Lügenpresse: Sind die deutschen Medien noch zu retten? | WALULIS

Am 16 Jan 2018 veröffentlicht
+++ Hinweis +++
Tobias Huch ist nicht mehr aktiver FDP-Politiker, sondern Journalist.
+++ Hinweis Ende +++
Journalisten haben es nicht einfach dieser Tage: Im Prinzip blieben einem nur noch zwei Schubladen. „Links-grüne Lügenpresse“ und „populistischer Hetzer“. Das ist zwar unfair, aber ist es auch selbstverschuldet? Wie es zur „Lügenpresse“ kommen konnte und welcher Weg aus dem Dilemma führen könnte, erfahrt ihr hier.
➡ Jetzt diesen Kanal KOSTENLOS und OHNE VERTRAGSLAUFZEIT abonnieren: walul.is/2meZD40
➡ Newsletter mit intimen Details aus der Redaktion abonnieren: walul.is/2j0zogu
➡ WALULIS bei Facebook: walul.is/2lez2Xu
➡ WALULIS bei Twitter folgen: walul.is/2jrkD9D

KOMMENTARE

  • Ein weiterer wichtiger Punkt, der vielleicht auch fehlt ist, dass sich viele Medien zunächst nicht kritisch genug äußerten, weil die einzelnen Redakteure sonst als Rechtsaffin gesehen werden. Der wichtigste Punkt ist aber: Fakten und eigene Meinung klar zu trennen. Loriot. Der Typ hatte echt was im Kopf :)

    • +D0v4kh11nLP es gibt keine Kontrolle der Medien von "den Juden". Aber mit solchen Kommentaren wundert man sich dann abgehängt in der rechten Ecke zu stehen.

    • +DoomOfConviction Du: und woher nimmst du die Info dass es eine Zukunft Herrschaft der Muslime geben wird? Du: Offiziell sind die Atheisten die am stärksten wachsende "Religionsgemeinschaft" und nicht die Muslime. O.o Antwort: Hochrechnungen, Prophezeiungen, spezielle Informationen, ...... die Größe einer Gemeinschaft ist nicht unbedingt entscheidend, damit sie ihre Ziele erreicht, Atheisten haben keine wesentlichen Ziele, Muslime schon ......... *Auch wird dem NEGATIVEN WERTESYSTEM ISLAM in D nichts entgegen gesetzt ......!*

    • +2000Rainer und woher nimmst du die Info dass es eine Zukunft Herrschaft der Muslime geben wird? Offiziell sind die Atheisten die am stärksten wachsende "Religionsgemeinschaft" und nicht die Muslime. O.o

    • Wenn man die vielen, vielen subjektiven Meinungen / Ansichten im Internet liest wird einem klar warum unsere Welt so ein Chaos ist! *Die Fakten fehlen, nur Fantasiewelten!* *Aber das jetzige Leid in ihren Köpfen (= Chaos) -- wird sich in Zukunft in körperlichem Leid niederschlagen (= Bürgerkrieg)!* Zu Zeiten Luthers wollte man auch nichts von der Wahrheit wissen! Der Ablass eine Lüge, die vielen Menschen das Leben kostete! *Einige Zeit unter der Herrschaft des ISlams wird viele deutsche Nichtmuslime gefügig machen u sie aus ihrer Traumwelt holen!*

    • Sconox LP Deinem Namen und vor allem deiner Antwort nach, sollte man das eher dich fragen.

  • Ihr bedient wirklich jedes Vorurteil der Lügen/Lücken und Lobbypresse. Da braucht man sich nicht wundern. Nur tendenziöse Berichterstattung, linksradikale Ansichten und dann noch öffentlich finanziert.

  • naja, dass die alle medien wenigen konzernen gehörenoder dem staat legt natürlich nahe, dass gewisse dinge ... hmmm... gefiltert werden

  • Ihr habt das Griechenlandbashing und antihellenische Berichterstattung vergessen..Einseitige Berichterstattung und Halbwahrheiten. Auch der vorgesetzte Von der Bild hat selber zugegeben es extra mit Griechenland gemacht zu haben weil.die Zahlen der Bild Zeitung nach oben geschossen sind.

  • Nicht jeden verunglimpfen und als Nazi bezeichnen, wenn er nicht die eigene Meinung teilt. Wäre schon mal ein guter Anfang...

  • trick ist der coole nicht track kulturbanause

  • Junge Welt Verschwörungstheoretiker?! Wer scriptet eure Texte? Kennt ihr die Zeitung überhaupt? Die Junge Welt ist eine politisch klar links zu verordnende Zeitung, die nicht den Anspruch hat neutral zu berichten, aber von Verschwörungstheoretikern (zB "Das Krokodil") wird sie kritisiert. Bitte prüft, was ihr da sagt!

    • Auch bei der Parteipräferenz nicht darauf einzugehen, dass die Linke klar unterrepräsentiert ist und die 1% PDS zu Grünen und SPD zuzurechnen zeigt, dass ihr irgendwas echt nicht verstanden habt!

  • Und weshalb steht dann im Migrationspakt :Die Medien sind gleichzuschalten u.bei pol.Inkorrektheit zu sanktionieren?

    • Nur steht das dort gar nicht... Dort steht lediglich das Statistiken über Migration aufgestellt werden sollen.

  • Hääää aber tritt mal kurz auf die afd drauf schlechter Reporter hat sich wohl noch nie Blex angehört

  • Die angesprochene "selektive Wahrnehmung" kann man aber nicht nur jenen vorwerfen, die bloß allgemein und permanent "Lügenpresse!" brüllen, sondern eben auch verantwortlichen Medienmitarbeitern. Dass heutzutage teilweise sehr auffällig einseitig berichtet wird (je nach Thema unterschiedlich stark ausgeprägt), kann man eigentlich unmöglich glaubhaft abstreiten. Meiner Meinung nach kann man das bei deutschen Journalisten u.a. auf eine selektive Wahrnehmung, eine über alles gestellten persönlichen Meinung/(Welt-)Vorstellung, eine damit verbundenen Ignoranz und einem Irrglauben "die Wahrheit" für sich alleine gepachtet zu haben, sowie einer sehr stark ausgeprägten (Meinungs-)Intoleranz und Arroganz zurückführen. Das würde jedenfalls erklären, warum so viele deutsche Journalisten den Grünen nahestehen statt unparteiisch zu sein.

  • Nach dem Fall Relotius sag ich ja nur noch Wahrheitspresse.

  • Was für ein mieser Stricher wie Relotius, Hauptsache tief im Merkeldarm. Walulis, merkst du nicht, wie du stinkst?

  • Das beste wäre FUNK abzuschaffen. Nichts als Möchtegern Journalisten, die am laufenden Band lügen und ihre kommunistische Ideologie verbreiten. Die öffentlich rechtlichen Medien führen sich auf wie die Propaganda-Abteilung eines nazistischen, selbstverliebten und repressiven Diktators der allen Andersdenkenden seine krankes Weltbild aufzwingen will. Mit dieser Art der "Berichterstattung" würden diese sogenannten Journalisten in Nord Korea beste Voraussetzungen erfüllen um im Propagandaministerium eingestellt zu werden.

  • Komischerweise gibt es in Deutschland keinen Journalisten beim Spiegel bei der Bild und bei sonst allen großen Medien die wirklich mal Kritik gegen die USA aussprechen, die Amerikaner machen seit Jahrhunderten was sie wollen angefangen bei den Indianern über Irak über Afghanistan und jetzt das Vorhaben in Venezuela und immer schön vorbereitet vom CIA! Und zu unserem schönen Deutschland kann ich nur sagen überall auf der Welt ist Patriotismus was er ist Patriotismus wenn du in Deutschland ein Patriot bist wirst du sofort als Nazi abgestempelt ich bin der Meinung das wir die heute leben nicht mehr verantwortlich sind für die Verbrechen die die Nazis begangen, warum redet keiner davon das nach dem Zweiten Weltkrieg unter der Herrschaft der Amerikaner der Russen unter Franzosen in Deutschland noch sechs Millionen Deutsche verschwunden sind!

  • Für mich sind deine Videos das was ein LeFloid nie schaffen wird. Objetiv, neutral und trotzdem humorvoll. Danke dafür und weiter so.

  • Wow. Das Niveau dieses Formats entspricht dem Aussehen der Tasse auf dem Tisch. Das hier ist Verblendung und Dummhaltung vom feinsten. Ekelhaft wofür sich manche Menschen hergeben. Schon mal was von der Bertelsman Stiftung gehört ? Was du hier tust ist das wiederkäuen von Dingen die bereits der Verblödung und Verwirrung des Volks dienen. Wie siehts damit aus das ein Stern Journalist eine Rede für Joachim Gauck schreibt und selbige im Anschluss in einem Stern Artikel lobt ? Das nur als Einzelfall aus dem Gesamtbild. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal... Das hier ist noch schlimmer als Stefan Raab.

  • "Weg mit dieser Weißer Mann bla bla bla" - Was die Hautfarbe plötzlich damit zu tun hat? Typische FUNK-Geldverschwendung.

  • an den Kommentaren sieht man das walulis die Zuschauer erreicht die kein Hartz4 TV gucken. Walulis Top!!!

  • Ganz einfach endlich eine Sendung einführen in der nur Lösungsansätze gezeigt und hinterfragt werden. Alle aber auch wirklich alle Sendungen zeigen immer nur den Fehler und das Schlechte.. Scheiß drauf wir wissen auch so das nicht alles rund läuft. Lg

  • War nicht einer der "DE-tvr" bei dem Interview ein hochkarätiker auf DE-tv praktizierender Journalist? Mit Verlaub, das Interview kann man so nicht gänzlich abwerten :P

  • Lügenpresse raus

  • Das Video ist Top. Als AfD-Freund kann ich den einen oder anderen Witz über die rechte Szene verkraften. Die Heute-Show ist mir zu EINSEITIG. Bitte weiterhin so ausgewogen "KLAMAUKOSIEREN".

  • Vielleicht hätte ich doch Journalismus als Beruf wählen sollen, damit mal ein Arbeiterkind objektiv/subjektiv "lügt" :D Obwohl ich aus der Arbeiterschicht stamme liebe ich Menschen aus anderen Kulturen und gehe freundlich und offen auf sie zu, außerdem bin ich schon immer eine Grüne^^ Das Problem ist, dass keine Berichterstattung absolut objektiv sein kann, fände ich auch schlimm, weil ich dann nicht mehr selbst nachdenken müsste, ob ich mich dieser Meinung anschließe und nicht selbst differenzieren müsste. Ich könnte mich nicht mehr darüber aufregen, das wäre doch schrecklich *kicher* Was schrecklich ist und was sich ändern muss: dass ALLE gezielt eine Person wie eine Sau durchs Dorf treiben, weil das geht zu weit.

  • Zahl ewig GEZ Gebühren, lass dich von unsren Medien führen. An ihrem Sautrog angebunden klopfst du viele Überstunden. Du frisst den Unrat in dich rein und denkst auch noch das muss so sein. Finsternis zum Licht erhoben, Echtes Licht darf niemand loben. Denn für Macht und Trieb und Zaster, braucht man nur das harte Pflaster. Politiker sind dafür auserkoren, nicht zu suchen was verloren. Der Fortschritt in ein böses Ende, da bedarf es keiner Wende. Die Theologen packen auch gern an und ziehen mit die Hälse lang. Die Worte Jesu, stark und gut, dazu fehlt schon lang der Mut. Sie beißen in die Knackwurst rein und lassen die 5 gerade sein. Das Bündnis gegen das RECHT gepflegt, Lüge und Irrtum stets gehegt. Das ganze hat schon lang Methode, drum haun sie jeden auf die Pfote, der zu widersprechen wagt und nicht das Gleiche wie sie sagt. Kritische Stimmen tun sie schwerstens ahnden und drum nach dem RECHTEN fahnden. Noch folgt das Volk den Rattenfängern, will es das elend noch verlängern? Kann man sich den wirklich retten, wenn man gänzlich liegt in Ketten? Immer bedrohlicher wird das Frieren der Seelen, weil sie gern die Wahrheit stehlen.

  • Aufhören sich auf jeder Veranstaltung zu besaufen. ( natürlich gratis)...nachdem man dann kurz was tippt, wie es war... (läuft hier so)... und dann ein zusammenhang der etwas deutlich macht. Der wahnsinn hat eine Farbe. Grün! Und die meisten wählen grün. Beides halte ich für, in meinen augen, Realitäts-fern. Da gibt es keine Gemeinsamkeiten. Die meisten feiern ihr “high life“ auf kosten anderer. Klar sind nicht alle so, aber ist doch gang und gebe. Und für walle “ wat willste denn mit der sochte anfangen? Wenn manche siehst, denkste dir uch nur, wat fürn milchschnittchen ;)

  • #savetheinternet

  • Moar internet in den klassische medien. Z.b. Wiki ist ein common sense der viel öfter hinzu gezogen werden sollte.

  • Track bester mann

  • Ich Liebe diesen Kanal!!!!

  • Die Spiegel-Online-Entschuldigung ist ja auch soviel wert, wenn die danach weiter machen wie bisher. Zur Not bringt man halt eine Entschuldigung in jeder Ausgabe raus. Dann ist ja gut. Wer dann noch nörgelt, kann ja nur an selektiver Wahrnehmung leiden...

  • Naja ein viel größeres problem stellt auch z.B. die Bild zeitung da Durch die wird viel hass erzeugt

  • Wacht auf liebe Mitbürger !!!! Boykott der Bildzeitung und alles was den Springer Verlag gehört!!!!!!

  • Ich liebe eure Hitlerwitze

  • Die Selbstkritik kommt mir persönlich etwas zu spät. Das vertrauen ist weg und kommt auch nicht so schnell wieder. fool me once, ihr wisst sicherlich wie das weitergeht.

  • Nein nicht Track ; (

  • Muss das weiß als Hautfarbe erwähnt werden bei Journalisten und das man mehr Vielfalt bei diesen brauche? Das ist schon wieder eine Suggestion...

  • Das misstrauen ist im Grunde ja auch nichts neues ("Der Lügt wie gedruckt") und natürlich auch berechtigt, denn ein skeptischer Umgang mit Medien bildet das Fundament von Medienkompetenz. Dabei schaut man am besten: wer sagt was, zu welchem Thema und wem nutzt es. Verkauft es sich bloss gut oder gibt es wirtschaftliche Interessen hinter bestimmten Meinungen etc. Besonders angebracht ist diese Skepsis wenn es um Geopolitische Themen geht.

  • "oder wie Buzzfeed praktikanten sagen: Was??" der hat gesessen wie samuel koch :DD

  • Die wohl berühmtesten Verschwörungstheoretiker des letzten Jahrhunderts: Die Geschwister Scholl (Die weiße Rose). Damals haben bestimmt auch viele über sie gelacht.

  • Darauf habe ich gewartet: Das "Verschwörungstheoretiker"-bashing! Und wieder outet sich jemand, das er in der Schule geschlafen hat, vor allem in Geschichte. Die Geschichte ist nämlich voll von Verschwörungen und wer heute behauptet, es gibt keine Verschwörungen, das zeigt übrigens auch die Geschichte, ist meist an einer beteiligt.

    • +Björn Lindemann Duuuuuu

    • +Anonym 1 Und sie haben immer noch keine Argumente oder beantworten meine Fragen. Und sind ein kleines Licht, mit bestimmt den gleichen kleinen Anhang. Ich bin in ihrem Kopf und sie für mich eine Nullnummer.

    • +Björn Lindemann Du.

    • +Anonym 1 Immer noch keine Argumente und keine Höflichkeit. Bis denne. Fühl mich wohl in deinem Kopf.

    • +Björn Lindemann "Was hat meine Playlist mit meiner Überzeugung zu tun?" Die Playlist heißt Favoriten. Ich möchte auch nicht behaupten, dass es keine Verschwörungen gibt, doch Aussagen wie die, dass alle Historiker, Journalisten und Staatsanwälte Hitler wären, sie Videos in deiner Playlist, oder deine Argumentation sind einfach nur Bullshit.

  • Das in Zeitung TV und andere Medien heute was extrem schief leuft muss auch der letzte Idiot begriffen haben. Das Programm heut nachplappern politisch korrekt und befangen sein. Sonst braüchten wir nicht so viele/n freie Jounalisten/innen/mus. Der Bürger ist dumm sorry, der ist blöd wie scheisse und frisst ebsagte sehr gerne von Jedermann.

  • Chapeau vor so einem differenzierten Bericht, und vor dem gesamten Kanal. Klasse Arbeit, weiter so!

  • Kleiner Hinweis: Die "Junge Welt" ist ein bisschen was anderes als die "Junge Freiheit", lieber Phillip :D

  • Du labberst soviel Müll

  • Dieses coole *race*ing game... Spass beiseite. Wer finanziert euch eigentlich?

  • Was soll denn bitte dieses Video? Versucht ihr gerade ernsthaft den Ruf der Medien wiederherzustellen? Gabs da nicht mal eine Die Anstalt Folge die zeigt wie sehr Journalisten für ihre eigene Agenda trommeln. Ich wiederhole: KAI DIEKMANN IST MITGLIED DER ATLANTIK BRÜCKE UND BILD MITARBEITER DÜRFEN NICHTS NEGATIVES ÜBER DIE USA SCHREIBEN... danke

  • Schröder, kam unter dem nicht Hartz4? Das hat er nun Sozialdemokratie genannt. Dem eigenen Volk zu sagen, es wäre zu faul zum Arbeiten, das ist eine Frechheit.

  • So ein Schwachsinn

  • wie wäre es mit einem Beruf der News kritisiert, so wie Restaurant Kritiker nur würden diese die News auf Echtheit prüfen

  • Habe letzten in der taz ein Organigram gesehen, auf dem über 50 große lokale Tageszeitungen, ständig und immer von einem Journalisten/Büro aus Berlin mit text, foto und info versorgt werden. Und neben BILD lesen eben die Arbeiter meistens nur diese Tageszeitungen, inklusiver der angehängten kostenlosen WochenWerbezeitschriften.

  • Bild erzählt viele lügen oder besser gesagt verdrehen sie die Wahrheit . Z.b behaupteten die dass Donald Trump bei der un Rede ausgelacht wurde .....

    • Die Bild sollte eigentlich auch nicht als Zeitung bezeichnet werden dürfen, weil sie wirklich viele zweifelhafte Fakten verbreitet, aber in der Sache hat sie Recht, das ganze gibt es aus *diversen* Quellen auf Video : de-tv.net/tv/video-dNtoZdrf8gY.html

  • idem

  • So weit ich weiß hat Track schon immer den Medien misstraut nur das er heute scheinbar lauter ist und vllt ein paar Begründungen mehr hat.

  • Loriot war Weltklasse!

  • Tobias Huch ist ein witz

  • AfD wirkt!

  • Kann mir bitte wer die Safari Katze erklären?

  • Die Medien dienen dazu uns zu kontrollieren, meinste etwa das, dass was die bringen alles echt und wahr ist? Du selbst bist doch genau so ein Medien Äffchen. Die Medien lügen wie gedruckt, verdrehen Tatsachen und hetzen in einer Tour gegen das Deutsche Volk. Bestes bsp. Chemnitz “Hetzjagten“ Das einzigste Video dazu wird nicht einmal Vollständig gezeigt, das gesamte Video kannste dir bei DE-tv angucken. Was haben sich die Medien gegen die Menschen hochgeblasen die dort gegen Gewalt Demonstrierten, sie als Nazis bezeichnet, aber als sie ihr frei Konzert abhielten und K.I.Z dort brüllte:,,ich tret dir in den Bauch und fress dann dir Totgeburt“ Da feiern die Linken natürlich und die Medien machen brav mit. Toll wie dumm auch du bist, aber keine Angst mein kleines Medien Äffchen..

    • Wenn man nichts zu sagen hat, dann benutzt man stattdessen irgendwelche Beleidigungen, diese Strategie geht immer auf

    • Christian Steifen Quelle ist wohl ein Fremdwort für dich

  • Natürlich wird in den medien nicht gelogen, manipuliert und partei ergriffen XD

  • Es ist eine Minorität in Deutschland welche die AfD wählt und mit falschen Fakten Angst und Hass verbreitet, sollen sich da jetzt alle Leitmedien und die dpa anschließen um für diese Antidemokraten nicht als Lügenpresse zu gelten oder was war jetzt das Resümee des Videos? Lächerlich!

  • weißen alten mittelstandsmännern? habt ihr die journalisten schonmal angeschaut? oder wollt ihr nur amerikanisches sjw gelaber aufgreifen? xD

    • dann zerstör mal schnell deinen pc. der und das internet sind erfindungen des westens

    • aus dem Westen kommt nichts gutes

  • Sieben Monate später ist noch alles viel schlimmer geworden!!! www.focus.de/politik/experten/kelle/gastkommentar-von-klaus-kelle-wie-die-tagesschau-ueber-chemnitz-berichtet-hat-mit-oeffentlich-rechtlichem-journalismus-nichts-mehr-zu-tun_id_9522001.html?fbc=fb-shares Auch wenn ihr bei euren öffentlich-rechtlichen Kollegen auf taube Ohren gestossen seid, trotzdem ein RESPEKT für diesen guten Bericht! Zumal ihr auch der zwangsfinanzierten FUCK, sorry FUNK Frittenbude entspringt.

  • 11:46 Journalisten müssen aufhören dem Geldfluss und dem Image/der Bekanntheit hinterher zu laufen und die Erforschung der Wahrheit und Publikation über alles andere stellen, selbst gegen die Interessen mächtiger Industrieller, Politiker, Deep State, Religionsverbände/Vatikan etc. - selbst, wenn dies das eigene Leben gefährdet, damit ich wieder Vertrauen zu den Medien haben kann. Dies ist übrigens nicht möglich bei Medien, in denen durchweg eine Agenda abgearbeitet (z.B. Gauland Bashing und AfD Bashing, Russland und Putin Bashing, Trump Bashing) wird und bei denen fast ausschließlich Politiker in den Aufsichtsräten sitzen, ebenso wenig bei Medien die mithilfe des CIA oder anderer Geheimdienste anderer Regierungen gegründet wurden oder einer einzigen Familie zuzuordnen sind, welche ebenfalls wirtschaftliche und ideologische Interessen verfolgt.

  • Kanalinfo: Seit dem 16.11.2016 ist "Walulis" ein Angebot von funk funk ist ein Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF).

  • Walulis ist irgendwie nervig.

  • Das Video ist zwar Älter, aber dennoch möchte ich auf ein paar Sachen eingehen. 1. Früher war das Politik Verhätnis anders, der Bürger hatte leichteren Bezug zum Bürgermeister usw. und diese haben auch (wenn auch nicht immer) Zugehört und versucht das Problem zu lösen. 2. Ein Journalist ist ein Angestellter, er kann schreiben was er will. Passt es dem Chef-Redakteur nicht, wird es nicht gedruckt. 3. Sind "Mainstream"-Medien Gleichgeschaltet. Alle Printmedien holen sich von den selben 3 großen Presse-Agenturen die "News" (gerne mal darüber schlau machen). Großartige Journaliste arbeit gibt es kaum noch und wenn muss es von den Agenturen "gekauft" werden. 4. Diese Redakteure sitzen selber in größeren Think-Tanks, die Ihre Sicht natürlich verbreiten und selten eine andere Meinung vertreten lassen, da Sie ja soviel schlauer sind. 5. Je mehr du das machst, was die Redakteure wollen, desto mehr Kontakte bekommst du (Reisen, Wirtschaftslobbysten usw.). 6. Printmedien brauchen ein Feindbild. Wer mir nicht glaubt kann gerne Udo Ulfkotte sich anhören, der Jahrelang bei der FAZ gearbeitet hat, so als Anfang. Dabei sage ich nicht, das ich in allem Zustimme was er sagt, nur das man mal anfangen sollte die Medien und vor allem die Chefs zu hinterfragen. Sputnik hat meiner Meinung, den richtigen Ansatz: Bei vielen Artikeln steht darunter: Die Meinung des Autors kann eine andere sein, als die von der Redaktion. So kann der Journalist schreiben, was er will, deswegen sind die Alternativen Medien auch so stark am kommen, weil Sie einfach Authentischer und freier Berichten, als jede Printmedie. Desweiteren sind die "News" zum Teil so irrelevant, ich meine: Autounfall vs. gesuchter Täter mit Foto, da wird natürlich der Unfall abgedruckt. Online wird einfach mehr Berichtet, auch weltweit und vorallem nicht immer das Gleiche: der böse Russe, der böse Amerikaner, der böse Islam, der böse Nazi... Die Leute checken langsam das es nicht einfach Schwarz und Weiß gibt und das ein Feindbild einfach nicht Real ist.

  • Rentner Harry Potter hahahhahaha

  • Rentner-Harry-Potter

  • Ehring hat letztens alles auf den Punkt gebracht, als er zu den Bildern von irgend so ner nazidemo gesagt hat, dass das also die besorgten büreger sind deren Ängste man wahrnehmen solle. Walulis, bitte keine Videos zu Politik mehr.

  • Jörges ist ja so was von repräsentativ.

  • Bravo! Bravo und Bravo!!!

  • Bravo! Bravo und Bravo!!!

  • Drei bis vier Familienclans besitzen die deutschen Privatmedien. Kein Chefredakteur handelt gegen die Eigentümer. Warum kein Wort davon?

  • "Überall Nazi-Witze!" Und das von einem Mann, der seinen roten Bart abrasiert hat. Kurz: sein Unternehmen Barbarosa scheiterte. Ob er sich auch die Kugel gibt, wenn Putin auf einen Staatsbesuch nach Berlin kommt?

  • Die FDP hat den Schwanz eingezogen und durch diese feige, egoistische Aktion uns die GroKo eingebrockt, sie wird dafür harsch kritisiert und heult deswegen rum, peinlich.

  • Warum sollen wir uns das Overton-Fenster Maneuver ÜBERHAUPT gefallen lassen?

  • Warum muss die Aboglocke immer Ihren Schlägel raushängen lassen

  • Wahnsinn ... du bist ja überhaupt nicht im Bilde ... oder wirklich total naiv. So ein Schwachsinnsbeitrag!

    • Kannst uns ja gerne aufklären.

  • Warum wird in der Folge die Junge Welt als verschwörungstheoretisches Käseblatt dargestellt? Ich habe in 2 Minuten herausgefunden, dass es eine Linke Tageszeitung ist, die sogar kritisch mit diesem Thema umgeht (Ausgabe vom 26.05.2018, Seite 12 / Thema: Flachweltler und Geheimagenten). Ich lese die Zeitung nicht, finde aber eine Richtigstellung wichtig. Mir ist beispielsweise auch aufgefallen, dass in der Folge zu Mario Barth ein Bild von einer Antifademo benutzt und als AFD - Pöbel umfunktioniert wird. Ähm? Habe ich einen Witz nicht verstanden? Was soll das? Hätte gerne eine Erklärung...

  • Als einfache Gegenmassnahme und Alternative zu regierungsoportunen Suggestivmedien empfehle ich "krone.at" oder "daily mail" - Die berichten besser, ausführlicher und ehrlicher über alles, was in Deutschland passiert ....

  • Überall nazi wichs vorlagen

  • Wenn die deutschen (Leit-) Medien einen Fall wie mit der bayerischen Landtagskandidatin für die FDP in einem Beitrag des ZDF als Panne bezeichnen, dann kann ich nur den Kopf schütteln. Es ist so absolut kein Wunder, dass das Vertrauen in die Politik, aber auch in die Medien abnimmt.

  • ich sehe das problem wie sehr häufig in der bildung..es wird immer im bildubgssektor gespart und so kommen sehr viele menschen nicht zu dieser meiner meinung nach logischen art die du besitzt..für komplett normal so zu denken aber für viele eben nicht.. nietsche: es sind nur 20% der menschen wert ein gespräch. damit meint er dass 80% diese reflektierte und im notfall auch selbstkritische haltung nicht besitzten.. dem stimme ich zu! ich bin mir nur nicht sicher ob es sich seit dem gebessert oder verschlimmert hat

  • So als Tip: Da ist dem Walulis ein Fehler beim aufzählen der Parteien die von "Journalisten" wählen unterlaufen und hat die PDS erwähnt... Wulff wurde gegangen, weil er im DLF sagte das wir Wirtschaftskriege in Ländern wie Afghanistan führen... Köhler wurde gegangen, weil er das Zinssystem in einem Vortrag kritisiert hat... Maydan... Umsturz in der Ukraine die die Regierung Obama finanziert hat... Ukraine-Konflikt und Völkermord durch Poroschenko... Nordkorea... Iran... Arbeitslosenzahlen jeden Monat... Linksradikale... Morde durch rechtsradikale Terroristen wie dem NSU... Und noch so paar unwichtige Dinge...

  • Track is verloren. konzentrieren wir uns auf tick und trick

  • Wer wählt denn bitte die Grünen???

  • Meine Lösung: kein Fernsehen, keine Zeitung, keine News, niemals Meinungen lesen, also auch keine Blogger. Dafür aber Bücher und wissenschaftliche Studien. Alles aktuelle, was wichtig ist, bekomme ich eh mit durch Freunde. Alles, was mit Spekulation, Drama und Sensation zu tun hat und nach einer Woche vergessen ist, das lasse ich aus. Der zweite Schritt ist dann selbst denken. Nicht einfach vorhandene Argumente übernehmen und neu gewichten, sondern eigene Argumente finden. Ist zwar mehr Aufwand, macht aber unabhängiger.

  • Ich bin leider dazu gezwungen 17,50 Euro im Monat für produzierte Sendungen zu zahlen, für Rundfunkempfänger, die eh bald in die feuchte Erde hinab steigen. Tote Rosen, die Vollidiotenklinik, in aller Feindschaft, die Blindenstrasse, das Räumschiff und wenn der Sensenmann drei mal klingelt.

  • Die Problematik besteht u.a. darin das die "großen" Medienanstalten (Springer,Funke usw.) letztendlich miteinander und mit anderen Interessengruppen , grade aus aus Politik und Wirtschaft, an einem Tisch sitzen und darüber entscheiden was wie Berichtet und dargestellt wird. Als Beispiel das sogenannte Kanzler Duell ist vollkommender Quatsch denn wir wählen Parteien deren Parteiführung dann den Kanzler stellt d.h. dass jede Partei einen Kanzlerkandidaten hat - in den Medien läuft es auf SPD oder CDU raus was schon alleine durch die Art der Darstellung dazu führt das alle anderen Parteien schlechter abschneiden weil diese Polarisierung sich stark in die Köpfe der Menschen eingebrannt haben. Dazu dann noch solche Geschichten wie das Bertelsmann die Hartz Gesetze ausgearbeitet hat, natürlich schwindet da das Vertrauen, was wirklich nützen würde wären Zusammenschlüsse "freier" Journalisten die sich selbst Organisieren und unabhängig Recherchieren und auch für bestimmte Parteien oder Unternehmen unangenehme Berichte bringt und die nicht geschnitten und Zensiert werden damit man niemanden auf die Füße tritt, denn das mit auf die Füße treten ist ein Essentieller Bestandteil des Journalismus.

  • 1) Ich als "Normalbürger" finde es halt sehr schade das in den Nachrichten nur Katastrophen genannt werden. Warum muss Ich in den Nachrichten (auch Zeitungen) usw. minutenlang scrollen und blättern um mal irgendwas positives zu lesen. Selbstversuch 07.08.2018 12:13 auf Welt News: Asylthema und dessen Probleme …. Globale Erwärmung und dessen negativen Folgen … Flughafenchaos und keine Entschädigung dafür. Ist es denn so schlimm einfach mal was positives zu schreiben? Einfach mal zu erwähnen das es auch Erfolge gibt z.B. in der Wissenschaft, oder in der Politik (ja nicht alles ist schlecht)? 2) Komplexe Themen werden auf 1:20 Minuten herunter gebrochen ohne Quellenangabe um sich genauer damit beschäftigen zu können. 3) Es wird persönliche Meinung abgegeben durch die Art der Berichterstattung z.B. "Im Münchener Flughafenchaos ist der Fluggast Wieder der Dumme." Warum ist man der Dumme wenn man selbst unverschuldet in diese Situation kommt? Wieso wird man zum "Dummen" gemacht (das wird ja unterstellt) von der Fluggesellschaft, obwohl klar geregelt ist im Gesetz wer der Verursacher ist. (Die Sicherheitsfirma in dem Fall). Das ist so seriös wie darüber zu berichten das ein Mensch bei einem Bäcker ein Brot kauft und dann zum Rewe geht und es zurück geben will. Nur weil der Bäcker und der Rewe im selben Gebäude sind, bedeutet das doch nicht das jetzt Rewe (Fluggesellschaft) verantwortlich ist wenn der Bäcker (Sicherheitsfirma) schlechtes Brot produziert! Fazit: Ich erwarte von Nachrichten und Journalisten das Sie sich wie jeder Bürger an die guten Sitten halten und keine Straftaten begehen wie Rufmord, falsche Unterstellungen oder Lügen verbreiten. Selbstredend darf und muss Kritik geäußert werden, diese sollte aber sachlich und möglichst wertneutral "abgeliefert" werden. Es ist EURE Aufgabe uns zu informieren wenn z:b. Amazon in Bade Hersfeld Leute ausbeutet oder Landwirte auf den Felder den Mindestlohn umgehen. Es ist aber UNSERE Aufgabe dies moralisch zu bewerten (und gegebenenfalls eine Gesetzesänderung zu fordern) und die Aufgabe der JUSTIZ dies dann strafrechtlich zu verfolgen. In dem Moment wo ein Journalist sich anmaßt trotz seiner natürlichen Unwissenheit und Fehlerlastigkeit als Mensch, mir vorzuschreiben wie Ich etwas zu werten habe, ab dem Moment misstraue Ich logischerweise dieser Person! Kann ja sein das Bio Eier nicht so hergestellt werden wie es sich 70 jährige Omas vorstellen ,dennoch möchte Ich selbst darüber entscheiden ob es mir wichtiger ist billige Eier zu haben und dafür Tiere quäle, oder Ich das Tierwohl höher stelle und dafür auch auf meinen Eierkonsum achte (Woher kommt das Ei, wie sind die Bedingungen vor Ort usw.). Deshalb mag man auch keinen Polizisten oder Anwälte. Es ist eine Sache jemanden einen Strafzettel zu geben weil er 20 km/h zu schnell war, eine andere den Menschen dafür zu "belehren" und als Polizist seine persönliche Missachtung durch Gestik, Mimik und Sprache zum Ausdruck zu bringen (Sie sind zu schnell gefahren, wenn jetzt der Vordermann gebremst hätte bla bla). Anwälte hingegen unterstellen ebenfalls gerne etwas (Sie werden angeklagt am xxyyzz die Bank ausgeraubt zu haben) obwohl die Unschuldsvermutung das höchste Rechtsgut ist (Wir haben ausreichend Beweise das der Herrr xxxyyyzzz am Tag X die Bank ausgeraubt haben könnte und geben Ihn daher die Möglichkeit sich freiwillig dazu zu äußern und im Prozess die Tat aufzuklären.) Ein Journalist soll keine eigene Meinung in seinen Beitrag schreiben! Ich möchte ja auch nicht das mich ein Taxifahrer beschimpf weil Ich 2 verschieden farbige Socken anhabe. Ich bezahle den Kerl das Er mich von A nach B fährt (oder in dem Fall Informationen zu besorgen) und nicht dafür seine Meinung zu hören!

  • Journalisten sollten sich zuerst mal bilden. Wenn ich teilweise Inhalte zu naturwissenschaftlichen Themen lese und sehe was da an Blödsinn geschrieben wird und das auf andere Ressorts mal übertrage wundert mich nichts mehr. Gefährlich sind die halbdummen sagt man und das scheint heute mehr denn jeh auf die aktuelle Journalie zuzutreffen.

  • Danke das du uns so viel erklärst. Ohne dich und den Assi ergibt nichts einen Sinn. Außerdem lernen wir das Hitler cool war und die Glocke tötet. Danke dass du deinen Senf wirklich zu allem gibst , Romantik pur würde ein Ludolf sagen. Fast hättet ihr mich mit heruntergelassener Hose an der Glocke erwischt, aber diese Lügen über die Lügenpresse haben mich dazu veranlasst den Knöppel wieder einzupacken. Und nu? Begeistern sie mich

  • Man kann den medien auch jetzt nicht mehr ganz vertrauen und objektivität erwarten...

  • Jagut und am ende steht Funk...

  • Kann es sein, dass Mitarbeiter des „WALULIS“-Teams in Südtirol waren? Die „Flatternde Werbefigur“ bei 10:15 steht nämlich am Bozner Bahnhof, und der Clip sieht nach Handyvideo aus (möglicherweise eine Urlaubsaufnahme?). Schöne Grüße aus Südtirol der Südtiroler

  • Ich fände es z. B. schöner, wenn Berichte immer die linke und die rechte Seite zeigen und am Ende ein objektives Resümee ziehen. Das kann dann jeder mit seiner Meinung/Haltung zu dem jeweiligen Thema vergleichen und sich selbst vielleicht korrigieren oder in anderen Punkten bestärken. Außerdem glaube ich das sowohl die Medien als auch die Politik im Moment einfach nicht nahe genug am einfachen Bürger sind. Denn Fakt ist das der Durchschnittsdeutsche nicht immer Reicher wird, sondern die Schere zwischen Arm und Reich immer größer.

  • Philipp, ich würde mir die verwendeten Quellen gern selbst anschauen. Die Quellenangaben aus dem Video herauszutippen ist doch recht aufwändig und dann fängt das große Rumgesuche und -gerate an, ob man auch das gefunden hat, was du da zeigst. Ideal wäre es, wenn du einige Links für uns hättest oder uns zumindest Bibliothek und Inventarnummer nennen könntest, z.B. für 5:35, 6:26, 7:09, 7:22 und 7:46.

  • naja eure Vielfalt/blickwinckel lässt auch ein wenig zu wünschen übrig, da hab ich den nazi Xavier, die dumme nazi afd und die radikalpropagandistischen russischen medien und nun dieses Video zu deutschen medien, die ein bisschen aus versehen einseitig berichten im sinne von " upsi das wollten wir ja gar nicht, machen aber trotzdem weiter". russische Propaganda ist ok aber in Deutschland gibt es das ja nicht, ausser ein DE-tv Spinnerin sagt es. das ist das Problem und ihr von walulis seid mittendrin, was ich schade finde denn einige eurer sachen sind echt unterhaltsam, aber die Tendenz ist klar und nicht neutral. aber Journalisten der ganzen welt hinterfragen sich ja laut eurer aussage ( gilt das auch für russische ? oder nur für den arier unter den Journalisten ,den deutschen Journalisten, den kämpfer für die Meinungsfreiheit und den schlächter des propagandismusses ? ) und somit auch ihr..... ein weiteres Fähnlein im wind das sich das revolutzertum auf selbiges geschrieben hat.

  • Zu geil der Humor.

  • dumme frage: was ist der unterschied zwischen angestllte und Arbeiter