No video

Die Tricks mit Milch und Käse | Doku & Reportage | NDR

Am 7 Jan 2019 veröffentlicht
Vollmilch, Weidemilch, Alpenmilch - wer soll da durchblicken? Und Käse wird mit Ersatzstoffen und Phosphaten gestreckt. Jo Hiller hat sich in der Milch- und Käsebranche umgeschaut.
www.ndr.de

KOMMENTARE

  • wenn man eigene erdbeeren und nicht nur die supermarktsorten kennt schmeckt man dieses künstliche erdbeeraroma immer heraus... das ist so eklig...

  • ich hoffe keiner von euch Superveganern hält Tiere, wäre ja ein Trauerspiel sich über die Miniboxen der Kälber aufzuregen und zu Hause sitzen Meerschweinchen und kaninchen im engen Käfig

  • Da fällt mir wieder eine geile Kabarettnummer von Josef Hader zum Thema Erdbeerjoghurt ein 😂😂

  • dort wo die nahrunsmittelindustrie aufhört fängt pharmaindustrie an, gewinne in höchstprozenten eizufahren. die würde des bankkontos ist wichtiger als die der menschlichen.

  • die nahrungsmittelind. u. pharmaind. liegt in der hand von einer großen familie! hochprofit zählt mehr als der einzelne mensch o. das tier. tiere werden für milchprodukte, fleisch, hormonprod. wie insulin, serum für impfstoffe am menschen, mißbraucht. was kann daran gesund sein. tiere die vollgepumpt sind mit beruhigungsmittel, schmerzmittel u. antibiotika landen billig auf dem teller der menschen. hinzu kommen die ganzen stoffe die nicht deklariert werden müssen. das allerschlimmste ist die angst der tiere auf dem weg zum u. im schlachtvorgang, die auch im fleisch gespeichert ist. fleisch braucht 72 stunden bis der menschliche körper die reste davon ausscheidet. in der biologie verwesung genannt. das es unteschiede im preis durch verpackung und name gibt ist ja schon seit jahrzenten bekannt. was die eine verbraucherin als gemein bezeichnet ist in wirklichkeit betrug. der kleine mann landet bei verbrechen vor gericht und im knast, konzerne bekommen sogar preise. wie sehr wir menschen doch entmenschlicht werden?

  • Aber hauptsache Veganeszeug ist suuuuuuper unnatürlich ...

  • In Österreich steht auch im Supermarkt auf der meisten Milch drauf woher sie kommt.

  • Lugen sollte bestraft werden,und schummelde betriebe geschlossen.

  • Ich weiß noch, wie der Moderator mal pur auf Kika moderiert hat, das waren schöne Zeiten :3

  • Es ist eh schon längst bekannt das in Joghurt keine echten Früchte sind. Ich esse Natutjoghurt und tu mir rein was mir schmeckt.

  • Ich beziehe mich auf 07:12 Mal folgender denk Ansatz im Vergleich. Also die Aroma Stoffe sind vermutlich nicht Gefährlich, aber genau weiß man es nicht. Genauso gut könnte man sagen, sie könnten Gesundheitsschädlich sein, weiß man nicht genau. Nun nehmen wir mal Cannabis, Man weiß auch hier noch recht wenig. Könnte nicht gefährlich sein, weiß man nicht genau. Es könnte auch Gesundheitsschädlich sein, weiß man aber nicht genau. Aber es ist auf strafe Verboten. Nun meine frage, warum ist das eine was von der Industrie kommt sofort erst mal unbedenklich, keiner schaut so genau hin, während das andere erst einmal Verboten bleibt nur weil man nicht genau weiß ob es nicht doch ein Risiko geben könnte. Was ist wenn der Aroma Kram Krebs hervorruft? Dadurch das uns aber Vorgegaukelt wird das da "nur gesunde Früchte" drinnen sein sollen wir den Betrug nicht bemerken. Könnte es nicht sein, das man Bewusst "vergiftet" wird nur damit man uns Billigen Dreck teuer verkaufen kann? Ist das nicht schon Vorsätzliche Körperverletzung?

  • ist die frage nach dem WIE nicht viel wichtiger als die frage nach dem WO?

  • wie soll man heute noch Geschmack zu haben wo nur mehr alles mit Aromastoffen versetzt ist !! Echte Früchte sind Produkte wie Eier und werden von Züchtungen in Massen produziert ! Das mit BIO ist schon lange der gröste Betrug !! und die Industriebauern haben da die besten Tricks !! fast alles am Markt ist Betrug !! Wo hat eigentlich die KUH eine saubere Weide zu fressen ?? Abgase wo man sich nur vorstellen kann !! wie oft sieht man bei der Fahrt mit dem Auto neben den Strassen die Tiere weiden !! das soll BIO sein ???? das glauben nur die Naiven Gutmenschen ! es ist einfach alles Beschiß !!

  • es gibt noch einen weiteren punkt der zu bedenken ist. erdbeeren zb sind wie sehr viele obst und auch gemüse sorten heut zu tage so überzüchtet das fast kein geschmack mehr enthalten ist. dies würde es auch sehr schwer machen einen reinen joghurt herzustellen der tatsächlich und ausschließlich aus erdbeeren besteht. außerdem hat eben die industielle massenproduktion auch noch spezielle anforderungen um überhaupt diese mengen herstellen zu können. selbst bei bio gemüse oder bio obst ist der geschmack sehr oft nurbnoch ein bruchteil dessen was er mal vor langen zeiten bei den ursorten war. da ändert auch nichts dran das es " biologisch " angebaut wurde. traurig aber war. nur einige wenige private züchter oder selbstversorger haben noch sorten die auch tatsächlich auf natürlichem wege so intensiv nach dem schmecken was sie auch sind. das wird sich auch nie wieder ändern, denn all die alten sorten verschwinden immer mehr und werden durch für die industrie brauchbare retortensorten ersetzt. LG

  • Eine absolut verharmlosende Darstellung der Milchindustrie. Milch ist grausam, Kälber werden direkt nach der Geburt von ihrer Mutter weg genommen und in winzige Kälber Iglus gesperrt, die hier als "Kinderstube" bezeichnet werden. Es sei denn sie sind männlich, dann wird ihnen direkt die Kehle aufgeschlitzt. Und der hier gezeigte Milchbetrieb entspricht auch nicht ganz der Realität. Der Großteil der Milch kommt nämlich von Kühen, die niemals ihren dreckigen, engen Stall verlassen durften... außer beim Verladen in den Transporter, der sie zum Schlachthof bringt, wenn sie nicht mehr rentabel sind, versteht sich. Und dafür wird das Klima, der Regenwald und unser Grundwasser auch noch immens belastet. Wofür das ganze? Um etwas zu bekommen, was man mindestens genau so gut aus Pflanzen herstellen kann. Probiert mal Hafermilch, oder eine der unzähligen anderen Milchalternativen. Oder Sojajoghurt, veganer (Frisch-)käse und Sojasahne

  • 27:36 naja an der frischeteheke gibts halts personal, welches bezahlt werden muss, im Kühlregal nicht...ist ja wie beim Bäcker ein mitnehm kuchen kostet meist 50ct weniger, als mit teller zum "hier essen

  • Ich mache malrmelade selber und mische sie mit naturjoghurt...da weiss ich wenigstens wie die früchte aussehen, die ich selbst rein getan habe

  • Milch ist einfach ganz klar nicht für den Menschen gemacht! Ein Säugling besitzt ein bestimmtes Enzym welches die Lactose der Muttermilch spaltet, ab dem Zeitpunkt wo das Kind nicht mehr gestillt wird, verschwindet das Enzym wieder. Nur ca. 30% der Weltbevölkerung ist NICHT Lactoseintolerant! Und wer noch daran glaubt das Milch viel Calcium enthält dann weiss ich auch nicht weiter! Ob mans es glaubt oder nicht, aber Wasser hat mehr Calcium als Milch. #marketing...lasst euch nicht vera...😉 👌

    • Ich arbeite i diesem Bereich. Oft wird Wasser als "aus natürlich reiner Quelle" betitelt, was eigentlich heisst das nur Mineralstoffe entzogen werde und Calcium ist ein solcher Fall.

    • wo hast du deine werte her? gerade geguckt, mein wasser hat 198mg pro liter also 19,8mg pro 100ml, meine milch hat 120mg pro 100ml also das 6 fache ? wasser ist nicht natriumarm sondern normal und milch 3.8% vollmilch.

  • wenn ich denn mal milch trinken möchte, dann gehe ich zu nem bauern meines vertrauens in meiner Nähe und gut ist

  • Die Doku könnte man fast um die Hälfte kürzen, wenn man die extreme Menge sinnloser und immer wieder gleicher Verbraucherstatements rauskürzen würde. Ich weiß, ihr müsst euer Programm im linearen Fernsehen füllen, aber für Leute die sich einfach nur informieren wollen, ist das echt nervig.

  • war uns doch als kind schon klar: "fruchtjoghurt" ist joghurt mit einem kleinen spritzer marmelade. das wäre nicht mal eine meldung wert. EDIT: aber was man hier sonst noch erfährt, sprengt das vorstellungsvermögen.

  • Jaja Marketing

  • hab mal in einem Eis-Salon gearbeitet. Mein Chef meinte er müsse das Apfel-Eis grün einfärben und den chemischen Apfelgeschmack, von dem alle glauben so müsse Apfel schmecken, einmischen, sonst kauft es keiner. Haben dann mal ECHTES APFELEIS gemacht. das war rötlich (wegen der Schale) und schmeckte einfach nur geil. Hat aber keiner gekauft - auch nach probieren nicht - da alle glauben der chemische Mist sei der echte Apfelgeschmack. ABER KEIN APFEL SCHMECKT SO!!!!

  • Wenn die Leute schon längst bescheid wissen, dann kommt ihr mit euren angeblichen "Aufklärungsfilmen".

  • Kapitalismus im Endstadium ;-)

  • Der Mensch ist die einzige Kreation, die Milch von anderen Tieren zu sich nehmen. Krank

  • Keine Milchprodukte mehr kaufen

  • Was habt ihr für weltfremde Leute gefragt. Man könnte meinen ihr hättet kleine Kinder vor euch. Infantil und unwissend. Leute die auf dem Baum schlafen oder so.

  • lasst euch nochmal auf der zunge zergehen, was da ab min. 9 über den zucker gesagt wird: neben diabetes oder fettleber auch übergewichtigkeit, schlaganfallwahrscheinlichkeit, krebs, demenz... prost mahlzeit!

  • Würde mich belasten, tut es aber nicht, weil ich keine tierischen Produkte konsumiere :) Raw Vegan Revolution !!!!

  • Bitte mehr Berichte wie diesen. Danke NDR :)

    • Hi, Fzznlggr! Gerne - vielen Dank fürs Lob!

  • Gedankenexperiment: Geht davon aus, ihr hat bis jetzt noch nie in eurem Leben Milch von anderen Lebewesen getrunken. Außer als Baby von der eigenen Mutter. Würdet ihr (und das hier gilt nicht den Babys :D) die Milch von einer Frau trinken? Nein? Obwohl diese sogar von der Zusammensetzung her extra für Menschen-Babys "gemacht" ist? Viele finden diese Vorstellung eklig. Würdert ihr die Milch von einer Kuh trinken? Ja? Was ist daran weniger eklig? Was ist daran besser? Die Zusammensetzung ist sicher nicht für einen Menschen gedacht. Kühe sollen als Babys beispielsweise viel schneller wachsen. Und Käse, Butter, Sahne usw. sind übrigens nichts anderes. Denkt darüber nach. :) Ich persönlich finde es, mit allem drumherum (Schwängern, Babys wegnehmen und vieles mehr), einfach nur pervers. Warum überhaupt Milch? Eier? Man könnte so weitermachen. Meine Meinung :) Go Vegan

  • Da es mich vor Joghurt ekelt,und ich noch nie welches gegessen habe ,ist mir das egal. Egal ist mir aber nicht ,wie die armen Kühe gehalten werden !!!

  • Tierische Produkte habe ich auf ein Minimum reduziert. Vegetarier bin ich schon lange. Tgl ein Joghurt muss nicht sein, da der industriell produzierte Joghurt alles andere als gesund ist.

  • Ich liebe Milch aber echt

  • Verstehe eh nicht, warum man im Jahr 2019 noch aus Eutersekrete einer anderen Spezies konsumiert. Wir sind alle Erwachsen genug.

  • Bringt mal was über diese ekelhafte ESL-Milch. Die normale Milch verschwindet fast vollkommen aus den Regalen und diese länger haltbare Gülle hat nichts mehr mit Milch zu tun. Einzige Gemeinsamkeit ist nur noch die Farbe, aber das trifft auf Wandfarbe zu und die kann man wie ESL-Milch ungekühlt durch ganz Europa karren. Das Zeug ist einfach nur widerlich. Ein Grundnahrungsmittel verschwindet aus reiner ungehemmter Profitgier.

  • Leute wenn ihr Fleisch, Fisch oder Eier essen wollt ok. Aber bitte keine Milchprodukte. Ich habe letztens in der Runde gesagt, dass ich mal gerne menschliche Muttermilch kosten möchte. Daraufhin wurde ich nur mitleidig angeguckt und einige sagten sogar, dass sie es widerlich finden. Nun, wie ist es dann die Muttermilch von einem anderen Säugetier zu trinken?Leute, der Konsum von Kuh,Ziegen egal was für einer tierischen Milch ist dadurch entstanden, dass die Menschen früher fast nichts anderes zu essen oder zu trinken hatten. In der Mongolei trinken die Nomaden heute noch Milch von ihren Kühen, ja, aber die haben auch nichts anderes zu trinken oder zu essen.

  • Wieso zeigt man dann keinen üblichen Industriebetrieb mit Kühen? Ist das so gewollt?Man sollte einen repräsentativen Betrieb zeigen wo die Masse der "Rohstoffe" herkommt. Mit Industriekühen.

  • Wieso schau ich mir das an? Ich bin eh laktoseintolerant xD

  • Jeder der bei klarem Verstand ist sollte das wissen. Wer nur Blind nach Verpackungsdesign kauft ist doch selber Schuld. Jeder der im Stande ist zu lesen kann selber die Zutatenliste durchlesen und jeder, man muss kein studierter Chemiker sein, sollte erkennen das Aromen und Zucker kein Zeichen von "Frische" und "Gesund" sind. Also mein Früchte Jogurt mach ich immer selber. Kaufen tue ich einfachen Jogurt und die Früchte mache ich selber rein. Im Sommer frische, im Winter dam eben TK Früchte. (und ja TK früchte sind nicht schlechter wie frische)

  • Die Frage ist doch,hat die Wiese schon mal ne Kuh gesehen? So machen uns Nachrichten schlechte Gewissen

  • Es ist schon traurig zu sehen das wir Lebensmittelhaben genug zum überleben, vor über 100 Jahren sind Menschen gestorben weil sie nichts zu essen hatten. Heute wird uns Nahrung verkauft die billig ist und uns schadet.

    • Merkwürdig ist doch. daß die Menschen trotz "schädigender" Lebensmittel noch nie so gesund alt geworden sind wie heute. Trotzdem bleibt noch Geld für zwei Flugreisen im Jahr über, weil eben die Nahrung kein Kostenfoktor mehr ist.

  • Billig, gesund und gut - das gibt es nicht!!

  • ich glaube das waren im Jahre 1998 berichtenswerte Meldungen

  • es ist 2019 und darüber wird noch geredet als wäre das was neues...

    • Der demaskierte Kandidat was weißt du wie intelligent ich bin, huh? um sowas zu wissen, muss man außerdem nicht intelligent sein. hast auch nichts besseres zu tun als im internet leute dumm anzumachen.

  • 1980 ruft an und verkündet neuigkeiten.

  • Ist vom Prinzip her nichts neues. Zeigt aber immer wieder, es geht überall nur um das Geld und der dumme Verbraucher kauft und zahlt es. Es wird Zeit, dass wir (die Verbraucher) uns dieses mal wieder bewusst machen. Wir sollten uns mal wieder mehr mit unseren Lebensmittel auseinandersetzen. Aber diese "Lebensmittel" sind ja sooo praktisch, man muss nichts weiter machen, kaufen und essen. Beschäftigt euch mit der Sache. Kauft regional beim Erzeuger, gute Lebensmittel sind ihr Geld auch Wert. Was in den günstigen Lebensmitteln enthalten ist, sieht man ja. Chemie pur.

  • Immer wieder die gleichen Aufklärungen oh man

  • ja bekommen die bauern jetzt mehr geld oder nicht? die frage wurde nicht wirklich geklärt. In einem anderen Bericht, ich glaube von Marktcheck, wurde erklärt, dass die Bauern bei Markenmilch taatsächlich mehr geld bekommen. Natürlich nicht die Eigentliche differenz zwischen marke und discount, jedoch trotzdem deutlich mehr

  • Ich finde es erstaunlich, wie die Kälbchen in ihren Mini-Gehege gefilmt werden, als wäre es das Schönste von der Welt. Selbstverständlich wird auch ein kleiner Bauer gezeigt, der, wie immer, eher zur Kategorie Vorzeigebetrieb gehört.

  • Also Kühe sollten wenn es das Wetter erlaubt auf die Wiese denn dort gibt's auch Melkanlagen. Schnittkäse portioniere ich und friere ein. Ich hätte lieber was über den Käse im Schmelzkäse erfahren!

  • Wo wurde die Folge gedreht? Berlin?

  • Berichtet doch mal über die Fiesen Maschen mit der GEZ und wie viel für Personalkosten drauf gehen ^^

  • Schade, dass man solche "Aufklärungs"-Dokus noch machen muss. Ich dachte, die dort gezeigten Inhalte wären langsam bekannt.

  • Die Industrie/die Firmen machen aus natürlichen Rohstoffen der Natur Fertigprodukte voll mit Zucker, Fett, Geschmacksverstärkern aber in einen Kapitalisten System wie in Deutschland zählt halt nur Profit am Menschen, Hauptsache erwirtschaftet auf Kosten des Menschen, pfui es widert einen nur noch an! Aber warum 80 Prozent der Scheiße vom Markt nehmen? Wird doch dann keiner krank, Big Pharma verdient nix dran, darum geht es in "unserem" System doch nur. Das wir nichts mehr zu sagen haben weil wir alle 4 Jahre die nächste Diktatur Partei wählen sollte jeden schon aufgefallen sein, die Art von "Politik betreiben" ändert nicht das System denn es bleibt vertikal, Politiker oben Volk unten, da gibt es keine Mitte, wir brauchen daher das horizontale System, die Auflösung der Hierarchie indem wir alle zu freien Menschen werden nicht mehr nicht weniger, nicht ein paar die übermenschlich privilegiert sind die Götter die die 82,5 Millionen Marionetten fädeln wie sie es Mal so eben wollen, die die anderen untermenschlich als Sklaven/Marionettenpüppchen gezüchtet werden durch die ZüchtigungsNapolaInstitutionen wie "Schulen", "Arbeitsplätzen" wo für den Führer, die Partei bzw. die Parteien, den Bundeskanzler/die Bundeskanzlerin der/die gerade an der Macht ist/sind nach deren "Politische Korrektheit" als Sklave funktioniert wird, aber da machen wir nicht mehr mit. Maschinen werden die Arbeit abnehmen. Es ist Zeit für die Philosophie der Freiheit. Das horizontale System. Freie Menschen die selber Politik betreiben. Gehe seit Jahren zum Bioladen auf den naheliegenden Hof bei uns, die betreiben Politik. Nicht die in schnieke geputzten Anzug in der Institution "Regierungsgebäude". Das einzige Regierungsgebäude, die einzige Schule, der einzige Arbeitsplatz ist die Welt in der wir leben/der Kosmos also das erlebende Ich das z.B durch die Straßen in Düsseldorf geht um frei und freiwillig aus dem eigenen Antrieb heraus sich mit anderen freien Menschen zu treffen die auch auf der Basis von Freiwilligkeit gemeinsam für den Kosmos/ die Welt in der wir leben wohlgemerkt ihre eigenen Projekte umsetzen denn das ist Politik betreiben, die eigenen Sinne nutzen, sie selber gebrauchen, Ideen haben, Spieltrieb haben, Innovationen durch künstlerische Schöpfungskraefte hervorbringen. Das BGE für jeden würde genau so etwas fördern ohne BGE wird der Sklaventum des 21. Jahrhunderts weiter von den Lobbyisten in der Institution "Regierungsgebäude" befürwortet aber nicht mit uns. Institution arbeiten gegen den Kosmos/gegen die Welt in der wir leben weil sie politisch korrekt nach den Vorgaben der Institution "Regierungsgebäude" arbeiten, nicht nach dem Regierungsgebäude eigener Kosmos wo jeder einzelne Mensch nach seinen eigenen Gesetzen verläuft. Schiller spricht vom Staat innerer wie äußerer Freiheit wo jeder einzelne Mensch sein eigener Staat ist, nach seinen eigenen Gesetzen verläuft und so selber Politik betreibt als freier Mensch für dein Kosmos/für die Welt in der wir leben, nicht für die Könige "Politiker" für die wir die bedingungslosen Diäten finanzieren indem wir die 82,5 Millionen als deren Sklaven/Hamster durch deren geschaffenes Hamsterrad Institution "Schule", Institution "Arbeitsplatz" laufen als würden wir denen gehören nicht uns selbst, wendet euch davon ab Leute denn nicht das Investieren in Institutionen ist der freie Mensch aber der freie Mensch ist die Institution in die wir zu investieren haben.

  • Die Menschen sind in vielen Bereichen bequem. Es kostet eben viel Zeit, Geld und Kraft sich ausgewogen und gesund zu ernähren. Das weiß die Politik und Industrie.

  • Medien für den dummen, der sich hier moralisch einen abspritzen kann. kurz gesagt: muss billig bleiben alles andere bla blabla bla

  • Und da sind sie wieder. Die vorbildlichen Bürger die alles selber machen, nur regionales und saisonales Obst kaufen, sowie Fleisch, Milch und Käse nur beim Bauern um die Ecke holen... Also so wie es hier aussteht dürfte es ja bald keine Discounter mehr geben oder? ✌ Bin ich Der einzige der zugibt, dass es mir scheiß egal ist wo die Milch herkommt? Ich track meine kcal und kauf danach ein. Wenn du dich einigermaßen ausgewogen und clean ernährst wirst auch nicht an einer Packung Schmelzkäse sterben 😂 Und mittlerweile kann man doch jede zutat Googlen. Wenn man aber nur leute im altersdurchschnitt 50+ befragt wundern mich solche dämlichen Gesichter nicht. Die glauben auch dass carbs dick machen 😂 Qualitätsfernsehen von den ÖR! 🙄

  • Bitte mehr solcher Dokus. Klasse Arbeit verdient geteilt zu werden.

    • Moin Patrick! Danke für die Rückmeldung :)

  • Ich würde sofort 20 40 Cent mehr zahlen wenn es an die Bauern geht

  • 27:35 Dem ist nichts hinzuzufügen. Wer immer noch nicht verstanden hat, dass wir alle miteinander nur verarscht werden, dem ist nicht mehr zu helfen.

  • 29:31 ach so entstand der name der "bee-cheese" ;)

  • An was es wirklich mangelt ist die Bereitschaft der Bevölkerung, sich einfach Mal nur ein ganz kleines bisschen für so etwas wie Ernährung zu interessieren. Denn mit dem nötigen Wissen kann jeder die Verpackungen von Lebensmitteln lesen und dann all den Schrott einfach nicht mehr kaufen, den eh keiner braucht und der nur krank macht. Es ist ja zum Glück nicht so, dass es irgendeine Pflicht oder Zwang gäbe. Jeder einzelne Mensch entscheidet jeden einzelnen Tag, wofür er sein Geld ausgibt, was im Einkaufswagen und letztlich im eigenen Körper landet und schlussendlich gesund, glücklich und fit oder krank, fett und unglücklich macht. Einfach Mal das Gehirn für etwas Sinnvolles nutzen. Und sich dessen bewusst werden, dass zunächst einmal jeder für sich selbst verantwortlich ist.

  • Die Leute sind so dumm! Glaubt da wirklich jemand, dass Kühe auf der Weide leben, nur weil da ein solches BILD drauf ist?

  • Alles Industrieller und Verkaufstechnischer Betrug! Soviel wie möglich im Bauernladen kaufen!

  • Sicherlich ist es richtig, dass alle Infos im Kleingedruckten stehen. Aber was alles so als Aroma genutzt wird oder ebenso als zusätzliche Zucker und sonstige Geschmacksstoffe in den Lebensmitteln enthalten ist...? Da fühle ich mich trotzdem getäuscht; im gesellschaftlichen Rahmen geschützt und durch die Lobbyisten von echten Infos fern gehalten. Der Lebensmittelindustrie traue ich keinen Meter weit. Ähnlich der Pharmas oder Finanz....

  • Also bis zu einem gewissen Grad gehe ich ja mit, dass das Marketing und die Informationsweitergabe an den Kunden oft irreführend sind. Dennoch haben wir ja wohl alle mindestens das Lesen und Kopfrechnen gelernt und können uns über die Inhaltsstoffe und Brennwerte eigenverantwortlich informieren. Ich kaufe schon lange nichts mehr großartig mit Aromen, Farbstoffen, Palmfett oder Geschmacksverstärkern. Ein Blick auf die Infos auf der Verpackung und vielleicht hier und da mal eine Internetrecherche reichen da. Wen überrascht es denn bitte noch, das Alpenmilch nicht aus dem Massenstall kommt???

  • Die Hersteller haben schon miesere Ausreden als der Drogendealer am Bahnhof

  • Es gab doch schon immer Qualitativ minderwertige Joghurt Produkte. Klar die Lebensmittelindustrie betrügt uns . Aber wir lassen uns halt auch oft in die Irre fürhen und zu guter letzt , wie oft bekommt man zu hören von Leuten : das schmeckt ja nach nix . Die Geschmacksnerven von vielen Menschen sind voll überflutet von künstlichen Geschmacksstoffen .

  • In Bio Joghurt ist in der Regel nur Frucht ohne Aroma, und die sind meistens sogar günstiger als die Marken joghurt.

  • Gesponsort von Myprotein?

  • Für alle die Fragen: 3:12 Fat Joe - Whats Luv? (ft. Ashanti) von 2002 :)

  • Rohmilch?! Euer Ernst... EUER SCHEIß ERNST!......

  • Ich liebe ja solche "Dokus". Die pöse, pöse Industrie verarscht uns tagtäglich und ist total gemein zum Endverbraucher, und unter dem Video kommentieren häufig die Leute, die es "ja immer gewusst haben". Da hat sich ja mal ne schöne Lobby gefunden. Komisch, dass die jährlichen Verkaufszahlen dennoch ein Plus nach dem anderen ausweisen. Statistisch heißt das auch, dass selbst die Kritiker gerne zu solchen Markenwaren greifen. Nur ein kleiner Prozentsatz kauft entweder im Bio-Markt oder direkt beim Bauern, wobei ersteres auch nicht viel besser ist wenn man sich eine Biozertifizierung im Jahre 2019 mal genau anschaut ;-) Bleibt die Frage warum solche Dokus noch gemacht werden. Sollen wir aufgeklärt werden ... oder möchte ein Sender nur seine eigene Gewinnmaximierung verfolgen und die Zuschauerzahlen und Klicks abstauben?

  • Ja klar, der Säureemulgator ist natürlich pures Gift... Wenn man nun mal eine längere Haltbarkeit haben will, ist doch klar, dass da Zusätze zugemischt werden. Verstehe immer nicht wie sich die Leute das vorher erklärt haben.

  • Kuhmilch ist Muttermilch und ist für Kälbchen gemacht. Wir sind doch alle keine Babies mehr, oder? Wenn wir unbedingt noch Muttermilch als Erwachsene wollen können wir lieber an unserer Spezies nuckeln, anstatt Tiere für unsere perversen Freuden auszubeuten.

    • +doofkos Richtig. Aber die bekommen manchmal ganz schön was auf die Nase von den Bienen. Und sie sind keine Imker, die professionelle Massenausbeutung betreiben.

    • +Anna Pomelo, und Bären, Dachse, Hornissen usw..

    • +Anonymous User, Steinzeit. Auch wenn die vermutlich Kuh später kam, Ziegen und Schafe sind schon seit Jahrtausenden menschliche Begleiter und ihre Milch wird seit der Sesshaftigkeit genutzt. www.mittelbayerische.de/panorama-nachrichten/schon-in-der-steinzeit-wurde-milch-verarbeitet-21934-art719278.html

    • +Anonymous User Du hast vollkommen Recht. Honig ist für Bienen.

    • Nachtrag: Honig ist auch für Bienen gemacht, dennoch bereichern wir uns. Voll pervers!

  • Ich frag mich, was daran Abzocke sein soll. Wenn in der Bedientheke der gleiche Käse teurer ist? Da steht ein Mensch der Gehalt bezieht und auch bezahlt werden will, das sind Arbeitsplätze! Und er steht in Konkurrenz zur in Plastik (-müll) verpackten Selbstbedienungtheke. Der Käse in Bedientheke verliert jeden Tag Gewicht, es gibt Anschneideverluste usw.. Hauptsache Krawall TV und den Bürger aufhetzen??? Unterirdisches Niveau

  • junge das weiss doch schon jeder

  • für mich ist nd blebt mlch ift ob mit oder ohne aroma

  • Das wirklich Schlimme ist ja nicht, dass wir verarscht werden von der Industrie, sondern dies Dank der TV-Beiträge eh schon alles wissen. Und wer da trotzdem den Dreck noch kauft ... Ein nacktes Joghurt und Früchte kaufen, dann das Joghurt selber machen. Das geht leicht und schnell. Übrigens bezeichnet man das Bindemittel als Emulgator, wenn ich mich nicht irre.

  • ehre

  • Was auch nicht drauf steht auf den Milchprodukten: 1. Die Kuh wurde zwangsgeschwängert 2. Die Kuh hat ihr Kalb SOFORT nach der Geburt weggenommen bekommen - egal wie lange sie brüllte. Absolute Tierquälerei. 3. Das Kalb wurde isoliert und relativ bald getötet, da es nur ein ABFALLprodukt der Milchindustrie ist. Es durfte nie am Euter seiner Mama trinken. 4. Die meisten Kühe sehen NIE die Sonne und dürfen auch NIE auf die Wiese, wie es die Werbung behauptet. AUCH NICHT DIE BIO KÜHE! 5. Die meisten Kühe bekommen ihre Hörner ohne Betäubung rausgebrannt, pure Tierquälerei. 6. Milch ist nicht so gesund, wie die Werbung es behauptet. Sie enthält oft Eiter und Antibiotika Rückstände. 7. Die meisten Verbraucher wissen das alles nicht und WOLLEN es auch nicht wissen... :( FAZIT: Wir trinken Hafermilch und Sojamilch! :)

    • Sowas gehört VERBOTEN !!!

    • +Bilbacat inwiefern belügt sie sich?weil sie nicht an zitzen nuckelt?

    • +DatIsnTurtle haste auf ein schlechtes pferd gesetzt....der hass auf landwirte kommt nicht von irgendwo...tiere gehören nicht uns...so einfach is das

    • Es ist wirklich traurig, wenn man keine Ahnung hat sich zu Äußern. Ein geblendet vom dem ganzen Internethass auf die Landwirte. Vielleicht solltest du dich vorher informieren, bevor du solche Äußerungen tätigst. Gerne helfe ich bei der Aufklärung bei, denn ich mache eine Ausbildung zum Landwirten und will transparent sein und gerne Leuten helfen die keine Ahnung haben. :)

    • #GoVegan!

  • großes dankeschön....für ihren wertvollen beitrag !

  • Schade, dass keine Heumlilch getestet wurde. Diese sieht man immer häufiger in den Regalen und sie ist mein Favorit. Lieber 1,39 € dafür als für Landliebe und deren "gewitztes" Marketing.

  • Echt super schade wie viel Fake News der werte Doktor verbreichtet. Immer diese Pauschalaussagen ohne jeden Beleg. Kohlenhydratkalorien machen fett - ernsthaft? Die Gesamtkalorienmenge ist entscheidend, ob aus Fett oder Zucker ist völlig egal. Immer dieses Lightprodukte gebashe. Unglaublich inkompetent. Ansonsten, tolle Doku!

  • Wie er die Dame an die Hand und die Männer am Handgelänk nimmt. :D 03:15

  • Was macht der FBI-Agent aus Prison Break hier? Muss der nicht Scofield jagen oder hat er schon längst aufgegeben?

  • Die meisten Leute sind schlichtweg zu bequem sich 1. zu informieren und 2. sich Alternativen zu den Supermärkten/Discountern zu suchen. Weiter gibt der Durchschnittsdeutsche sein Geld lieber für andere Konsumgüter und sein Freizeitvergnügen aus, anstatt für seine Lebensmittel. Das ist in anderen Ländern durchaus anders. Letztlich muss man sagen: Selbst Schuld. Wer wissen möchte, wo seine Milch herkommt, muss eben direkt zum Bauern. Da sieht man vor Ort, wie gewirtschaftet wird und kann selbst entscheiden, ob man die vorgefundenen Haltungsbedingungen unterstützen möchte oder nicht. Stattdessen verlässt man sich auf die nett bedruckte Verpackung im Kühlregal...

    • Auch bei uns (Hessen, Vogelsberg) haben viele mit der Zeit aufgehört. Aber nicht nur Landwirte, sondern auch Hausmetzger und der ein oder andere Bäcker, weil die Verordnungen immer mehr und der Gewinn immer weniger wurden. Auch Selbstmorde gab es wegen Überforderung und Schulden. Wir gehen ebenfalls Vollzeit arbeiten und betreiben unser "kleines Hobby" nebenbei. Umso wichtiger ist es, wenn die übrig gebliebenen Familienbetriebe unterstützt werden, wenn man möchte, dass die Kleinstrukturen erhalten bleiben und sich nicht alles zu Großbetrieben zusammenzieht. Mit Unterstützung meine ich aber nicht Subventionen oder sonstige staatlichen Transferleistungen, die einzig nur den Zweck haben, die Erzeugerpreise niedrig zu halten, sondern, wie bereits angesprochen, der direkte Kontakt zwischen Verbraucher und Landwirt.

    • Hier gibt es keine Bauern mehr. (sw-Dtl.) Alle in unserem Dorf haben aufgegeben. Zwei Landwirte haben Selbstmord verübt. Der letzte Landwirt hat alle Kühe verkauft, den Stall abgerissen, und als Bauland verkauft. Um seine Schulden von 220.000 Euro zu bezahlen. Und endlich die verdammten Kühe los werden. Die nur tägliche Arbeit und Schulden einbrachten. Woanders wird ein Bauernhof noch voll bewirtschaftet. Aber der Landwirt muß Vollzeit arbeiten gehen, um seine Familie zu ernähren, und den Hof aufrecht zu halten. Der Hof schafft das nicht mehr. Seine Frau arbeitet den ganzen Tag im Hof und Haushalt und Kinder.

  • Der Typ im Hintergrund bei 5:52 wollte doch auch nur 'n bisschen Jogurt, Mensch! :D

  • Die Zahlen vom Wissenschaftler sind falsch! 5000 tote aleine durch Phosphat im Döner.Aber selber fressen den Dreck nicht, kriminelles verbrecher gesindel bah.

    • +sunnymas bei döner ja klein, das nicht merkst was drin,,,,,,,wie bei wurst separatorenfleisch,pimmel schwanz augen hirn knochen,,,,ist verboten aber standart weil man nicht nachweisen kann.

    • +sinned879 Ok - danke. Wäre ja Alles möglich. Berlin - viele Hersteller von Döner-Spiesen. Alleine 80 Kühe Fleisch - pro Tag - nur für Döner-Spiese. Aber Lamm- oder Puten-Döner auch ok. Das Fleisch ist teurer, also darf der Döner teurer sein. Schlechtes Fleisch habe ich noch bei keinem Döner-Imbiss erlebt. Nur einmal ein vergammeltes Schnitzel in einem Imbiss-Lokal in Stuttgart. Sofort reklamiert, bekam sofort ein Neues - das war in ordnung. Trotzdem darf sowas nicht passieren. Die Angestellte hat aber angezweifelt, dass das Fleisch nicht in Ordnung war. Aber da ich nur einen Bissen hatte, war ich glaubwürdig.

    • +sunnymas ja schätzungen, weil leber usw kaputt geht......was aber testen was im döner, zu viel gift auch mindestens jeder 3te schwein da schwein billig.....esse selber nur noch lam döner, türken selber essen auch nicht den müll döner,endweder lam, oder im hinterzimmer essen die betreiber andere gute sachen.1x hatte das glück was die selber essen,lecker,was die verkaufen keine 10 cent wert.....gibt viele gammel döner docus, wo die teilweise selber kein bock mehr auf den betrug und dann lam verkaufen.standart döner schlimmer wie hundefutter

    • +sinned879 Wie kann man ermitteln, dass die Leute wirklich deswegen gestorben sind ? Es wird ja längst nicht jeder Verstorbene autopsiert. Also Alles nur Schätzungen ? Das ist auch mir nicht genau genug. Vielleicht gibt es eine Statistik, mit Phosphate als Todesursache ? zB bei Nierenversagen ? Jedes Jahr würden 500 - 600 MÄNNER an Brustkrebs erkranken. Das ist genau erwiesen, weil für die Krebsforschung jeder Fall erfasst wird. Männer - an Brustkrebs - würde Keiner glauben. Ist aber Tatsache.

    • +sunnymas habe doku gesehn, phosphat im döner damit wasser binden können(verkaufen) geschätzt 5000 tote jahr alleine durch döner.wie kommt er dann auf 2000

  • Ohne den Rundfunkbeitrag wären solche Sendungen, mit solchen wichtigen Informationen gar nicht möglich.

  • An der Frischetheke muß es teurer sein. Damit der Mitarbeiter hinter der Theke bezahlt werden kann. Deswegen kaufe ich so gut wie nie dort. Sondern suche mir den gleichen Artikel abgepackt aus dem Kühlregal. Frischetheke ist für mich nur Show. Aber ich brauche so eine "Show" nicht. Mich interessiert nur Ware und Preis. Das kommt mE daher, weil zB eine Metzgerei ist nur Frischetheke. Also glauben die Leute, an der Theke wäre es so gut und frisch, wie aus einer Metzgerei. Könnte ja auch sein. Aber ich kaufe selten in einer Metzgerei. Obwohl man dort Besseres bekommen kann. zB deren Fleischsalat schmeckt besser.

  • "Verbraucher werden irre geführt" Also bitte... wer nicht ließt hat es verdient verarscht zu werden.

  • Ich bin immer wieder entsetzt, wie weit es bei uns doch mit der Allgemeinbildung und mit dem Interesse zur Bildung her ist. Die Leute schieben sich einfach das Zeug rein, ohne mal genauer hinzuschauen oder sich schlau zu machen. Ob das jetzt der Joghurt, die Milch oder die Sache mit dem Käse ist. Nichts davon ist wirklich neu. Haben die Leute die letzten Jahre unter nem Stein gelebt? Frag ich mich jedesmal. Ich esse all dieses Zeug auch, aber ich mach mir da keine Illusionen.

  • Good job NDR Ratgeber! Thanks for informative Doku.

  • Immer diese dummen Kunden und Endverbraucher die meinen sie wollen wissen was sie kaufen. Das ist doch die Aussage der Produzenten.

  • In der heutigen Gesellschaft wird kein Wert mehr drauf gelegt woher die Lebensmittel bezogen werden. Die Industrie deklariert die Produkte mit schön geschriebene Werbeslogan und die Leute fallen drauf rein. Lieber weniger Fleisch essen und dieses dann beim Metzger beziehen als dieses Pappfleisch aus der TK oder Abgepackt aus den Discountern.

    • Ich habe Fleisch in hervorragender Qualität gekauft. Abgepackt. Bei Aldi Süd. Von einem deutschen Hersteller. Besser könnte das eine Metzgerei nicht machen. Wie sowas der Hersteller schafft, kann ich nicht sagen. Vielleicht durch die große Masse, als Lieferant für Aldi ? Wichtig ist, wie gut das Fleisch der Schlachttiere ist = deren Zucht. Alles Andere ist nur zerlegen und abpacken.

  • Keiner Brauch heutzutage Irgendwelchen Tierischen Produkte also ist diese komplette Doku Unnötig! #VEGAN

    • die pflanzen die du isst leiden nicht ? diese ignoranz gegenüber pflanzen !

    • Na wenn ich mir deine Buchstabensammlung so anschaue, so will mir scheinen, daß da doch wohl das eine oder andere in der Ernährung gefehlt hat... Aber jeder hat das Recht auf seinen Fanatismus.

  • #MilchistGift #Vegan #Daisho