann man schwer erzeugen oder? das nächste die griechen...2000 jahre.. da gab es schon die pyramiden und ich denke die wussten schon da das die erde nicht das zentrum ist. die griechen haben damals alles geklaut von den ländern die sie erobert haben.

  • Zumindest im ersten Abschnitt kann ich über die Prahlerei mit der Anzahl von Galaxien und Sternen nur lachen. Die habt Ihr wohl alle gezählt was? Warum bleibt man nicht ein wenig mit der Kirche im Dorf und redet von Reellem und Beweisbarem.

    • +wisdom - Fang mal an zu zählen, spätesten bei 2 Milliarden, stirbst Du an Alterschwäche. Du hast ja Recht diese ganzen Affen - Milchstraße 100000 Lichtjahre im Durchmesser und so ein Quatsch. Ich gehe da einen ganz anderen Weg - Die wollen immer erzählen wie alt das Universum ist, vieleicht gibt es Zeit ja gar nicht, schließlich haben wir Menschen den Kalender und die Uhrzeit erfunden, Oben und Unten und Himmelsrichtungen gibt es ja auch nicht außerhalb unserer Welt. Ist doch gar nicht so abwegig, wir versuchen zu erklären was da draussen los ist, können dabei aber nur menschlich denken, dass kann doch nicht funktionieren. Deswegen stossen wir immer auf unerklärbares und dann ist das eben ein Wunder aber Wunder gibt es nur bei Menschen.

  • 0:49 - Leider gibt es Leute die DAS auch heute noh glauben xD

  • eine schöne fantasie ;) lichtjahre? sowas gibt es nicht und kann gar nicht logisch erklärt werden. alles existiert jetzt und kann ganz bestimmt nicht von menschen erklärt werden, die nicht mal wissen, was sie heute von einem monat gegessen haben. also bitte ;)

    • Lichtjahre gibt es nicht? So ein Schwachsinn. :D Dann gibt es den Kilometer und die Meile auch nicht?

  • Bei aller Wissenschaft. Wer oder was hat das Licht im Universum aus dem nichts heraus angeknipst? Das "Göttliche" im Universum ist jenseits des für Menschen begreifbaren. Der Mensch mit all seinen Möglichkeiten der Wissenschaft und Informationsverarbeitung ist nur begrenzt fähig alles zu erklären oder zu verstehen.

    • Das Göttliche ist für jene die kein Interesse an der Wahrheit haben.

  • Minute 19:50 ist das "Problem" was ich Immer und bei Jeder Wissenschaft habe ! Das Universum hatte einen Anfang ok, vielleicht so die These, mit diesem kleinen Winzigen Punkt. Wie, Was oder Wer hat diesen Punkt denn erschaffen ??? Vielleicht, hat dieser Punkt ja der liebe Gott erschaffen ? ABER WIE oder WER hat dann den lieben Gott erschaffen ?? Fragen über Fragen die Unendlich sind und das Menschliche Denken überschreiten.....

  • Wir Menschen sind nur Gast auf der Erde aber wir führen uns auf als wenn wären wir in einem Hotel und würden versuchen total unfachmännisch das ganze Zimmer zu renovieren nach dem auschecken bleibt nur ein verwüstestes Zimmer.

  • Ich kann trotzdem nicht wirklich nachvollziehen wie etwas (ganz egal was) aus dem (NICHTS) entstehen kann....woher kamen nun Zeit Raum und Materie?......wen es kein Davor gab??? Das sollte mal lieber richtig erklärt werden anstatt nur ständige wiederholungen der (Entstehung des Universums) Ich will wissen woher alles kam wie das möglich war wen es angeblich vorher Überhaupt gar nichts gab. Minuslike für ständige wiederholung von völlig überaltendem scheiss den jeder schon auswendig kennt.

    • Im Moment weiß niemand woher die Singularität kam, die sich wie von der big bang theorie beschrieben ausdehnte. Es gibt natürlich Hypothesen, aber mehr nicht. Wenn du mehr wissen willst: werde entweder selbst Astrophysiker, oder halte dich in den entsprechenden Naturwissenschaften auf dem Laufenden. :)

  • sind echt Tool danke

  • In der Doku wird so darüber geredet als würde man all das wissen was hier behauptet wird dabei weiß man garnix wir waren noch nicht mal aufm Mars auf dem Mond auch seit 50 jahren nicht mehr naja ! Die eigentliche Wahrheit liegt weder bei den Religionen noch bei diesem meiner Meinung nach großkotzigen Dokumentations Beitrag !

  • Er kam in sein Eigentum; und die Seinen nahmen ihn nicht auf. 12 Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Kinder Gottes zu werden, die an seinen Namen glauben; (Galater 3.26) 13 welche nicht von dem Geblüt noch von dem Willen des Fleisches noch von dem Willen eines Mannes, sondern von Gott geboren sind. (Johannes 3.5-6) 14 Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.

  • Logik? 5000 grad aber wenn die Sonne sich aufbläht auch 5000 ????

  • professor x

  • der mensch lebt, wenn er glück hat, um die 60-70 jahre. etwa ein drittel gehen für schlaf drauf. ca.15 jahre pupertät. und um ein viertel mit arbeit. viel beibt nicht übrig...sehr wenig. ich glaube nicht das wir auf die supanowa warten brauchen, die erde wird vorher schon zu grunde gehen. ich finde man braucht nicht einmal galaxien zu untersuchen um die wahrheit zu finden. man braucht nur auf die eigene anatomie zu gucken und man findet den Schöpfer. ein freund sagte die geschichten mit moses und jesus sein erfunden. dann sagte ich hitler und napoleon ist dann auch efrfunden. das sagte er nicht mehr. es mag sein das die bibel durch menschen hand fehler enthält. fakt is aber, diese menschen haben gelebt, und man sollte sich nicht die augen zu machen vor der sonne, den so macht man sich nur selbst den tag zu nacht. Nur en tip von vielen millionen hier: setzt mal euren daumen irgendwo anders hin. was passiert dann? wieso ist es gerade da wo es ist? hast du dir das alles ausgesucht? das und millionen weitere dinge sind der beweis der schöpfung....deine zähne...diese hören irgendwan auf, zu wachsen. schneide zähne sind nicht da wo die backen zähne sind, dreh diese mal um, was dann passiert...dies und millionen weitere dinge sind der beweis der existenz des Schöpfers...man müsste nur blind sein um dieses nicht zu begreifen oder man macht sich den tag zur nacht...aber des wird ein böses erwachen geben nach dem tod, wie schon erwähnt am anfang, du lebst hier nur paar jahre freizeit wenn du glück hast, das alles, nutze deine zeit den Allmächtigen zu finden!

    • _"anatomie zu gucken und man findet den Schöpfer"_ Das nennt man "Argumente aus Ignoranz". Du verstehst nicht was du siehst, und du hast kein Interesse daran es zu verstehen, also behauptest du es wäre was auch immer du dir ausdenkst (z.B. Gott). Die alten Griechen haben genau so gedacht wie du. "Wo kommt der Blitz her? Weiß ich nicht. Also muss er vom Donnergott Zeus sein!" _"geschichten mit moses und jesus sein erfunden. dann sagte ich hitler und napoleon ist dann auch efrfunden. das sagte er nicht mehr."_ Wahrscheinlich ist ihm bei deinem Kommentar einfach nur speiübel geworden. :D Wir haben Videos von Hitler. Haben wir auch Videos von Moses? _"setzt mal euren daumen irgendwo anders hin. was passiert dann? wieso ist es gerade da wo es ist? hast du dir das alles ausgesucht? das und millionen weitere dinge sind der beweis der schöpfun"_ Der gebildete Teil der Bevölkerung redet hier von Evolution. :) Wie gesagt: "Argumente aus Ignoranz". Du verstehst nicht was du siehst, also war es Gott.

  • Wenn der Grad der Verschiebung der Spektrallinien kein zuverlässiger Hinweis darauf ist für die Bewegung der Himmelskörper, dann könnt ihr alle eure Sternenkarten wegwerfen und wieder neue Sternenkarten erstellen. Aber ich wette mal, eher würdet ihr die gesamte Menschheit auch weiterhin damit belügen, nur um eure Fehler nicht zugeben zu müssen, daß die gesamte Urknall-Theorie und die darauf abgeleiteten Theorien immer unglaubwürdiger werden. Ihr habt es ganz richtig erkannt, daß eure Urknall-Formeln erheblich von der Realität abweichen, doch anstelle davon abzulassen erfindet ihr simsalbim die dunkle Materie/Energie und rechnet damit eure falschen Ergebnisse schön. Das ist dann in etwa so wie ein unsichtbarer Feind, den man dafür verwenden kann um Angst zu schüren und die Menschheit damit zu terrorisieren. Das ist eine abgefuckte und unterdrückte Wissenschaft. Es geht nur um Macht und die Mittel dazu sind Status-Symbole, Info-War und eine Deutungshoheit. Geld regiert die Welt und zieht eine Blutsspur durch die Geschichte der Jahrhunderte. PlasmaVersum - Der Film de-tv.net/tv/video-0QZ9P2uUxEU.html Interview mit Dieter Broers : Unterdrückte Wissenschaft de-tv.net/tv/video-PT7wsRjb5QE.html

  • Wow that was great and the music too. The best documentarie that I sow till now.

  • Plasmaversum erklärt es verständlicher und logischer m.m.n... de-tv.net/tv/video-0QZ9P2uUxEU.html

  • Sehr allgemein

  • Das Universum braucht das Leben um sich selbst zu erklären.

    • @Hamham Worte, die nicht dem täglichen Sprachgebrauch entsprechen, werden also so geschrieben, wie man es für richtig hält... aha... diese Einstellung erklärt bei dir dann natürlich einiges. (...) Aber dann lerne doch bitte noch hinzu, dass es in deinem Kommentar auch "wegen meiner Aussage" ( mit "-r") heißen muss, dass "Schnickschnack" am Ende mit "ck" endet, und dass dein "dass" mit nur einem "s" sowie dein "muß" mit "ss" geschrieben wird. (Und nach "das muss reichen" sollte vielleicht auch ein Gedankenstrich folgen. Aber "Syntax" ist schulfrei, ich weiß.) :) Wenn man die Kommentare von anderen schon öffentlich kritisiert, sollte man zumindest die dafür erforderlichen Rechtschreibkenntnisse besitzen. Andernfalls ist es nämlich sehr wahrscheinlich, dass man sich mit seinem Kommentar schlicht lächerlich macht.

    • Silver Surfer - Aliens - ist ein Wort, dass man nicht im täglichen Sprachgebrauch hat und man schreibt es so, wie man es für richtig hält aber wieder was dazugelernt.

    • @Hamham Vielleicht fragt er das, weil du noch nicht einmal das Wort 'aliens' richtig schreiben kannst... Orthographie ist doof, ich weiß. :)

    • +Gerd Schenk - Warum ? Wegen meine Aussage mit den Alliens, ich kenne die Welt ganz ohne digitalen Schnickschnak, dass muß reichen und selber ?

    • +Hamham Sorry, aber darf ich fragen wie alt Du bist?

  • Ihr seid doch wohl immer noch Affen und habt wohl dir Entwicklung verpasst . Schon das sich einer hier bekifft und so seine seine Lösung für Himmel und Hölle sieht. Wir sind klein und mitten drin.interessant doch aber zu verstehen was da draußen im All oder Universum los ist .

  • de-tv.net/tv/video-I1UbO32ziEo.html

  • Schöpfung ?? wtf

  • Angesichts dieser Dimensionen u Zeiträume, finde ich es immer lustig wenn ein paar Spinner tatsächlich meinen der Mensch würde das Klima beeinflussen, das sog Klima, welches ja selbst schon milliarden Jahre alt ist und der Mensch gemessen an dieser Zeit nur ein Wimpernschlag ist. Am Ende wird unsere Erde von der Sonne gefressen und später unser Sonnensystem inklusive Galaxi.

    • Du glaubst tatsächlich, wir könnten Millionen von Tonnen von BS in die Atmosphäre pumpen, und Millionen von Quadratkilometern Wald roden, ohne dass es irgendeinen Einfluss auf das Klima hat? :D So ein Schwachsinn. Nur weil etwas alt ist heißt es nicht, dass es unveränderlich ist. Wenn wir nen Millonen Jahre alten Berg finden, dann können wir den auch Löcher reinbohren oder ihn abtragen wenn wir Bock drauf haben. Deiner Logik nach wäre das unmöglich, weil alt = unverändlich. :D

  • Der Captain kennt das Universum :) Sehr schön gemacht.

  • Je abstruser die "Neue Theorie" ist desto größer und nicht mehr nachvollziehbarer werden die Zahlen die sie begründen soll. Alles was wir hier sehen und hören hat etwas von religiösen Dogma. Kein normaler Mensch kann das wirklich überprüfen und so müssen wir alles glauben genau wie in grauen Vorzeiten die jeweils Mächtigsten das Weltbild bestimmt haben und die Menschen alles, weil es für sie nicht nachprüfbar ist, glauben mussten. Es sind immer, wenn die richtig schlauen Menschen uns erzählen wollen wie es geht, Zweifel berechtigt. Und was aktuell der Weisheit letzter Schluss ist kann schon morgen völlig daneben sein und sie sagen dann "das müssen wir noch mal überdenken". Dafür brauchen wir diese nobelpreisgeilen überbezahlten hochnäsigen sogenannten "Wissenschaftler" nicht. Dann kommt noch dazu das sie immer den gleichen Satz sagen wenn sie etwas erklären wollen das kein Mensch verstehen soll *"laut Einsteins Relativitätstheorie* --- - *E gleich MC zum Quadrat* ---- kann man leicht Dies oder Jenes errechnen . Sobald sie das sagen ist sofort ehrfürchtige Stille im Saal und der große "Wissenschaftler" hat wieder mal gewonnen. Sie schieben immer Einstein vors Loch. Leute denkt daran der Jude Einstein ist tot und er ist nicht Eure ständige Ausrede.

  • Ich sehe das als Star Trek Erweiterung : Die Stimme von Jean Luc Picard erklärt das Universum :)

  • An un für sich ist der schnaps wat für mich

  • 25:06 Teddybär Nebel

  • urknall ist satanismus de-tv.net/tv/video-D-6XCPtIl7A.html

  • Tolle Doku des Standard-Modells - Danke!!

  • Vor 3000 Jahren gab es noch keine Kirche, als konnte das heliozentrische Weltbild auch nicht als gottlos angesehen werden.

  • Ich liebe Dokumentationen mit einer geordneten, nachvollziehbaren Informationsstruktur. Diese setzt sich wohltuend ab von den mittlerweile dahingeschlurten Beiträgen Leschs und Gaßners.

  • sehr nette doku

  • Selbst eine Geburt ist ein "Urknall". Dem ging natürlich eine Ursache 🤔❤️☺️voran. Sterne sterben und neue werden geboren. Beim Menschen sterben jeden Tag Millionen Hautschüppchen und erneuern sich.

  • Gott ist die Natur, die Sonne, das Leben und die Liebe. Gott ist die Sonne, mit ihr kam das wärmende Licht. Gott ist das Wasser, das Licht sich darin bricht. Mit dem Wasser kam das irdische Leben, mit ihm die Liebe und das Wort. Gott liebt Dich an jedem Ort. Die Sonne, die Dein ❤️erwärmt, das Wasser das uns kühlt. Die Worte von der Liebe schwärmt, die Liebe, die Du fühlst. Achte die Sonne, das Leben und die Liebe und führe sie ewig so fort. Achte das Wasser, das Leben und die Liebe, dann bist Du Gottes Sohn. Die Sonne, sie bleibt ewig, wie Gott auf seinem Thron.

    • +brigitte gold - Liebt Gott mich auch auf dem Klo ?

    • Gott liebt mich? Niemand kann beweisen, dass es einen Gott gibt, weil es keinen Gott gibt. So einfach ist das.

  • Die sonne ist ein Zwergstern und erlischt Irgendwann in einem Schwarzen Zwerg

    • Steht aber auch bei Wikipedia und auf jeder anderen Seite.. Kannste gerne nachlesen. Auch unsere Sonne wird in eine Riesenphase gehen und danach zum weißen Zwerg, und ja irgendwann auch zu einem schwarzen Zwerg werden. Gelber Zwerg ist übrigens nur der Name einer Kategorie von Sternen. Die Sonne ist trotzdem ein durchschnittlich großer Stern.

    • Ne Ein gelber ZWERG hat keine Riesenphase->zu wenig Masse

    • 2 mal falsch. Die Sonne ist ein mittelgroßer Stern (Durchschnittsgröße) und wird irgendwann zu einem roten Riesen, der alles verbrennt und dann zu einem weißem Zwerg.

  • Schöpfung ist ein ziemlich eigenartiger Name für so eine Sendung

  • kkkkk

  • Sciencefiction von der Standardsorte, aber gut inszeniert. :-)

  • Information ist die reinste Zustandsform von Energie. ..☺alles was kommt, ist und war schon da.😊

  • Der Sprecher (Harald Dietl) sycnt auch die die Stimme von Cpt. Picard TNG^^

  • Zwerg Galaxien was für ein unlogischername ^^

  • gott ist eine erfinding der dummheit/leichtgläubigkeit

    • +E Suran Ich bin ja weder Christ noch Moslem, aber die Idee des "كن فيكون" scheint mir doch sehr dem zu entsprechen, womit die Offenbarung des Johannes beginnt... "Vers 1/Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. Vers 3/Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist." Im Mittelalter war das eine Grundidee christlicher Scholastik: Gottes Gedanke wird sofort zur Tat / Realität. Und nur weil der menschliche Geist am göttlichen partizipiert, gibt es Erkenntnis / Wahrheit.

    • +Her Dying Fiancé vielen Dank für diese Antwort. Wenn Sie mögen, recherchieren Sie mal nach: ''kun fe yekun''.

    • Götter waren ein grundlegendes und nützliches Bedürfnis des Menschen, und in der Frühzeit halfen sie dem Menschen nicht vor Angst verrückt zu werden. Wie alles nützliche wurden sie aber von den gierigen Herrschenden vereinnahmt und missbraucht. Die Krone dessen sind das Christentum, die Juden, der Islam, der Buddhismus (manche sagen aber, dass er eher eine Weltanschauung ist) und wahrscheinlich auch alle anderen aktuellen Religionen. Wahrscheinlich sage ich deshalb, weil ich sie nicht alle im einzelnen kenne, aber ungesehen davon ausgehe, dass die Gier immer siegt.

    • @+Olli Moses Weder JaneDark94 noch ich haben auch nur ein Wort über Religion(en) verloren; insofern sind Hinweise auf soziale Verwerfungen als Resultate konfessioneller Machtpolitik am Thema vorbei. Was den 2. Teil angeht: Die Zitate von Heisenberg, Einstein, Planck sollten doch genau darauf abzielen, dass man sich (wie die führenden Köpfe der theoretischen Physik) gerade nicht von dem Gedanken an eine göttliche Natur verabschieden muss, auch wenn man zu Recht jede bestehende Religion / die Vorstellung von Gott / Göttern als Personen mit bestimmtem Charakter als bloße Mythen u. Legenden ablehnt. Kleiner sprachphilosophischer Ausflug gefällig? Das Göttliche, das der Natur / dem Universum als ihr Ursprung vorausgeht und ihr als Fundament dient, lässt sich nicht sinnvoll benennen , d.h. aber auch: Es ist vom "Nichts" begrifflich nicht zu unterscheiden. Ohne Welt (also ohne etwas anderes, das sich von dem "Vorweltlichen" faktisch unterscheidet) hat dieses Göttliche / Nichts keinerlei angebbaren Eigenschaften. Beide Begriffe: Nichts / das Göttliche verweisen auf DASSELBE: Aber sie bedeuten (uns Menschen) nicht dasselbe. Wie konstruieren uns begrifflich einen Unterschied. Der Theist glaubt, etwas GÖTTLICHES habe ein WUNDER bewirkt: Das Wunder der Schöpfung, Der Atheist glaubt, NICHTS sei durch ZUFALL zur Welt kollabiert. Ist der erste Gedanke schon mächtig skurril, ist der zweite völlig absurd. Aber egal, welche Position man einnimmt, es sollte einem klar sein, das man immer nur ein Sprachspielspielt: Das Spielgeld sind die Begriffe wie Gott oder Nichts, Schöpfung oder Zufall etc. Dumm nur, dass die meisten Leute, ob frömmelnde Christen oder bornierte Atheisten, den Scheiß, den sie labern für die Wahrheit, also bare Münze halten.

    • +Her Dying Fiancé Vielleicht könntet ihr Euch erst einmal einigen was eigentlich zum Schöpfer und der Schöpfung gehört, denn Klammert man Dinge wie zum Beispiel Kirche, Papst, Inquisition, heilige Kriege, Pfarrer, Zölibat und so weiter aus und man lässt nur die Schöpfung für sich selbst was sie ist, dann ist die Vorstellung darann gar nicht so seltsam. Nicht was die Menschen im laufe der Jahrhunderte im Namen der Unterdrückung und Ausbeutung durch die Religionen entwickelten, sondern rein die Wissenschaftliche , kosmische Naturgesetze , die man sich durchaus durch einen Schöpfer erklären könnte. Denn in der Quantenphysik ist , glaub ich, alles denkbar. Alles was zwischen den Wimp's und Spin's noch existiert, kann für mich nur noch durch einen Schöpfer erklärt werden, dort fangen nach meiner Ansicht nach, nur noch die" Gottes Teilchen"an. Aber was weiß ich schon, vielleicht kann die Wissenschaft eines Tages neue Elemente nachweisen die in den Zwischenräume der Atomkerne befindlichen WellenTeilchen und in deren Zwischenräume usw. sich befinden. ? Es bleibt soo spannend !

  • de-tv.net/tv/video-8jXs-QULfcs.html

  • Captain picar ...

  • Das die Rishis über ... (ohne wissenschaftliche Instrumente) so dicht an das heutige Model (innere Reise) heran kahmen, ist un-heimlich. de-tv.net/tv/video-wXkD0k1ozRk.html Creation - Hymns From the Vedas Gene Massey Am 10.05.2015 veröffentlicht Rishi (Sanskrit, m. ऋषि, ṛṣi, von dṛṣ - > ‚sehen‘ < - siehe auch Darshan) ist im H ... Indu(i)s -mus ein Seher oder mythischer Weiser. Der Prozess der Offenbarung wird dem Seher in einer -> intuitiven Vision < - ermöglicht. Der besondere Geisteszustand des Wahrnehmenden wird im Rigveda wie folgt beschrieben: ... eine Art Ohn(e)-macht (ausgeliefert), alles in einem geschieht ... ... Auseinander fliegen meine Ohren, auseinander mein Auge, auseinander dies Licht, das in mein Herz gesetzt ist. Fort wandert mein Denken - mein Sinnen ist in der Ferne. Was denn werde ich sagen und was werde ich jetzt erkennen ... Weitere Schlußfolgerungen ... de-tv.net/tv/video-IYAOs-9NCsM.html&t=5329s 1:24:37 - 1:31:05 ... Aadi Shankaracharya Full Movie in Sanskrit Manan Mehta Am 17.08.2014 veröffentlicht

  • Die Schöpfung ist jeder selbst, wenn nicht gerad Zufällig ein Dämon darin Wohnt, mit Wissen kannst Du sie Sehen sie Zeichnen sich in den Gesichter der Sklaven ab und viele sehen mit 40 aus als ob sie 60 Jahre Alt sind, merkt ihr was? Eure Fiktion wird Euch zum Verhängnis "Ich bin dies und ich bin das" das hat alles nichts mit Wahrhaftigkeit zu tun, nur mal so. Drei Dinge können nicht lange verborgen bleiben: Die Sonne, Der Mond und die Wahrheit! Der einzige Weg A l l e s zu bekommen ist A L L E S dafür zu geben. Living in the BOX Transgender Agenda Elektro Magnetische MatriX Technologisch erschaffen Sonne, Mond und Sterne alles Dreht sich um Dich und Du merkst es nicht! Hier kommt wieder alles zurück in die BOX dann ist aus der Traum Sklave Person Fiktion Idiot von Mammon und den Dachs Muahahahaha

  • Wem gehört diese angenehme Stimme?

    • Keine Ursache...ich mag seine Stimme auch. ;)

    • quentorium Danke

    • Ernst Meincke Mensch der spricht auch den Cpt. Picard von der Enterprise....muss man wissen!

  • Großartige Dokumentation! Mit einem würdigen Ende. Bach. Was Einstein für die Physik ist Bach für die Musik.

  • Wenn es um die frage einer macht geht die das alles erschaffen hat, ist diese natürlich legitim. Aber dann haben wir das problem welche macht aus den vielen möglichen Mächten möchten sie den auswählen. Jede Kultur hat seinen eigenen Schöpfer und selbst die die den selben haben streiten sich um seine Meinung wie und was er gemeint hat. Daher kommt auch die legitime frage ist die Schöpfung ein Konstrukt unserer Gedanken und Wahrnehmung, sind es einfach nur Gefühlsduseleien? Ich glaube daran, fühle mich besser also muss es stimmen auch wenn es nur ein Gefühl ist, dies gilt für alle Glaubensrichtungen. Was wenn es kein Schöpfer war, wie wir uns das vorstellen sondern etwas ganz anderes dass wir bis jetzt noch gar nicht verstanden haben, oder jemals verstehen werden. Bevor man auf der Erde wandelt war nichts, wenn man stirbt besteht die Möglichkeit das auch wieder nichts ist, das ist natürlich schwer zu akzeptieren und macht mit unserem verstand und Gefühlsduseleien keinen sinn, aber dann stellt sich die frage muss es das? Was ist mit einer Blume, sie ist ein Lebewesen, sie gedeiht sie blüht auf sie verwelkt und ist dan einfach nicht mehr. Das gleiche gilt für Hunde, Katzen und allen andern Lebens die sich solche fragen wie komme ich in die hölle oder nicht, gibt es einen schöpfer gar nicht machen oder machen können. Außer dem Mensch,der Mensch hat hier nach religiöser Ansichten einen Sonderstatus, es dreht sich alles um ihn inkl. das ganze Universum. Oder sind wir doch nur wie eine Blume die gedeiht, aufblüht verwelkt und dan einfach nicht mehr ist und nehmen uns selber einfach viel zu wichtig, nur weil wir es können. Fragen über fragen die sich jeder selber beantworten muss.

  • Alienrassen

  • wissenschaft und religion? paradox!

    • Josef Zaglmaier Nicht wirklich, eigentlich sogar ganz logisch.

  • Oh Gott - welch ein Schwachsinn - ihr hirnbefreiten Vollidioten seid wahrlich durch eine Explosion entstandene mutierte Affen. unglaublich

    • 65hedonism Ach herrlich, wie du, für jeden offensichtlich, deine charakterlichen Defizite offen legst. Nur weiter so. ;)

    • ICH brauch kein Argument - ICH sage dir was Sache ist. Kapier es und nimm es zur Kenntnis, oder schleich dich in dein Loch zurück, aus dem du hervor gekrochen bist. Mit genetischem Sondermüll diskutiere ich nicht.

    • 65hedonism So schnell gehen dir schon die Argumente aus, dass schon deine erste Antwort Beleidigungen enthält? :D Jeder der das hier liest wird sich schon sein eigenes Bild davon machen wer von uns beiden der "Volltrottel" ist. ;) "aber davon bist DU, als mutierter Affe ohnehin befreit" Schön dass du ganz offensichtlich zeigst, dass du nicht begriffen hast, dass wir nicht vom Affen abstammen sondern die Affen unsere Verwandten sind. ;) Ha! Armer Komödiant, lebest ein wandelnd Schattenbild, ein Märchen ist´s, erzählt von einem Narren voller Klang und Wut das nichts bedeutet. Nichts!

    • Du bist wahrlich ein Volltrottel - wer ausser den Religioten faselt vom alten Mann? Höhere Intelligenz - aber davon bist DU, als mutierter Affe ohnehin befreit.

    • Ein alter Mann im Himmel ist ja viel glaubwürdiger. lol

  • Wir Menschen und all unsere Probleme sind einfach so nichtig und irrelevant. Ich finde das sehr beruhigend. Aktuell bemühen wir uns unseren Planeten zu zerstören und es juckt einfach absolut garnicht wenn man das ganze universum betrachtet. irgendwann sind wir halt weg, wen interessierts.. verdient haben wir es jedenfalls.

    • @hans muster Thema verfehlt... setzen! 6

    • Auch wenn es schwer fällt es zu erkennen, die Menschen werden auch in diesem Land auf eine subtile Weise getäuscht, belogen, ausgeplündert und betrogen. Und dafür werden erprobte und ausgefeilte Konzepte verwendet, die die Menschen in einer Art von Traum-Welt gefangen halten, während unsere Grundrechte heimlich hinter verschlossenen Türen immer weiter eingeschränkt, ausser Kraft gesetzt und in der Praxis mehr und mehr mißachtet werden. Und dafür wird In regelmäßigen Abständen der Fernseher eingeschaltet und die nötige Dosis an suggestiven Desinformation ungefiltert konsumiert und die Menschen darüber in ihrem Weltbild manipuliert. Und wie das in etwa auch bei uns selber geschieht, darüber kann uns Rainer Mausfeld in den nun folgenden Videos einen Einblick verschaffen. (Seine Schwerpunkte sind Wahrnehmungspsychologie und Kognitionswissenschaft.) Rainer Mausfeld: „Warum schweigen die Lämmer?“ - Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements de-tv.net/tv/video-Rx5SZrOsb6M.html NSC #68: Prof. Mausfeld: Der Neoliberalismus ist das geplante finale Ende der Demokratie. de-tv.net/username-watch?=MaGajdOFzxw Kongress Wissenschaft und Spiritualität Prof Mausfeld & Dalai Lama de-tv.net/tv/video-rZb_6xMETNU.html Die neoliberale Indoktrination de-tv.net/tv/video-QqDoGQpORT4.html&t=22s „Wie werden Meinung und Demokratie gesteuert?“ Prof. Rainer Mausfeld (2017) de-tv.net/tv/video-Keq3qaD-Bb8.html Prof. Dr. Rainer Mausfeld über Folter und das Versagen der geistigen Elite (geschnitten) de-tv.net/tv/video-_FN5eUfUq7c.html ÖDP Vortrag 04. Juni 2018 // Prof. Dr. Rainer Mausfeld "Wie werden politische Debatten gesteuert?" de-tv.net/tv/video-bw5Px3rR9Jo.html

    • Die Mafia macht nicht an Landesgrenzen halt und hat schon alle Kontinente erobert und die Weltherrschaft an sich gerissen. Und das pasierte schon vor langer Zeit bevor wir alle geboren wurden. Kein einziges Volk konnte sich dagegen wehren und alle Völker befinden sich im Würgegriff der Mafia, werden indoktriniert und für fremde Zwecke instrumentalisiert. Und das und die Folgen davon hat die Menschheit ganz bestimmt nicht verdient. Denn Schuld daran hat nur eine kleine Gruppe sehr mächtiger Verbrecher die aus dem Hintergrund alles steuern und kontrollieren. Woodrow Wilson, Präsident der USA 1913-21, der Unterzeichner des Federal Reserve Act Zitat: „Ich bin ein zutiefst unglücklicher Mann. Ich habe unwissentlich mein Land ruiniert. Eine große industrielle Nation wird von ihrem Kreditwesen kontrolliert. Unser Kreditwesen ist vereinigt. Daher ist das Wachstum unserer Nation und alle unsere Tätigkeiten in den Händen einiger weniger. Wir sind eine der schlechtregiertesten, meistkontrollierten und beherrschten Regierungen der zivilisierten Welt. Nicht länger eine Regierung der freien Meinung, nicht länger eine Regierung der Überzeugung oder des Mehrheitsentscheides, sondern eine Regierung der Ansichten und Nötigungen einer kleinen Gruppe herrschender Männer.“ www.mediafire.com/file/wwyl5p4stattbqm/richard-coudenhove-kalergi-praktischer-idealismus.zip Coudenhove-Kalergi in seinen Buch PRAKTISCHER IDEALISMUS (erschienen 1925): “… Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie: weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister …” Matthias Lubos: "Demokratie ist die Methode, den Willen des Finanzadels so umzusetzen, dass das Volk glaubt, die Mehrheit hat es so gewollt." en.wikipedia.org/wiki/Edward_Bernays Edward Bernays Philosophy: The conscious and intelligent manipulation of the organized habits and opinions of the masses is an important element in democratic society. Those who manipulate this unseen mechanism of society constitute an invisible government which is the true ruling power of our country. ...We are governed, our minds are molded, our tastes formed, our ideas suggested, largely by men we have never heard of. This is a logical result of the way in which our democratic society is organized. Vast numbers of human beings must cooperate in this manner if they are to live together as a smoothly functioning society. ...In almost every act of our daily lives, whether in the sphere of politics or business, in our social conduct or our ethical thinking, we are dominated by the relatively small number of persons...who understand the mental processes and social patterns of the masses. It is they who pull the wires which control the public mind. Edward Bernays: "Die bewußte und intelligente Manipulation der Verhaltensweise und Einstellungen der Massen ist ein wesentlicher Bestandteil demokratischer Gesellschaften. Organisationen, die in verborgenen arbeiten, lenken die gesellschaftlichen Abläufe. Sie bilden eine unsichtbare Regierung, welche die wahre Herrschaftsmacht unseres Landes ist." Arndt Oetker Vorstands-Chef der Atlantik-Brücke Berliner Zeitung, 17.4.2002 Zitat:"Die USA wird von 200 Familien regiert und zu denen wollen wir gute Kontakte haben." Warren Buffett Interview with Lou Dobbs on CNN (25 May 2005): „There's class warfare, all right, but it's my class, the rich class, that's making war, and we're winning." "Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt und wir gewinnen." Die Macher hinter den Kulissen - Hermann Ploppa spricht in Bautzen (17.11.2017) de-tv.net/tv/video-7SOrt4kxayo.html Ernst Wolff: Nicht von gewählten Politikern werden wir regiert, sondern vom Gobalen Finanzsystem. de-tv.net/tv/video-pJprZT0SYeo.html Raubzug der Weltmacht IWF - Ernst Wolff de-tv.net/tv/video-RiVTfZTB_XQ.html $9,000,000,000,000 MISSING From The Federal Reserve SHOCKING FOOTAGE de-tv.net/tv/video-1QK4bblyfsc.html

  • Wer schuf denn die Singularität und wer gab der Singularität einen Impuls? Doch nur Gott, ob Gott nun mono ist, werden wir ja bald sehen! Die Menschen fühlen sich nun mal in manchen Regionen besser mit einem monotheistischen Gott. Und der Glaube ist großartig, schade, dass Ihr Blinden keine Farben sehen könnt!

    • Aus meiner Sicht absolut verständlich. Der Mensch ist, nennen wir es mal von beschränkter Auffassungsgabe. Damit meine ich die Menschheit im Allgemeinen. Wo der Einzelne noch relativ pfiffig sein kann, der eine mehr, der andere weniger, macht die Spezies als Ganzes oder auch in größeren Gruppen zugegeben immer mal wieder einen saublöden Eindruck. So ist man beim Glauben auch immer auf die Nase gefallen, wenn man Gott als Lückenbüßer eingesetzt hatte für Dinge, die man nicht erklären konnte. Früher oder später kam fast immer jemand um die Ecke und präsentierte teilweise unter Lebensgefahr eine stichhaltige, nachweisbare und prognosefähige Beschreibung die ohne Gott auskommt. Das ist aus philosophischer und theologischer Sicht ungemein schade, denn im Grunde steht ein aufgeklärtes, den Naturwissenschaften nahe stehendes Weltbild überhaupt nicht im Widerspruch zum Glauben an eine höhere Macht, nennen wir sie allgemein mal Gott. Das Problem sind halt wiedermal die Menschen, die von sich behaupten einen direkten Draht, eine Art Durchwahl zu dieser Entität zu haben und sich in dieser Position moralisch über andere Menschen stellen. Wenn die dann noch krampfhaft daran festhalten, dass ein uralter Schinken, geschrieben für eselzüchtende Nomaden, in der heutigen Zeit wörtlich zu nehmen ist.... Dann verliert egal welche Religion unweigerlich und unwiderrufbar an Glaubwürdigkeit. Auch das ist furchtbar schade, denn so gehen wie ich finde hilfreiche moralische und ethische Werte unbeachtet mit den Bach runter, die ansonsten der Menschheit hätten erhalten bleiben können.

  • Lachhaft

  • Eine der besten Weltraum Dokus die ich kenne. Kein Größenvergleich mitn Tennisball im Fußballstadion auf Kindergarten Niveau. Und kein gebrabel über Dunkle Materie etc.

  • de-tv.net/tv/video-bkLA0yLQuus.html

  • Welcher Gott soll es sein Allah Buddha oder einer der christliche Gott oder einer der anderen 18000 Stück???

  • Wie konnte, man glauben die Erde sei flach, wenn alle Himmelskörper kreisrund sind und die Sonne im Kreis über den Himmel zieht? Es gibt ja heute noch Menschen die das behaupten, zudem dass das Wetter manipuliert wird und Gedankenkontrolle. Man könnte aber die Mystik und das Zentrum dennoch verstehen, wenn man betrachtet was die Philosophie uns lehrt und die Mystik nicht als Bild absolut betrachtet, sondern die Bedeutung und den Hinweis der Bilder betrachtet, welche die Worte deuten sollten. Die Existenz ist so groß und unser Denken hat es dennoch erreicht diese unglaublichen Erkenntnisse und sich selbst zu erkennen, dass ich sagen kann: "Ich bin das Zentrum meiner Existenz und alles was ich erreiche hier bin ich selbst und das war es dann mit meinem Leben." Als Sinn des Lebens deklariere ich: "Finde ein Gegenüber, dass dir entspricht und binde dich und Gott hat dich längst angenommen." Lese mein Buch bitte;D www.derwegdesphilosophen.wordpress.com Wenn der Geist erwacht und der Mensch beginnt zu erkennen: „Man kann selber Entscheidungen treffen“, beginnt auch die Suche nach Beratung und die Lust am Wissen. Ein Prinzip Fragen zu haben, Antworten zu wünschen aber auch...

    • Gedankenkontrolle: Wie das in etwa auch bei uns selber geschieht, darüber kann uns Rainer Mausfeld in den nun folgenden Videos einen Einblick verschaffen. (Seine Schwerpunkte sind Wahrnehmungspsychologie und Kognitionswissenschaft.) Rainer Mausfeld: „Warum schweigen die Lämmer?“ - Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements de-tv.net/tv/video-Rx5SZrOsb6M.html NSC #68: Prof. Mausfeld: Der Neoliberalismus ist das geplante finale Ende der Demokratie. de-tv.net/username-watch?=MaGajdOFzxw Kongress Wissenschaft und Spiritualität Prof Mausfeld & Dalai Lama de-tv.net/tv/video-rZb_6xMETNU.html Die neoliberale Indoktrination de-tv.net/tv/video-QqDoGQpORT4.html&t=22s „Wie werden Meinung und Demokratie gesteuert?“ Prof. Rainer Mausfeld (2017) de-tv.net/tv/video-Keq3qaD-Bb8.html Prof. Dr. Rainer Mausfeld über Folter und das Versagen der geistigen Elite (geschnitten) de-tv.net/tv/video-_FN5eUfUq7c.html ÖDP Vortrag 04. Juni 2018 // Prof. Dr. Rainer Mausfeld "Wie werden politische Debatten gesteuert?" de-tv.net/tv/video-bw5Px3rR9Jo.html

    • Aus meiner Sicht absolut verständlich. Der Mensch ist, nennen wir es mal von beschränkter Auffassungsgabe. Damit meine ich die Menschheit im Allgemeinen. Wo der Einzelne noch relativ pfiffig sein kann, der eine mehr, der andere weniger, macht die Spezies als Ganzes oder auch in größeren Gruppen zugegeben immer mal wieder einen saublöden Eindruck. So ist man beim Glauben auch immer auf die Nase gefallen, wenn man Gott als Lückenbüßer eingesetzt hatte für Dinge, die man nicht erklären konnte. Früher oder später kam fast immer jemand um die Ecke und präsentierte teilweise unter Lebensgefahr eine stichhaltige, nachweisbare und prognosefähige Beschreibung die ohne Gott auskommt. Das ist aus philosophischer und theologischer Sicht ungemein schade, denn im Grunde steht ein aufgeklärtes, den Naturwissenschaften nahe stehendes Weltbild überhaupt nicht im Widerspruch zum Glauben an eine höhere Macht, nennen wir sie allgemein mal Gott. Das Problem sind halt wiedermal die Menschen, die von sich behaupten einen direkten Draht, eine Art Durchwahl zu dieser Entität zu haben und sich in dieser Position moralisch über andere Menschen stellen. Wenn die dann noch krampfhaft daran festhalten, dass ein uralter Schinken, geschrieben für eselzüchtende Nomaden, in der heutigen Zeit wörtlich zu nehmen ist.... Dann verliert egal welche Religion unweigerlich und unwiderrufbar an Glaubwürdigkeit. Auch das ist furchtbar schade, denn so gehen wie ich finde hilfreiche moralische und ethische Werte unbeachtet mit den Bach runter, die ansonsten der Menschheit hätten erhalten bleiben können.

  • Wie kann man da an Zufall glauben

  • Bei Religionen geht es um Kontrolle und Macht, wobei die Motive der einzelnen Akteure mannigfaltig sind. Diese wird genäht durch den Wunsch jedes einzelnen Menschen nach einem „Glauben“ gleich welcher Art, Christ, Moslem, Buddhismus usw. Es ist halt nur eine Idee, nicht mehr aber auch nicht weniger. Auffallend ist für mich, das alle Götter am Anfang der Glaubensgeschichte sehr oft in irgendeiner Form in Erscheinung in getreten sind und die selbsternannten „Propheten“ haben dann die Sache übernommen. Danach haben die Götter wohl das Interesse an uns Menschen verloren, was ich persönlich gut verstehen kann, man muss sich nur die Menschheitsgeschichte und vor allem die der Kirchen ansehen. Leute versteht mich nicht falsch: der Glaube ist eine sehr gute Sache für jeden einzelnen Menschen aber sobald das Kollektiv die Leitung bzw. das Handeln übernimmt und bestimmt, geht der eigentliche Glaube des einzelnen verloren. PS: Der einzigste Beweis für die Anwesenheit des Teufels, ist jedermanns Begierde ihn bei der Arbeit zu sehen. Das müsste dann auch für Götter gelten!? Was ist eure Meinung?

    • +Marvin Müller - sehr weiser Spruch - ich würde es noch ableiten um ein tadelloser Astronom zu sein muss man vor allem ein Raumschiff haben womit man die Sterne in akzeptabler Zeit erreichen kann.

    • @Kurt Jürgens, trefflich beschrieben. Möglicherweise hatte ein Physiker Recht als er behauptete: "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde zu sein, muss man vor allem ein Schaf sein" (Albert Einstein * 14. März 1879 ; † 18. April 1955)

    • Cooles Statement. Aus meiner Sicht absolut verständlich. Der Mensch ist, nennen wir es mal von beschränkter Auffassungsgabe. Damit meine ich die Menschheit im Allgemeinen. Wo der Einzelne noch relativ pfiffig sein kann, der eine mehr, der andere weniger, macht die Spezies als Ganzes oder auch in größeren Gruppen zugegeben immer mal wieder einen saublöden Eindruck. So ist man beim Glauben auch immer auf die Nase gefallen, wenn man Gott als Lückenbüßer eingesetzt hatte für Dinge, die man nicht erklären konnte. Früher oder später kam fast immer jemand um die Ecke und präsentierte teilweise unter Lebensgefahr eine stichhaltige, nachweisbare und prognosefähige Beschreibung die ohne Gott auskommt. Das ist aus philosophischer und theologischer Sicht ungemein schade, denn im Grunde steht ein aufgeklärtes, den Naturwissenschaften nahe stehendes Weltbild überhaupt nicht im Widerspruch zum Glauben an eine höhere Macht, nennen wir sie allgemein mal Gott. Im Gegenteil! Man muss nicht mal mit viel Mühe verblüfft feststellen, wie unglaublich präzise in der Welt des Allerkleinsten oder auch auf großen Skalen alles genau zusammen passt damit wir die Wirklichkeit vorfinden, die wir naturwissenschaftlich versuchen zu beschreiben. Es reicht ein kurzer Blick in die Thermodynamik und die Betrachtung von dem, was wir Energie nennen. Nüchtern (physikalisch) betrachtet ist Energie die Möglichkeit, Arbeit zu leisten. Doch als abstrakter Begriff und etwas, das weder geschaffen noch vernichtet werden kann, ist sie allumfassend, allgegenwärtig und seit Anbeginn der Zeit möglicherweise ein Teil dessen, was wir zwar nicht begreifen aber als göttlich erfahren können. Natürlich jeder wie er mag und auf seine Weise oder gar nicht, spielt erst mal keine Rolle. Das Problem sind halt wiedermal die Menschen, die von sich behaupten einen direkten Draht, eine Art Durchwahl zu dieser Entität zu haben und sich in dieser Position moralisch über andere Menschen stellen. Wenn die dann noch krampfhaft daran festhalten, dass ein uralter Schinken, geschrieben für eselzüchtende Nomaden, in der heutigen Zeit wörtlich zu nehmen ist.... Dann verliert egal welche Religion unweigerlich und unwiderrufbar an Glaubwürdigkeit. Auch das ist furchtbar schade, denn so gehen wie ich finde hilfreiche moralische und ethische Werte unbeachtet mit den Bach runter, die ansonsten der Menschheit hätten erhalten bleiben können.

  • es ist zeit für einen neuen einstein

    • Es gab ganz andere Grössen. Einstein konnte sich nur gut vermarkten, ausserdem war er Jude, ging in die USA und wurde dort wie ein Held gefeiert. Einen bra uchten sie ja für ihre Kriegsmaschine.Wer bezahlte eigentlich sein Leben. Hat der eigentlich mal irgentwo richtig gearbeitet.? Der hat eine Formel in die Welt gesetzt u. Wurde damit reich. Sehr merkwürdig. Heute wird diese Formel teilweise in Zweifel gestellt.

    • +Chris Dins - bestimmt nicht - ein Typ erzählt irgend etwas und alle Leute glauben daran, weil er ja so intelligent war.

    • Einstein war ein Plagiator Henri Poincaré formulierte bereits 1895 die “Analogie der vier Dimensionen” und im Jahre 1900 erkannte Poincaré zudem in der Gleichung m = E/c² die Wechselwirkung von Aktion und Reaktion. Auch wurde die physikalische Gleichung E = mc² aus dem Einstein’schen Wunderjahr 1905 bereits zwei Jahre vor dessen Publikation, also im Jahre 1903, von dem damals weitgehend unbekannten italienischen Ingenieur und Agrarwissenschaftler Olinto De Pretto (†1921) in der Zeitschrift “Atte” mit dem Titel “Hypothesen über den Äther im Leben des Universums” veröffentlicht. Einsteins schlichtes Genie lag im wesentlichen, neben der Präsentation und Sorge um den Kult seiner Person, in der sondierenden Sichtung und Zusammenfassung jeweilig unveröffentlichter Patentanmeldungen zu einem empirischen Wissens-Plagiat. Und selbst hierbei musste ihm seine erste Ehefrau Mileva Maric (†1948), ebenfalls diplomierte Mathematikerin und Physikerin, tatkräftig zur Seite stehen. Einstein, der es gezwungener Maßen gewohnt sein durfte “Danke” zu sagen, bedankte sich im späteren nicht nur für ihr wissenschaftliches Vordenken seiner Veröffentlichungen, vielmehr auch für ihr Plagiats-Engagement in dem sogenannten “Wunderjahr” mit der vollständigen Abtretung seiner Nobel-Preis-Prämie, heute würden wir es als Schweigegeld bezeichnen.

  • Wir wissen nicht,ob es ein Leben nach dem Tod gibt.Mit Sicherheit wissen wir aber,dass es einen Tod nach dem Leben gibt.

  • Solche Dokus sollten zum Unterrichtsplan in Sachen Allgemeinbildung an jeder Schule gehören. Sie öffnen den Weg, Zusammenhänge und unsere Stellung im Universum überhaupt verstehen zu können. Das könnte vielleicht dazu beitragen, die Zahl der frei herumlaufenden religiösen Dummköpfe ein wenig zu dezimieren.

    • +Gerd Schenk je länger die kette von annahmen, desto größer die Fehlerwahrscheinlichket.

    • was für eine dumme ansicht!

    • Das tun sie doch schon lange. Allerdings sind das speziell für Schulen produzierte Dokus die eigentlich besser sind. Wie z.B. diese hier -> de-tv.net/tv/video-QuSPOud3s5s.html Falls Du die noch nicht gesehen hast, dann kann ich das nur ganz dringend empfehlen nachzuholen. Es gibt keine bessere um Durchschnittsmenschen wie mir begreiflich zu machen was e=mc² eigentlich bedeutet, wie Einstein darauf gekommen ist und wie es sich in der Praxis zeigt. Bevor man sich über Quantenmechanik oder andere Theorien die zu erklären versuchen was Einsteins Formel nicht erklären kann, muss man zwingend zuerst das verstanden haben um nicht irgendwelchen Verirrungen hinterher zu theoretisieren. Dafür ist das die Doku, die sich bestens dafür eignet. Ich habe sie schon mindestens 20 mal angeschaut und bin immer wieder genauso fasziniert wie am Anfang. Brilliant.

    • +Zock - Das Problem ist es, dass man nichts überprüfen kann, was die sich da in ihren Hirnen ausdenken, die können einen jeden Scheiß erzählen und die meisten glauben das dann auch, muß nur von ZDF und Co kommen.

    • ​+Hamham Da kann ich dir leider in gar keinem Punkt recht geben. Ich bin selber Hobby Astronom, und habe dadurch auch einen Astronom von der ESO kennen gelernt. Astronomen wissen die Natur genau zu schätzen. Sie erforschen ja die Natur. (kurz angemerkt: ein Deppen gibt es in jeder Firma ^^) Deswegen ist auch der Überbegriff dafür: Naturwissenschaft. Und Geld,......die Aussage war: Ein Berufsfeuerwehrler hat mehr in der Tasche. Da braucht man schon einen Dr. oder Prof. damit mal mehr in die Tasche kommt. Und dann auch noch evl ein Lehramt. Wenn es ums Geld verdienen geht ist Astronom, die am schlechtesten bezahlte Möglichkeit, wenn man Studiert hat. Das macht nur der, der sich wirklich für das Thema interessiert. Und die Ergebnisse nachprüfen. Alles möglich. Du musst nur die Daten anfordern, oder wissen wo sie veröffentlicht werden. Da ist gar nichts geheim. Du kannst sogar selber an verschiedenen Forschungsprojekten teilnehmen. Sogar als Laie. Dein Computer macht die Arbeit. ( einsteinathome.org/de/home ) Wenn einem die Daten aber nichts sagen, so ist man selber schuld. Da kann ich keinen Vorwurf den Wissenschaftlern machen. Allerdings gibt es sogar hier auf DE-tv, Kanäle von echten Wissenschaftlern, Astronomen, die es dem interessierten Laien näher bringen und erklären.^^

  • Extrem gut gemachte Doku. Vielen Dank dafür!

  • Schönes video dankeschön

  • ich hasse solche Weltraum Dokus. Da werden 1 Stunde Fakten erzählt, die jeder 5.-Klässler kennt. 1 Stunde Vergeudung. keine neuen Kenntnisse.

    • +Anco77 - mir fröstelt schon, wenn ich diese Doku ansehen....brrrrrr

    • Ist doch klar, dass solche populärwissenschaftliche Dokus die Raumzeit nicht neu erfinden, sondern lediglich möglichst unterhaltsam Grundlagen vermitteln. Diese Grundlagen sind für sehr viele Menschen in der Tat was Neues und bestenfalls wissenswert. Um weiterführende Kenntnisse zu erwerben, hält das Internet auf verschiedenen Portalen kostenlose Angebote parat bis hin zur Möglichkeit der Peer Review von höchst aktuellen, allgemein veröffentlichen Forschungsarbeiten. Dafür kannste Dich dann warm anziehen.

    • OINK OINK Deshalb schaust du dir diese immer wieder an? Masochismus?

  • Kennt den einer da es ja keine in der Physik keine null gibt die Ursprungs Größe des Universums vor dem Urknall?

    • Wir können keine Aussage darüber treffen, was VOR dem Urknall war, denn mit ihm entstand erst die Zeit. Raumzeit, um genau zu sein. Wenn's keine Zeit gibt, gibt's auch kein "davor", leuchtet ein oder? Ansonsten endet die theoretische Möglichkeit, das ganze zu beschreiben bei 5,4*10^-44 Sekunden nach dem Urknall, der sogenannten Planck Zeit. Es gibt keine Theorie, keine Rechnung und kein Modell, das über eine Zeit davor etwas aussagen kann.

    • nochmal auf deutsch bitte!

  • Irgendwoher muss doch der Wunsch, Wissen zu schaffen, kommen. Wir könnten doch auch einfach nur Essen,Sex und Rauchen zu unserer Lebensaufgabe machen. Aber wir wollen mehr. Wir wollen alles wissen. Woher kommt dieser Antrieb?

    • Ich vermute, dass der Wunsch zunächst aus der Notwendigkeit heraus entstand als wir sesshaft wurden und nicht mehr einfach durch die Steppe zogen. Auf einmal war es wichtig zu wissen, wann ein Fluss über die Ufer tritt, wann man Saatgut ausbringt und es wieder einholt, sprich: Man brauchte sowas wie einen Kalender. Den konnte einem der Sternenhimmel bieten und so fing alles an. Ackerbau führte zu Werkzeugbau usw.

  • Vielleicht war Gott der energiereiche Punkt vor der Expandierung. Und dieser Punkt hatte ein Bewusstsein. Wir haben ein Bewusstsein. Das ist der Beweis, dass Bewusstsein existiert. Und aus diesem Punkt ist das Universum entstanden .Was bedeuten würde alles ist Gott. Marihuana is a hell of a drug.

    • +Gerd Schenk Hawking sagte mal selbst, wenn es keinen gibt müsste man ihn Erfinden. die Ordnung in all dieser "Unordnung" kann kein Zufall sein.

    • I going to hell, want Marihuana :)

    • *Gerd Schenk - Die Kirche sieht ihren Gott auf ihrem Kontostand, weil es genug Armselige gibt die Kirchensteuer zahlen, brauchen sie sich auch keine Gedanken um ihren Gott zu machen.

    • Harald Lesch sagte mal: "Die katholische Religion hat sich durch ihre Verweigerung der Erkenntnisse der Wissenschaft aus eigener Schuld auf Planklänge geschrumpft." D. h. die Kirche sieht den Beweis Gottes fast nur noch in den Eigenschaften des Urknalls manifestiert.. Er meinte, durch vernünftiges miteinander reden und dem nicht bestehen auf Dogmen, wäre alles viel besser gelaufen. Er gesteht denen die es brauchen ihre Religion durchaus zu, genau wie ich, aber sie sollen sie niemand anderem aufdrängen wollen! Toleriere auch die Meinung anders denkender! Wird in diesen Zeiten der Gegenreformation, leider immer seltener, um nicht zu sagen, es wird oft nur noch verachtet.

    • Was war zuerst, die Henne oder das Ei. Die aktuelle Biologie sagt, im Gegensatz zu den meisten Religionen, dass die Materie den Geist macht. Ohne Materie also kein Bewusstsein. Wenn Religionen das Gegenteil behaupten, ist das reiner Eigennutz. Sie wollen sich ja nicht selbst überflüssig machen. ABER, spielt es denn eine Rolle, ob die Materie oder der Geist zuerst war. Das Resultat ist das gleiche, und nichts spricht "deshalb" gegen einen Gott! Das sage ich als gestandener Atheist. Da sind ganz andere Sachen die gegen den Herren mit weißem Bart sprechen, aber auch durchaus einige dafür, wie z. B. die maßgeschneiderten Naturgesetze, bei denen sogar ich manchmal ins Zweifeln komme.

  • Mir stellt sich die Frage: Seit wann ist Gott? Wo war Gott vor dem Universum? Wo kommt dieser Gott her? Wie ist er entstanden und dadurch: Was ist Gott? Reine Energie? Mir ist das Universum viel zu komplex für einen Gott. Deswegen finde ich es mehr als egoistisch, Gott als nur den Gott der Menschen zu sehen. Wenn es Leben außerhalb unserer Erde gibt, ist er dann auch Gott dieser Wesen?

    • +Gerd Schenk So ähnlich sehe ich es auch. Aber die neuen Kommunikationsmöglichkeiten bieten auch eine neue Chance. Denn dank der neuen Kommunikationsmöglichkeiten verlagert sich beispielsweise auch die Macht der grossen Konzerne und Finanz-Eliten, über Dinge zu bestimmen, stückweise vom Angebot hin zur Nachfrage und hin zum Kunden, der seinerseits vermehrt informierter ist und vermehrt Einfluss auf seine eigenen Kaufgewohnheiten nehmen kann. Als Folge daraus enstehen Bewegungen und Verlagerungen von Macht, deren genauen Vorhersage und Entwicklungstrends mit traditionellen Methoden sich innnerhalb dieses neuen Mediums ungewöhnlich schwierig gestaltet, bzw. so gar nicht mehr möglich ist. Quelle: Deutscher Bundestag, 4.Sitzung der Enquete Kommision "Internet und digitale Gesellschaft" am 5. Juli 2010. Prof. Dr. Peter Kruse im Deutschen Bundestag zu einigen grundsätzlichen Haltungsänderungen de-tv.net/tv/video-HldaHeAQy1A.html Peter Kruse: "Die Führungsmacht ist erschüttert" de-tv.net/tv/video-01Lb78hJcME.html im Gespräch mit Prof. Dr. Peter Kruse de-tv.net/tv/video-M0R_NV_1Tmc.html

    • +hans muster Gehe mit allem Konform, was Du an Zitaten und Links angibst. Es gibt auch noch Menschen, die sich nicht verblenden und einlullen lassen. Warum also gibt es keine Revolution? Die Machteliten haben alle Medien unter Kontrolle, ja, sie fühlen sich sogar so sicher, dass sie Leute wie dich und mich, die Wahrheit über sie, selbst hier, in den von Ihnen selbst, zum Zweck der Verdummung und des ausspähens geschaffenen Medien verbreiten lassen. Das wird aber auch nicht mehr lange der Fall sein, denn es gibt schon massive Anstrengungen, auch dem Internet Knebel anzulegen. Im TV kann man die Wahrheit fast nur noch in Satire Shows finden, Offenbar machen die den wahrhaft Herrschenden, wegen ihrer geringen Reichweite keine Angst. Aber auch da gab es schon Ausnahmen. Z.B. die verbotene Folge von "Die Anstalt". Da wurde wohl ein wunder Punkt getroffen und endlich mal Nahmen genannt. Ich bin pessimistisch, ob es noch jemanden oder etwas gibt, der/das diese Parasiten an der eigenen Spezies noch aufhalten kann. Vielleicht wird es ja der Klimawandel sein, den sie zwar öffentlich verleugnen, aber in Realitas nicht ignorieren können.

    • +Gerd Schenk Lasse dir ruhig Zeit, es eilt ja nicht. Ich wünsche dir eine ruhige und erholsame Nacht.

    • Und diese Indoktrination fängt schon bei den kleinen Kindern in den Kitas und den Bildungseinrichtungen an. Schools are Prisons: de-tv.net/tv/video-tE6ZONL1guA.html Worum geht es in der Schule? Lassen wir jemanden zu Wort kommen, der sich damit auskennen muss: „Hier geht es darum: Was ist für die Kinder und Jugendlichen eigentlich das Beste? Und wie kommen sie zu ihrer Bildung und wie werden sie zu Staatsbürgern? Denn das ist ja auch das Ziel unserer Beschulung, dass ich ein gebildeter Mensch bin, der aber auch seine Staatsbürgerpflichten erfüllen kann und dazu brauche ich entsprechende Verhaltensweisen und die lerne ich nicht nur explizit durch Wissen sondern die lerne ich auch implizit, indem ich einen Staat im Kleinen, nämlich in der Schule übe.“ Das sagen nicht irgendwelche Verschwörungstheoretiker, sondern Anita Hofmann, die Leiterin des Staatlichen Schulamtes für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg und den Werra-Meißner-Kreis öffentlich im Fernsehen: de-tv.net/tv/video-iHX9C3G-49g.html Mit anderen Worten geht es in der Schule darum, Kindern anzutrainieren, dass bedingungsloser Gehorsam das gleiche sei, wie ein guter Mensch zu sein. Das ist gegen ihren natürlichen Instinkt gerichtet. Es geschieht durch die Anwesenheitspflicht und das Einpferchen in die Schulgebäude, durch das Dressieren auf bestimmte Verhaltensweisen und durch das Vollstopfen mit größtenteils nutzlosen Fakten und die Bestrafung, wenn diese Fakten nicht in gleicher Form wiedergegeben werden können. Die Strafe hinter der Strafe ist die Beziehung der Kinder zu ihren Eltern, auf die über schlechte Benotung Druck ausgeübt werden kann. Das ist psychische Gewalt und ihr Einsatz gegen Kinder nennt man Kindesmisshandlung. Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung: de-tv.net/tv/video-TJJAkVPkrPs.html Die Schule ist eine staatlich organisierte Umerziehungsanstalt, in dem die naturgegebenen Entwicklungspotenziale von kindlichen Gehirnen durch ein 12 Jahre langes staatliches Zwangsprogramm zerstört werden. Nur sehr selten gelingt es Menschen, die Gleichschaltung in der Schule zu überleben und eigenständiges Denken zu bewahren. Jedes Kind ist naturgemäß aufgeweckt und experimentierfreudig. Bis es in die Schule muss. Dort wird es dazu gezwungen, monotone, tote Fakten auswendig zu lernen und es wird sorgfältig dazu dressiert, immer wieder die gleichen Verhaltensweisen zu zeigen. Alles was das Kind sagt muss in der Schule, mit dem übereinstimmen, was ihm seine Lehrer sagen. Sie geben die Regeln vor und das Verhalten des Kindes muss diesen Regeln entsprechen. Sie dürfen nicht ohne Erlaubnis aufs Klo gehen, wenn sie sprechen wollen, müssen sie die Hand heben und alle eineinhalb Stunden klingelt eine Glocke und sie müssen sich bewegen. Das ist das Verhalten eines Sklaven. Und diese Konditionierung wird für das Kind zum Ritual. Es dient als Muster für Fernsehsendungen und Bücher, es wird zur Ideologie, die ihm von den Lehrern oder Eltern beigebracht wird. Es entwickelt sich eine einzige Monokultur, in der den Kindern abgewöhnt wird, dem Staat später Probleme zu machen. Sie werden sorgfältig darauf trainiert, den politisch Korrekten bereitwillig zu dienen. Ihre Umgebung entspricht der eines Gefängnisses. Niemand hat die Möglichkeit, die Autorität der Gefängniswärter in Frage zu stellen. Die Handlungen und das Verhalten der Kinder werden gleichgeschaltet. Die Kinder haben keine Kontrolle über ihr eigenes Leben und das führt zu Jugendgewalt, weil sie dazu gezwungen werden, unter sich zu bleiben. Die Schulpflicht produziert Kinder, die entweder von anderen ständig terrorisiert werden oder die es gewohnt sind, Schwächere zu unterdrücken und auszunutzen. Es ist genau wie im Gefängnis oder wie bei der Massentierhaltung: Sie sind eingepfercht und werden aggressiv oder passiv. Die Kinder müssen sich unter Strafandrohung in bestimmten Gebäuden aufhalten und sich bestimmten Regeln unterwerfen. Ganze Heerscharen aus Bürokraten stellen sicher, dass sich kein Kind auf der anderen Seite Zaunes aufhält. Am Ende der 12 Jahre lang andauernden Unterwerfung durch den Staat wird das Kind in die Welt entlassen. Es ist das gleiche wie das Ende einer 12 Jahre lang andauernden Gefängnisstrafe. Jetzt, nachdem es gelernt hat, ohne darüber nachzudenken zu tun was ihm gesagt wird, kann es frei sein. Und das Ergebnis dieser staatlich kontrollierten Operation, die man Schule nennt, ist eine Gesellschaft, die dazu bereit ist, sich zu unterwerfen, zu gehorchen und zu folgen. Erzwungenes Verhalten, das technisch gesehen nichts anderes als Sklaverei ist, führt zu einer Geisteshaltung, die durch Angst und Schrecken geprägt ist. Du musst zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort sein, entweder auf Befehl einer Autorität oder einer Glocke. Alle bewegen sich in einer großen Masse von einem Ort zum anderen, um dort bestimmte Handlungen auszuführen. Die Menschen sind nicht nur darauf trainiert, bestimmte Anweisungen auszuführen, sondern sie wurden auch dazu dressiert, ein bestimmtes Verhalten zu zeigen. Die Regeln, Vorschriften und Gesetze sind den Kindern vorgegeben. Sie sagen: „Das dürft ihr anderen nicht antun! Und das dürft ihr anderen antun! Das ist in Ordnung! Das ist nicht in Ordnung!“ Moralische und kulturelle Standards werden diesen neuen jungen Gehirnen in ihrer wertvollsten Entwicklungsphase mit Gewalt eingepflanzt. Der Staat greift in ihren Geist ein und formt ihn, um staatlichen Standards zu entsprechen. Die erste Lektion, die sie lernen müssen, lautet, den Befehlen der Autorität zu gehorchen, ohne sie zu hinterfragen. Die zweite Lektion lautet, dass sie mit anderen zusammenarbeiten müssen, um die Ziele der Personen zu erreichen, von denen sie kontrolliert werden. Wenn Kinder dazu gebracht werden, immer wieder das gleiche Verhalten zu zeigen, ohne Rücksicht auf das, was die Kinder eigentlich wollen, werden sie sich als Erwachsene niemals zur Wehr setzen. Sie können durch Polizeibeamte widerstandslos terrorisiert werden, bis sie freiwillig auf ihre Rechte verzichten. Sie werden ihr Leben demütig und unterwürfig einem Konzern anvertrauen, der entscheidet, wie sie sich anziehen sollen, wie sie sprechen sollen und um wieviel Uhr sie aufstehen sollen, was das gleiche ist, ihnen vorzuschreiben, wann sie ins Bett zu gehen haben. Das ist nichts Neues. Das sind die Folgen der Schulpflicht. Wenn man sich die Ursprünge der Industrialisierung im 19. Jahrhundert ansieht, dann zeigte der Bürgerkrieg, wie eine standardisierte Bevölkerung, die darauf trainiert ist, Befehle auszuführen, ohne darüber nachzudenken, dazu gebracht werden kann, wie eine Gelddruckmaschine zu funktionieren. Es ist kein Zufall, dass die Weltmächte und die vermögenden Konzerne aus einem System entstanden sind, das mit dem Ziel der Zerstörung von individueller Entwicklung, von echtem Charakter und von echtem Verstand entwickelt wurde. Der hirnlose Bürokrat, der gedankenlose Angestellte und der stupide Arbeiter sind es, von denen unser System abhängt. Sie folgen einem System, ohne es zu hinterfragen. Und das ist es, wofür die Schule da ist. Das System ist nicht dafür gemacht, das Volk zu bilden. Deswegen sind die Bürokraten dafür zuständig und nicht die Eltern und auch nicht die einzelnen lokalen Schulen. Jedes Gesetz wird unter maximal möglicher Strafandrohung durchgesetzt. Der Ton des Schuldirektors entspricht dem eines Gefängnisaufsehers, ohne die Möglichkeit, seine Autorität zu hinterfragen. Er hat die Macht, der Bevölkerung einen Standard gewaltsam aufzuzwingen. Jedes Kind, das sich nicht den Regeln unterwirft, erwartet eine strenge Bestrafung. Das ist die Wahrheit über das staatlich angeordnete Training. Dem Staat ist es egal, ob Kinder obdachlos auf der Straße sitzen oder schlecht ernährt sind oder Hunger haben, aber in dem Moment, wenn das Kind nicht zu einer vorgegebenen Zeit in der Schule erscheint, wird die Polizei alarmiert. So lange wir die Schulpflicht nicht abgeschafft haben, wird auch dein Kind zum Sklaven erzogen, so dass es später als erwachsener Mensch auch das Leben eines Sklaven lebt. Kindesmisshandlung ist Gewalt gegen Kinder oder auch Jugendliche. Unter dem Begriff werden physische als auch psychische Gewaltakte, sexueller Missbrauch sowie Vernachlässigung zusammengefasst. Diese Handlungen an Kindern sind in den meisten westlichen Industrieländern strafbar.

  • Ich finde das Video klasse. Kann mir noch jemand sagen wie das Lied am Ende heißt?

    • Steht wirklich im Abspann bei 01:03:11! Johann Sebastian Bach - Air aus der Suit Nr. 3 BWV 1068

    • Attila Kaan Da stehen nur Namen!!

    • Steht im Abspann.

  • Wenn ein Pulsar 30 Pulse pro Sekunde an uns abgibt, und die Pulse an seinen beide Polen entspringen, können wir dann nicht immer abwechselnd beide Pole sehen und macht das dann nicht eine Umdrehungszahl von 15 Umdrehungen da wir je Umdrehung 2 Pulse sehen?

    • Ja richtig. Wobei die Symmetrieachse vom Magnetfeld von der Drehachse um einen bestimmten Winkel abweicht. Das ist überhaupt der Grund, warum es zu den Pulsen kommt durch bewegte Ladungen durch ein Magnetfeld. Wenn wir also 30 Pulse pro Sekunde messen, dreht sich das Ding mit 15 Hertz.

  • Alle die da irgendwie an einen Gott glauben kommen doch nicht umhin, sich zu fragen, was vor Gott war. Muss ja auch irgendwie entstanden sein - so ein allwissender und allmächtiger schaffender Geist. Auch die Frage wie der Urknall entstand und was denn da so vorher war übersteigt mein Vorstellungsvermögen und das der meisten von uns, schätze ich mal.

    • Wir können keine Aussage darüber treffen, was VOR dem Urknall war, denn mit ihm entstand erst die Zeit. Raumzeit, um genau zu sein. Wenn's keine Zeit gibt, gibt's auch kein "davor", leuchtet ein oder? Ansonsten endet die theoretische Möglichkeit, das ganze zu beschreiben bei etwa 5,4*10^-44 Sekunden nach dem Urknall, der sogenannten Planck Zeit. Es gibt keine Theorie, keine Rechnung und kein Modell, das über eine Zeit davor etwas Klares aussagen kann. Das schließt Gott als Ursache allen Seins als übergeordnete Bewußtseinsebene oder Dimension natürlich keineswegs aus. Nur was Genaues weiß man halt nicht, und das wird auch noch ne ganze Weile so bleiben. Is dann Glaubenssache. Und wenn das, was wir als göttlich empfinden als Energie alle 4 Grundkräfte im Universum sich manifestieren ließ... dann, klar, ist dies die erste und letzte Instanz für alles im Universum und von mir aus Multiversen, lebendig oder nicht.

    • Manfred L. Ja aber wenn an der String Theorie was dran ist hat der Gott vieleicht viele universen erschaffen 10 hoch 500 so die Theorie.

  • Unglaublich, fast alles inhaltlich überholt

  • Ich wűnschte ich wäre eine wurst.

    • +Gerd Schenk na es gibt Leberwurst, weißwurst, Blutwurst.. deswegen frage ich ja

    • +Mad Hatter loves Whiskey Die, die als einzige zwei Enden hat natürlich! Genau wie unser Universum!?

    • Was für eine wurst?

    • Ist mir Wurst.

    • Hmmm....welche Art von Wurst? Weißwurst? Thüringer? Oder doch eher Rektalwurst? Und vor allem warum?

  • warum schaut IHR EUCH SOWAS AN WENNIHR NICHT DARAN GLAUBT...DAS IST ABSOLUT LÄCHERLICH... OHNE WORTE

  • Willkommen im 7. Universum

  • Es gibt keine Planeten! Der Globus ist die größte Menscheitslüge! Wacht alle auf!!! *DIE ERDE IST FLACH* !!!!

    • The Punisher "Wacht alle auf!!!" Bist du selbst schon aufgewacht oder glaubst du immer noch an den Blödsinn? Hattest ja jetzt 5 Monate zeit darüber zu reflektieren.

    • Alter wenn ich den höchsten Berg der Welt nicht von zuhause aus sehen kann und England nicht von den Niederlanden aus selbst mit einem Fernglas nicht. Warum glaubst du nur so einen Schwachsinn. Ey und sehe dir doch mal das Universum für ein Teleskop an dann wirst du es schon merken dass es andere Planeten gibt. Und wann sollte der allmächtige SchGott uns nochmal alle holen und in den Himmel oder in die Hölle schicken an 23 September 2017 und dann im Februar 2018 und dann im März. Es gibt keine Gott und wenn es ihn gibt dann ist er eine egoistischer Missgeburt den wenn er allmächtig ist warum lässt er die Menschen sündigen und warum bringt er seinen Feind Satan nicht nicht einfach um. Na dann komme ich halt in die Hölle soll ja sehr warm da unten sein und ich habe keine Lust mir da oben na ja ist ja auch egal was du glaubst denn wir werden es nicht erfahren ob es einen Schrott Gott gibt oder nicht.

    • The Punisher Vollidiot

    • *Peter-Clemens Petersen* Ja

    • Und wenn man BLÖDSINN in Großbuchstaben schreibt, wird der dann wahrer?

  • ...und wir streiten uns um Götter. Es ist nicht zu fassen was Religionen für eine komplett verblödende Wirkung haben können.

    • +I. G was war vor gott? wo hat gott sein anfang und wo sein ende. kam gott aus dem nichts wie ein urknall? .... und was ist nichts? ist überhaupt "nichts" oder "unendlich" für uns die wir endlich und materie sind, vorstellbar? ....da kommt mir doch ein gott ganz gelegen. es muss ja auch schliesslich einen sinn machen oder gemacht haben zu leben, mensch zu sein, gewesen zu sein. mag jeder an das glauben was ihm persönlich glücklich macht. jede religion inkl, wissenschaft zeigt jedem eine möglichkeit auf wie alles seinen anfang nahm und endet, an die jeder glauben kann wie es ihm möglich ist.

    • +juergen07091973 achso weil ich nicht an das Konzept des urknalls glaube heist es ich bin eingeschränkt ja ?

    • +abid bobby Dann solltest du dir mal die bahnbrechendsten Erkenntnisse des 20 Jahrhinderts zu Gemüte führen. Es gibt Dinge, die außerhalb dem liegen, was du mit deinen eingeschränkten Sinnen wahrnehmen kannst.

    • +I. G Das Problem an diesem System ist jedoch, daß die, die da ausgebeutet werden, keinen Deut besser sind. Die sind im Endeffekt genauso macht und geldgeil. Kann man immer wieder beobachten, wenn ein Ausgebeuteter mal zu Macht und Geld gekommen ist. Da ist er dann meist auch ein Ausbeuter. Deshalb funktioniert das System so gut. Es gibt natürlich reichlich Kollateralschaden dabei.

    • Warum muß ich mir bei einem unbekannten Phänomen Götter zurechtbasteln? Man kann ja auch mal etwas so stehen lassen, bis man darüber genauere Erkenntnisse gewonnen hat. Ne Zwangserklärung mit der Brechstange ist was für Dumme, die nicht nach Schlüssigkeit hinterfragen....