Frau mit Bart: „Halte ich es OHNE RASIEREN durch?“ | Doku

Am 23 Dez 2018 veröffentlicht
Vor 5 Jahren wuchs Fanny auf einmal ein Bart. Zuerst nur ein paar Haare, die sich noch auszupfen ließen, dann irgendwann immer mehr. Bisher rasierte Fanny sich jeden zweiten Tag den Bart mit einem elektrischen Rasierer, doch damit soll nun zuerst einmal Schluss sein. Fanny möchte gerne wissen, wie ihr Bart eigentlich aussieht. Ob ihr ein Bart als Frau steht? Wie sie das selber überhaupt findet? Für 30 Tage wird sie gemeinsam mit Auf Klo dokumentieren, wie es sich anfühlt, sich als Frau einen Bart wachsen zu lassen. Wie es ist als Frau mit Bart auf der Bühne zu stehen, in der U-Bahn, beim alltäglichen Einkauf? Was lösen die Blicke der anderen in ihr aus, wie reagiert ihr Umfeld auf ihren Bart? Was macht es mit ihrer eigenen Weiblichkeit? Und: hält Fanny es überhaupt 30 Tage mit Bart aus?
Wir begleiten Fanny auf dem Weg zu dieser Entscheidung. Diesmal wollen wir nicht nur reden, sondern hautnah miterleben, wie Fanny ihre Entscheidung trifft. Raus aus der Klokabine, rein in Fannys Leben. Die zweite Auf Klo Doku ist da.


------------
Regie: Sophia Hembeck
Kamera: Julia Geiß
Ton: Birte Gerstenkorn
Schnitt: Charlotte Jansen
------------


Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Denn wir sprechen mit Mädchen. Und Mädchen-Sachen sind nicht immer pink. Manchmal aber eben doch.

Folgt uns auf
…Facebook: facebook.com/aufklo
...Instagram: instagram.com/aufklo
...Twitter: twitter.com/auf_klo

YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein:
DE-tv: de-tv.net/username-funkofficial
Web-App: go.funk.net
Facebook: facebook.com/funk

KOMMENTARE

  • Helle Haut und dunkle Haare - perfekt um es lasern zu lassen. Schade, dass die Krankenkassen in Deutschland da mehrheitlich noch so viel Ärger mit der Kostenübernahme machen. Ich halte es für unnötig, dass sie da so viel mitmacht/ durchgemacht hat, vor allem, wenn es ein Prozess ist, der schon 5 Jahre lang andauert. Ich würde dem Ganzen auch nicht so viel Zeit widmen, denn sie denkt ja doch sehr viel darüber nach, spricht sehr viel darüber, befasst sich sehr viel damit - meine Meinung: Bart wegmachen lassen und sich anderen Dingen im Leben widmen, so würde ich es jedenfalls machen. Sie will, soweit ich das recht verstanden habe, ein Statement gegen die Oberflächlichkeit und die Rollenmodelle in unseren Gesellschaften setzen, aber gerade, wenn man sich so viel damit auseinandersetzt, dann gelingt das in meinen Augen nicht so ganz. Medizinisch hätte man es auf jeden Fall abklären müssen, beim Frauenarzt und oder Endokrinologen - denn der Bart ist ja nur ein Indikator, dass andere Dinge im Körper evtl. aus dem Ungleichgewicht geraten sind.

  • Tolle Doku. :) Ich finde, der Bart steht ihr richtig gut.

  • Mehr Bart als ich kappa

  • Logo, dass keiner was sagt oder sich wundert. Sie läuft ja auch bewusst mit einer Haarfarbe rum, die an eine ausgelaufene Batterie erinnert. Damit fällt sie ja auch aus der "Masse". Wäre mal interessant, wie erfolgreich sie bei der Partnersuche ist! Ich wünsche ihr viel Glück bei weiteren Experimenten zum Thema Selbstwahrnehmung!!!😀👍🏻

  • Der Anblick stört mich nicht. Ist halt ungewöhnlich wegen der Gesellschaft. Ansonsten sieht es auch richtig aus.

  • Bin ich die einzige, die da keinen Bart sieht obwohl ich da regelrecht hinstarre😅😅 Ich sehe ihn einfach nicht und soweit ich weiß bin ich auch nicht blind😅😅 sehe nur manchmal in der 4 Woche einen leichten Ansatz aber auch nur weil ich drauf achte. Klar kann es sein dass es in der Kamera nicht so stark aussieht, wie in echt aber ich finde das sieht jetzt gar nicht schlimm aus 😊

  • Ich hab den Beitrag gesehen und mir gedacht: Wow, es sollten mehr Frauen zu ihren Bärten stehen, dann käme ich mir nicht mehr so unweiblich vor. Dann hab ich den ersten Kommentar von PrincessKurae gelesen und mir gedacht: Ja, warscheinlich habe ich eine HormonSTÖRUNG und sollte zum Arzt... Der verschreibt mir dann Tabletten... damit ich wieder so bin, wie ich sein sollte... Und dann dachte ich mir trotzig: Ich soll also mein Leben lang Hormone nehmen, mit weiß was für Nebenwirkungen, damit ich so bin, wie andere sich ne Frau vorstellen. Weil ich falsch bin und ne "Störung" habe, wenn ich einfach nur so bin, wie ich von Natur aus bin? Nein, einfach nein. Ich bin eine Frau, eine richtige Frau und ich lass mir doch nicht von anderen was anderes einreden.

  • Das ist doch kein Bart. Das sind ein paar mehr Haare die sie da hat.

  • Der DE-tv-Algorithmus, der mir dieses Video vorgeschlagen hat ist entweder von einem linksradikalen Kiffer programmiert worden oder funktioniert nicht. Diese völlig sinnlosen 15 Minuten und 49 Sekunden meines Lebens gibt mir niemand zurück. Jeder, der das gesehen hat, ist jetzt ein kleines bisschen dümmer. Eine Schande ist das, genau wie die politische Färbung des Videos. Ich hab mir gerade angesehen, wie eine grünhaarige Lesbe ihren Hirsutismus für das Propagieren der Body-Positivity benutzt und dafür hämischen Beifall von ihrem schwulen Buddy aus Indien (?) bekommt. Jetzt mal ehrlich: sowas will doch keiner sehen - da hätt ich doch glatt lieber 'nen Tatort in der Mediathek angefangen... :D PS: Fanny ist doch eigentlich ein englisches Schimpfwort? Ich traue generell niemandem, dessen Name 'Gesäß' bedeutet. XD

  • Warum hatt eine Frau ein Bart

  • Sie sieht aus wie Orlando Bloom 😍

  • Iwi find ich sie mit Bart sogar ziemlich Hüpsch voll sympatisch

  • Ich finde dich als Person so cool! Du stehst zu deiner Individualität und das ist so schön! Mach bitte weiter so und lass dich nicht unterkriegen!

  • Hab mir das Video nur wegen den geilen und kreativen hate Kommentaren angeschaut ..... Ich wurde enttäuscht

  • Einerseits mutig, andererseits ist es mit Sicherheit irgendeine Hormonstörung. Naja und eigentlich *ist es ein Sekundäres Geschlechtsmerkmal* des Mannes. Was ich dennoch betonen will ist, das sich Frau ganz oft ohne Grund zur haarlosigkeit verdammt. Macht Euch nicht unnötig das Leben schwer und steht auch Mal zu Euren Haaren. Gut, ich als Mann habe auch zuviel und überall 🤷 so what! Ich bin ich!

  • sieht schön aus :)

  • Ich will ihren coolen Hut 😍

  • schatz was trägst du da auf dem kopf

  • ich hatte es auch dann war es weg dann kam es wieder aber nur ganz leicht.

  • das liegt auch an der ernährung wenn du zuviele genmanipulierte oder hormonpräparierte lebensmittel zu dir nimmst milchprodukte, fleisch...

  • Ich habe auch einen Bart, nur ist er blond und nur bei Lichtschein zu sehen. Ich finde sie sehr hübsch, mit oder ohne Bart.

  • Lied bei 9.34? :)

  • Mal beim Arzt gewesen?

  • Bravo. Ein tolles Beispiel für Selbstakzeptanz

  • Das ist ja noch gar nichts. Ich kenne es nicht. Aber es gab mal eine Frau in einer türkischen Sendung, die hatte einen richtigen Bart. War einfach eine Störung. Sie hat eine bestimmte Therapie gemacht und ist jetzt glücklich ohne Bart.

  • Ich finde du siehst voll cool aus mit Bart!

  • Was ein taliban

  • Hab kein Problem mit Bart und Frauen bloß find ich es passt nicht aber jedem das seine

  • Liebes Auf Klo Team! Macht doch mal ein Video über Fetische. Mein Motto ist so lange alle beteiligten Spaß haben kann man alles machen

  • Dieses englisch 😂😂

  • Als du meintest, dass dein Bart ein Merkmal von dir ist, musste ich sofort an Frida Kahlo und ihre berühmten verwachsenen Augenbrauen denken. Tolles Video ☺️

  • Was zur Hölle mach ich hier

  • das Lied gegen Ende war doch von Yann tiersen oder? Also ehrlich, wunderschön gespielt! wow

  • sry aber ihre englisch aussprache ist (nach meiner sicht) schreicklich

  • Ich finde Fanny wunderschön 😶

  • Jetzt hätte ich fast schon selbst gerne einen Bart! :D

  • Sie sieht generell mehr wie ein Mann aus

  • mein ex hat mich damals immer mit meinem oberlippenflaum aufgezogen, weil ich mich darüber geärgert habe. er fand das "süß" und lustig. mir persönlich ist der flaum nie vorher wirklich aufgefallen, seit dieser zeit stört er mich allerdings. ohne die aufgezwungene meinung von anderen menschen wäre man halt oft besser dran

  • Ich könnt es nicht durchziehen

  • Toll toll toll😚🖒

  • Das Problem ist das die meistrn Menschen denken nur weil sie etwad gewohnt sind, das es auch richtig ist. Sobald sie etwas sehn was sie so nicht kennen reagieren sie oft falsch. Wieso kann z.b ein Junge keine Pinke Kleidung Tragen ohne direkt beleidigt zu werden usw...

  • Omg ihre Aussprache ist schrecklich...

  • Ich habe hirsutismus (Männerbehaarung bei Frauen, Bart, Brust, Oberarm, Bauch, rücken, Po, Oberschenkel) und es ist bei mir weder genetisch noch hormonell bedingt. Ich wollte das nur mal erwähnen weil wenn eine Frau männerbehaarung bekommt hängt das nicht gleich mit Hormonen oder genen zusammen. Ich bekam diese Behaarung mit 9 Jahren und war total verzweifelt. Für mich ist es sehr schwierig dies zu akzeptieren weil ich mich oft nicht als Frau fühle und mich die Behaarung einfach nervt. Rasieren bringt nicht viel innerhalb von wenigen Stunden stoppelt es total nach und wächst ein. Es hat mich total geprägt und verzweifeln lassen gerade in der Jugend (Sport Unterricht vermied ich weil jeder meine Behaarung gesehen hat und schwimmen, kurze hosen usw gehen garnicht☹️). Ich war bei so vielen Ärzten, aber keiner kann was machen weil es ja nicht hormonell oder genetisch ist. Ich finde es schade, dass gerade Männer es verurteilen und oft „ihhh“, „bahhh“, „wie eklig“ schreien, denn ich kann nichts dafür und meinen hirsutismus kann man leider auch nicht behandeln.(Lasern bringt nichts) 😔

    • +Chali Cherry Danke für deine Offenheit 💖 Das tut uns leid, dass du dich so unwohl gefühlt hast oder es noch immer tust 😕 Wie geht es dir denn jetzt damit? Wir wünschen dir alles Liebe und Gute für die Zukunft 💖💖💖

    • Es ist mir sehr unangenehm darüber zu reden weil ich auch weiß, dass ich keine Chance der Heilung habe. Anfangs war es mega schwer damit klar zu kommen andere Mädchen mit 9 waren nicht so wie ich und ich hatte schon ein Fell auf dem Rücken. Mit 9 wusste ich nichtmal was rasieren ist. Irgendwie ist das schwere daran zu akzeptieren, dass man nicht „normal“ ist und das man immer anders sein wird.

  • Also wenn ich sie wäre würde ich den Bart auf jeden Fall stehen lassen, der steht ihr total gut👌

  • Ääh digga

  • Also ich seh gar nix

  • Also ich bin gerade auf diesen Kanal gestoßen, und ich liebe ihn! Endlich redet Mal jemand über sogenannte "Tabu-Themen" ❤️

  • Sie ist so eine schöne Frau🤗

  • Hab noch nicht viel geschaut, aber ich mag den Schnittstil und die Kameraperspektive gern :)

  • ich habe auch eine Behaarung und möchte ihn jeden zweiten Tag rasieren weil ich denke dass jeder meine Stoppeln sofort sehen . meine große schwester sagt immer ich soll aufhören zu rasieren aber das geht nicht weil ich dann einen Vollbart habe . ich wohne jetzt mit meinen freund zusammen er sagt nichts zu meinen Bart außer dass ich hübsch bin. Ich fühl mich überhaupt nicht weiblich aber mein freund sagt ich bin die schönste Frau, ...ich denke wenn man die richtigen Menschen um sich hat , dann ist es etwas leichter :)

    • Wir sind uns auch sicher, dass du mit oder ohne Haarwuchs schön bist 😄💖

  • Ich bin leider auch „bärtig“ und ich kann damit lange nicht so gut umgehen wie fanny. Eigentlich gar nicht. Er stört mich, ich fühle mich unwohl und viel weniger weiblich. Ich habe keinen Vollbart aber am Kinn borstige dunkle Haare in einer nicht zu übersehenden Menge. Auch im Bereich Partnerschaft und sex ist es durch den Bart mehr als schwierig, da ich immer Angst habe, ein potentieller Partner könnte das bemerken. Bei der Gynäkologin war ich und in der hormonsprechstunde. Überhaupt keine Auffälligkeiten! Jetzt habe ich begonnen eine stark antiandrogen wirkende Pille zu nehmen plus einer Creme die extra nur für den gesichtsbereich zugelassen ist und das haarwachstum in Kombi mit der Pille stoppt bzw. stark verlangsamt. Den Rest der Haare die dann da doch immer nochmal kommen epiliere ich.... also es gibt schon Lösungen wenn man nicht so cool ist wie fanny. aber das Selbstwertgefühl hat dadurch einfach nen Knacks weg bei mir.....

    • Oh Mann, das hört sich schon anstrengend an 😕 Aber wenn du dich so wohler fühlst, ist es auch völlig in Ordnung! Wir wünschen die für die Zukunft alles Liebe 💖😊

  • Sie hat eine so schöne persönlichkeit und einen so ästhetischen style

  • Die hat bestimmt früher Testo gespritzt xD

  • ich habe auch ein paar dunkle Haare über den lippen... Ich ignoriere sie einfach gekonnt und mach kein Ding draus, aber vielleicht fallen sie auch nicht auf.

  • Fazit am Ende des Videos: Es haben sicher viele Frauen einen ähnlich starken "Bartwuchs" wie diese Fanny, was man aber nicht immer mitbekommt und das Verhalten des Friseurs (den man natürlich weder gesehen noch gehört hat) wirkt auch etwas komisch, da seine vermeintlichen Aussagen wohl nicht von ihm als "Experte für Damenfrisuren" ausgingen, sondern vermutlich stark davon beeinflusst waren, dass sie auf ihn den Eindruck vermittelte, sie wolle den "Bart" unbedingt stehen lassen (und zu komisch für ein negatives Kommentar war die Situation nicht, da sie ja Transgender oder was auch immer sein könnte).

  • Also nachdem man nach der Hälfte des Videos bzw. nach den 2 Wochen so gut wie nichts sieht (zumindest im Video und nach den 4 Wochen auch nicht viel mehr), nervt es eigentlich nur mehr, dass alle paar Sekunden das Wort "Bart" zu hören ist! Klar, vielleicht hat sie ein paar mehr (sichtbare) Haare als die mittel- oder nordeuropäische Durchschnittsfrau, aber nach meiner Definition von "Bart", muss man da nicht mal unbedingt von einem Bart sprechen und wenn sie sich nicht enthaaren würden, würden sicher viele Frauen genau so aussehen oder es sehen auch viele so aus, nur sieht man die halt nicht jeden Tag in der Werbung, etc. bzw. ist es ja im Prinzip mit allen anderen Körperstellen genauso - die meisten Frauen rasieren ihren Körper ja oft sogar öfter als Männer ihren Bart. Es gibt außerdem sicher viele Kulturen/Regionen, wo Enthaarung im Gesicht bei Frauen schon länger ganz normal ist, weil es dort einfach die meisten Frauen machen "müssen", man beachte auch generell, wie viele Frauen als "Omas" plötzlich einen "Bart" bekommen und auch in der modernen Kosmetik gibt es ja mittlerweile Gesichtsrasierer, Kaltwachsstreifen für das Gesicht, Behandlungen mit Heißwachs (das erste Google-Suchergebnis, wenn man "Heißwachs" googlet, beinhaltet übrigens das Wort "Damenbart"), Laser, etc. Und manche der Leute, die eine dieser Methoden verwenden/verwendet haben, haben/hatten sicher sogar mehr "Bartwuchs" als die Frau im Video, enthaaren sich zum Beispiel einmal oder zweimal im Monat mit einer längerfristigen Methode, nehmen vielleicht Hormone oder was auch immer, müssen sich so nicht alle paar Tage rasieren und kommen dadurch vielleicht nicht mal auf die Idee, zu sagen, dass sie einen Bart haben. Außerdem gibt es ja genug (sogar historische) Belege für Frauen mit wirklichem Bart, Leute mit richtigen Hormonstörungen, intergeschlechtliche Menschen, Transgender, usw. bei denen das viel klarer ist, aber auch nicht so ein großes Thema daraus gemacht wird. Aber das Video ist sowieso komisch - es kommt auf dem Kanal "auf Klo", dessen Videos normalerweise auch in einem Studio, das wie eine Toilettenanlage aussieht, gedreht werden, was hier aber überhaupt nicht der Fall ist (wieso nicht auf einem der Reportagen-Kanäle von funk?), der "Dialog" (eher Monolog) auf Englisch ist viel zu lang und durcheinander, die Frau, um die es geht, redet viel zu subjektiv und hat scheinbar eine viel zu starre Meinung (wieso muss sie auch das "Frau sein" damit verbinden, ob man jetzt einen Bart hat oder nicht? In einer Zeit, wo Geschlechter bewusst sozial konstruiert werden, muss man ja auch sagen, dass keiner sie zwingt "Frau zu sein", wenn sie sich damit unwohl fühlt und wenn man das Argument, dass es sogar mehr als zwei biologische Geschlechter geben soll, miteinbezieht, dann wäre es doch gerade bei so einem Beispiel nötig, irgendetwas am bestehenden Denken zu verändern, lel) und allgemein wirkt das Ganze viel zu übertrieben dargestellt.

  • Für mich (und möchte diese Frau nicht angreifen) sieht es ein bisschen so aus, als hätte sie sich in dem Konzept der Rebellion verloren. Gegen was rebelliert sie? Gegen Menschen, die Frauen mit Bart diskriminieren? Hmmm.

  • Mach es mit wachsstreifen weg, die wachsen dan 28 Tage nicht

  • Gosh this English pronunciation is awful lmao

  • Liebe Fanny, ich finde es Mega mutig das du diese Experiment gewagt hast und auch bewusst hinterfragt hast. Wenn man dich so optisch sieht, stellt man deine Weiblichkeit nicht in Frage, aber ohne Bart natürlich fast noch mehr :) Spontan hat es mich an den Film "The Greatest shwoman " erinnert, darin teilt eine der Figuren ja dein Schicksal:) (was ja auf wahrer Begebenheit beruht ) Viel Kraft und gute Gedanken dir :)

  • Tolles Video

  • Respekt an die Frau!^^

  • Ich finde man sieht ihren Bart überhaupt nicht

  • Ich habe garkeinen Bart gesehen😂🙈

  • Wie reagieren die Leute? Du bist anderen/fremden Leuten scheißegal. Dass Leute heutzutage denken, dass ihr sein so wichtig für andere Menschen ist.

  • Ja......mir egal.....ich steh nicht auf Bärte bei Frauen und muss es auch nicht....und ich muss mich auch nicht schlecht deswegen fühlen.

  • Selbst bei einem Mann sieht so ein Flaum "Bart" echt kacke aus!

  • Ich finds absolut klasse!Wir sind alle Menschen und wir unterscheiden uns in Merkmalen. Merkmale die uns einzigartig und schön machen❤

  • Wow du siest so gut damit aus!😍

  • Ich hab gar keinen Bart gesehen. Ich find's gut dass du dazu stehst! Du solltest auf keinen Fall deine Entscheidung ob du den Bart abrasieren möchtest oder nicht von den Meinungen anderer Menschen abhängig machen. Ich wollte nur mal anmerken dass das auch Zeichen einer Hormonstörung sein kann, das solltest du vielleicht mal abklären falls du es noch nicht gemacht hast.

  • Wow. Ich bin überwältigt. Steh dazu. Ich finde, dass der Bart dir steht. 🔥 Ich finde auch toll wie du zu dir stehst. 🌈

  • Ich finde sie irwie unsympathisch. Weiß auch nicht wieso

  • Das englisch ist sooo schrecklich 🥺😅

  • Wow, so flüssig kann nicht mal ich englisch sprechen. Liegt wohl daran, dass ich mehr englisch schreibe als spreche. Aber bei ihr geht das ja wie am Fließband "ratatata-rararatata". :O

  • Dat English tho

  • Wie ist der Name der Frau die sie am Ende zitiert hat, kann den im Video leider nicht verstehen 😅😅 Und ein sehr gelugenes Video 👍👍

  • Ich finde sie/Sie mit Bart voll hübsch.

  • Ich finde es mutig, aber sie sieht einfach wie eine Transgenderfrau aus.

  • WOW! Ein mutiges Experiment! Bleib wie du bist und mach das worauf du Lust hast.

  • Gut das ich sikh bin also das meine Religion der sikhismus ist den dort lernt man so welche Sachen und stet offen dazu

  • Ixh sehe null Bart null

  • Einfach nur widerwärtig😖

  • Mal komplett abseits des Themas, sie hat einen voll komischen deutschen Unterton beim Englisch sprechen. 😂

  • Wieso ist es okay, wenn Männer keinen Bart haben, aber nicht okay, wenn Frauen einen haben?

  • Englische Aussprache ITZ DA

  • Ganz ehrlich, ich find einfach sie sieht mega süß aus damit

  • Sie macht ihren Bartwuchs zur einer richtigen Wissenschaft

  • Eine Freundin hatte auch dasselbe Problem! Sie hat sich das lasern lassen und jetzt hat sie eine viel bessere Haut! Alles ist nicht weg, aber ca. 70 Prozent ist weggegangen. Wenn deine Haare am Gesicht dick sind, dann gehen alle weg, aber wenn sie dünn sind, gehen nicht alle weg. Ca. 60-70 Prozent und du müsstest das sehr oft machen! KEIN IPL, sondern LASERN! IPL ist nur reine Verarsche!

  • Einen richtigen Bart hat sie jetzt nicht wirklich. Ihren Bart sieht man kaum, deswegen hat man sie auch nicht darauf angesprochen

  • ich muss ehrlich sagen: Respekt. ich glaube nicht, dass ich selbst diese Situation so gut handhaben könnte.

  • Dieses Video ist wunderschön gedreht und setzt dein Thema filmisch toll um. Danke das du mich auf diese Reise mitgenommen hast. P.S. Gerade dein Oberlippenbart finde ich persönlich gut, von der dichte und Form her. Ganz viel liebe!

  • Sie sah auß wie ein mann am ende

  • Bin bei 10.37 und sehe immer noch keinen Bart 🤷🏼‍♀️

  • So nervig, wie viele hier ihre englische Aussprache kritisieren. Und das bekomme ich so oft mit, dass Deutsche das Englisch anderer Deutschen bemängeln. Es ist nunmal eine Fremdsprache. Kommt mal von eurem Ross runter und hört auf eure eigenen Landsleute (und natürlich auch alle anderen) zu kritisieren, das ist wirklich peinlich. Abgesehen davon geht es hier um ein ganz anderes Thema ihr lieben Klugscheißer.

  • Dann warst du in guten Gegenden unterwegs. Sei mal in einem Brennpunkt, in der die Menschen nichts besseres zu tun haben, als einen anzupöbeln

  • Die denkt Vollbart Schwester in meiner kurdischen Familie ist das noch garnichts😂 Wir sind glücklich wenn’s so wenig und hell wäre

  • 👍💪

  • Erstmal einen Daumen hoch für deinen Mut. Das traut sich kaum eine. Ich wollte gerade haman ansprechen, von der auch ein bild zeigtest. Trag deinen Bart mit stolz. 😊

  • Sie kann nicht singen.