Für dieses Verkaufsobjekt wurde ein Wucherpreis bezahlt! - Bares für Rares vom 30.07.2018 | ZDF

Am 30 Jul 2018 veröffentlicht
Mehr Bares für Rares: ly.zdf.de/BFR/
Bares für Rares in der Mediathek: ly.zdf.de/BfR/
Das Konvolut besteht aus einer Sitzbank aus der Zeit um 1880 bis 1890 und drei Stühlen mit gleichen Bezugsstoff aus gestreiften Damaststoff mit Biedermeierblümchen. Die Stühle aus neuerer Zeit, vermutich aus den 50er bis 60er Jahren, weisen allerdings eine komplett andere Machart auf und waren ursprünglich auch nicht gepolstert, sondern mit einem Geflecht versehen. Besonders auffällig sind ferner die verschiedenartigen Drechslerarbeiten aus zwei unterschiedlichen Epochen.
Die scheinbar noch recht gut erhaltene Sitzbank hat keine Ferderkernpolsterung, sondern ist mit Schaumgummi aufgefüllt. Obwohl das komplett aufgearbeitete Möbelstück und die drei Stühle im Historismus-Stil nicht zusammengehören und Historismus-Mobiliar nicht mehr sehr gefragt ist, handelt es sich dennoch um Möbelstücke, die teilweise sehr phantasievoll in unterschiedlichste Interieurs integriert werden könnten.

KOMMENTARE