No video

Realer Irrsinn: Tulpen-Massaker im Prenzlauer Berg | extra 3 | NDR

Am 29 Jun 2017 veröffentlicht
Dreiste Anwohner haben im Prenzlauer Berg unerlaubt sogenannte Baumscheiben am Gehweg mit Blumen verschönert. Doch sie haben die Rechnung nicht mit der Straßenaufsicht vom Bezirksamt Pankow gemacht.
Autorin: Martina Hauschild
www.x3.de
www.ndr.de
www.daserste.de
www.extra3.blog.ndr.de
facebook.com/extra3
twitter.com/extra3
instagram.com/extra3

KOMMENTARE

  • Offensichtlich hat keiner bei diesen Ämtern etwas zu tun

  • Eine Gefahr für öffentliche Sicherheit ist eher das hoch tief Bauamt

  • Ist so. Regeln sind Regeln. Wenn das nicht eingehalten wird ist das scheiße. In Deutschland herrscht Ordnung ist doch schön. Man muss es halt anmelden

  • 2:27 Shots fired

  • 🖕🖕🖕

  • Ich hab jetzt einige Kommentare gelesen und kann nur den Kopf schütteln. Wollt oder könnt ihr das Problem nicht verstehen? Natürlich erfreut sich jeder an schönen Blumen statt einer schnöden Wiese. Es geht einfach darum, dass nicht jeder unkontrolliert öffentliche Wiesen nach seiner Schnauze bepflanzt. Heute sind es kleine Wiesen am Straßenrand und morgen Sonnenblumen und sonst was im Stadtpark. Dieses Eigenmächtige Pflanzen geht halt nun einmal nicht. Wo soll das beginnen und Enden? Ich kann es daher schon nachvollziehen, dass das in der Stadtverwaltung ersteinmal für unmut gesorgt hat. Jeder kann sich in seinem eigenen Garten austoben. Habe ich keinen, weil ich in einer scheiß Stadt lebe, habe ich eben keinen Garten. Das alleine erlaubt mir doch nicht einfach wild drauf los zu pflanzen. Desweiteren finde ich es sehr sinnvoll Straßenbepflanzung nicht höher als 50cm zuzulassen. Habt ihr mal an Kinder gedacht, die von Blumen und Sträuchern verdeckt werden und somit für Autofahrer nur schwer zu erkennen sind? Diese Möchtegern Hippies vergessen in ihrem Blumeneifer völlig, dass das schon alles einen Sinn und Zweck hat, wie es ebend ist. Aber das versteht wohl keiner. Lieber aufregen, ihr seid schon im Recht. Vollidioten!

  • Ich hoffe der Typ vom Amt nutzt mal sein Hirn. Ich weiß nicht wer da behindert ist, also sichtbehindert ist da niemand🤢

  • Deutschland hilft kriminellen und botet herzliche menschen aus ... ohne worte wir sind schlechter als zu Hitlers zeiten wirklich schlechter. da hätte ich lieber dort gelebt...

  • Vollrad Kuhn hat ein am Rad das Sind Blumen die Schaden doch gar nicht Du volltrottel soll ich mal dein Blumenbeet zerstören und sagen das hat mich gestört

  • Das beweist wieder das die Beamten zu viel Zeit haben.......wenn juckts ob da Blumen sind oder nicht.

  • Der Mensch heißt wirklich Vollrad??

  • pfanzt da einfach nutz Hanf, jedes mal wenn er entfernt wieder wieder aufs neue

  • Typisch Deutsch...

  • Rechtsstaat Deutschland, immer wieder was neues zum kaputtlachen😂😂😂

  • Was würde passieren wenn man da ne Marihuanapflanze platzieren würde 🤔😂

  • Die Behörden da haben wohl echt keine anderen Sorgen XD

  • Tulpen sind wie deutschen

  • Mei Mei Mei was für ein geiler Beitrag XD

  • Armes Deutschland

  • Absolut abstoßend und widerlich dieses Amtsgehabe

  • Ich verstehe die Aufregung nicht, ich meine wenn man auch so viel Geld ausgibt um städtischen Grund zu bepflanzen, und dann nicht mal vorher dort nachfragt, ist man selbst schuld, das Grundstück gehört nun mal der Stadt und die kann dort alles platt machen , was sie stört, die Anwohner können froh sein, dass sich dieser Herr so einsetzt und das Beet neu bepflanzt mit den Leuten.

  • Leider absolut nicht Lustig sonder einfach nur traurig. Menschen sind einfach die dümmsten Lebewesen

  • Das Bepflanzen der Bauminseln ist in meiner Stadt sehr beliebt und ich finde das gut, dass das so ist. Ich hab gottseidank noch nie gehoert, dass die Stadt da was gegen haette oder gar was unternommen haette. Manchmal fragt man sich wirklich, welche Schadstoffe aus den Waenden und Moebeln der Amtsstuben die "Insassen" so verwirren ...

  • Ich wohne in Berlin-Wedding. Mir ist so einiges (städtisches) Gesträuch bekannt, dass diese Regelungen nicht einhält und an so mancher Kreuzung dafür sorgt, dass man als Rad- oder Boardfahrer benahe von abbiegenden Autos mitgenommen wird. Vielleicht kann die Stadt ja mal anfangen die mannshohen Urwaldgewächse zu kürzen, bevor sie einen Rosenstrauch mitten auf dem Gehweg umjähtet. Just saying.

  • Naja, könnte die Passanten ja ablenken, weil es so schön ist. Kann sonst in Prenzlau ja nicht passieren😂!

  • Brauchst Motivation um aus Deutschland auszureisen? Einfach ein paar Videos hier schauen und der Flug ist mittels 2 Stunden gebucht

  • Naja teilweise kann ich sie verstehen... Ich meine, wenn Pflanzen zu hoch wachsen und dann irgendwo die Sicht versperren kann es später zu Problemen mit der Versicherung kommen. Wenn die involvierten Autofahrer wegen den Pflanzen nicht wirklich sehen konnten, ob sich andere Fahrzeuge nähern und damit einen Unfall verursachen. Aber bei so einem Blumenbeet, wo es keinerlei andere Straßen bzw. Kreuzungen gibt, so die Pflanzen die Sicht versperren können, da sollte es ja wohl ohne Probleme möglich sein..

  • Deutsche Städte sind ohnehin fast alle hässlich.

  • Gibt es in Deutschland keine öffentlichen Hundekot-Abfalleimer? Bei uns in der Schweiz ist jeder Hundebesitzer dazu verpflichtet die Haufen seines Vierbeiners eigenhändig zu verpacken und zu entsorgen.

    • Gameer 00 in DE auch, aber viele halten sich nicht an

  • könnte man nicht die hälfte aller beamten entlassen. was die prüfen und bearbeiten ist fast durchgehend unnütz. reine arbeitsbeschaffungsmaßnahmen

  • das bunte berlin..

  • Wofür werden so Menschen überhaupt bezahlt?

  • Dit is Berlin wa

  • Wie ich die Berliner hasse!

    • Wir sind eure Hauptstadt ihr Bauern

  • Hat den der Herr Kuhn auch ne Nummer am Arsch? Was für ein Beamtenschwachkopf!

  • Diese Theoretiker die nix anderes im Leben haben... Hätte man sich ja mal freuen können das es Futter für Bienen gibt. Nein! Das ist doch unmöglich! Denn so steht es nirgends....

  • An die wand

  • Pflanzt so viele Blumen, wie ihr wollt in euren schwäbischen Dörfern!

  • scheissse meine blumen bringen menschen in gefahr... ???°°!!!!

  • Vollrad halt die Fresse, du hast wohl n Rad ab hahaha xD also ich fand den lustig ^^

  • Herr Kuhn bekommt von mir auch eine Baum-Nummer - eine 00 Kein Wunder das Berlin so eine verdreckte Stadt ist... aber da wo High Society entlang schleimt wird sauber gemacht !!!! PFUI !!!!!!

  • Also das die selber nicht merken wie dumm das ist

  • Ich bin mal wieder froh nicht im D wohnen zu muessen

  • Wann werden solche Idioten den endlich aussortiert ???

  • Vollpfosten sollte der Vorname heißen.

  • Richtig so! Wer keine Ordnung im Straßenbegleitgrün haben will, soll nach Südeuropa auswandern! Regeln sind Regeln, um Sinn oder Unsinn im Einzelfall gehts nicht. Danke an die vielen Beamten und ihre professionelle Kleinkarriertheit, für die sie so gehasst werden!

  • Alles viel zu kompex in Deutschland. Wenn es richtig scheiße aussieht, kann man was machen. Aber bei ein paar Rosen kann man Okay sagen. Also man sollte mit Menschenverstand ran. So auch bei den Baustellen.

  • Hat der Typ da eigentlich wirklich Köter gesagt! Sorry aber sowas gehört für mich nicht ins Amt!!

  • ALLLLLLLLLESSSSSS KLLLLLLLLLLLLAAAAAAAARRRRRRRR (LEBENSSSSGEEEEFFFFAAAAAAHHHHHHRRRRRR) RUFFFFFTTT DIEEE POLLIZEIII !!!! ES IST EINFACH ZU SCHÖN !!!!! Alter mal erhrlich wasn das fürn Mist ? wenn ich unkraut zupfe muss ich dann von jedem Stein die "SteinNummer" angeben oder was. Sollen die doch Froh sein das die Anwohner es schön machen !!! Man Man Man

  • Typisch deutschland.....

  • 02:42 Tolles Bauamt...überall rumregulieren und der eigene Eingangsbereich sieht aus wie Kraut und Rüben!

  • Wer Vollrad heißt kann auch eigentlich nur ein Vollspast sein!

  • Schrebergarten.

  • Bürokraten = kranke Menschen. Damit sind nicht nur die Ausführenden gemeint, die unter Ausschaltung des Verstandes jeglichen Ermessensspielraum ignorieren, sondern auch diejenigen, welche solch mega-schwachsinnigen Vorschriften überhaupt erlassen.

  • Toll, wenn engagierte Bürger eine Großstadt verschönern wollen, denkt man sich... Oh man, ist das traurig.

  • Wir lassen uns von diesen Pennern viel zu viel gefallen. Diese Arschgeigen haben überhaupt nur einen Job weil wir die Vollpfosten bezahlen.

  • Mensch "Vollrad"! Ja ne, is klar!

  • Hätten sich die Hipster einfach mal an ein paar simple Regeln gehalten müsste sie jetzt nicht rumheulen. Dass man nicht einfach Grundstücke bepflanzt die einem nicht gehören sollte sich doch selbst ein geistig behinderter mit 5 Promille denken können, also der Berliner Durchschnittsbürger.

  • bin selber nich aus Berlin, aber es passt einfach so... kann mir nich vorstellen, dass hier im Ruhrgebiet wegen sowas son Terz gemacht würde... die Kommunen sind in der Regel doch dankbar, wenn sich Leute engagieren und den öffentlichen Raum positiv mitgestalten wollen!

  • immer pankow

  • Können diese Beamten nicht selber denken oder entscheiden? Alles tun was das Gesetz sagt.

  • Verblödete Vollidioten sitzen in diesen Ämtern die vor langeweile nicht retten können und diese Affen finanzieren wir mit unseren hart verdienten Geldern,,,, fickt euch

  • also alle bäume auf 50cm abschneiden, weil diese Pflanzen viel zu groß sind XD ohman

  • Schlaaaaand

  • "Sondernutzung im Straßenbereich" die haben doch nicht mehr alle! Da es um für die Allgemeinheit zugängliche Verschönerungen geht, die auch nicht mal von der Stadt gepflegt und bezahlt werden müssen...

  • 800€ für Bodendecker für keine 10m². Ist klar.

  • man muss einfach wie so ein Bürokrat denken.. Mal echt sowas anmelden und dann kann einem keiner was^^ ich würds feiern ;) MfG

  • Man könnte den „realen Irsinn“ auch in „typisch deutsch“ nennen..

  • Das mit dem Muntjak wäre auch etwas für extra drei realer Irrsinn

  • Politiker sind scheiße! Die haben mein liebes Muntjak verboten 👉Muntjak hat Spass!

  • Pflanzen die größer sind als 50cm sind ne sichtbehinderung - aber die asozialen suv fahrer dürfen weiterhin in die Stadt und dort sogar parken.. bringt man sich abends um wenn man so ne dumme scheiße in der Öffentlichkeit rum posaunt oder reicht es sich abends die Birne zu zusaufen damit man sich am nächsten tag wieder sagen kann: "ich bin ein guter braver deutscher!" ?!?

  • Sooo traurig... man man diese Probleme von "Menschen"..

  • Bei uns ist die Stadt froh um jede Bäumscheibe die privat gepflegt und bepflanzt wird , hier hat die Stadt keine Zeit &Geld um Bete einzuebnen !

  • Sehe das Problem nicht. Wenn die das unbedingt bepflanzen wollen, dann sollen sie sich als Pate eintragen lassen. So ist das ja nichts halbes und nichts ganzes. Wer entsorgt dann die Blumen und das Unkraut und Schnittgut wieder? Der Steuerzahler. Ich geh ja auch nicht zum Nachbarn bepflanze seine Brachfläche ohne zu fragen und er kann sich dann drum kümmern. Wie er schon sagte, geht in Ordnung, wenn man sich anmeldet und die Stadt einen Ansprechpartner hat.

  • das ist doch irrsinnig

  • Mag sich im ersten Moment doof anhören, ist aber völlig in Ordnung so , ich kann den Vorgarten meiner Nachbarn ja auch nicht einfach bepflanzen. Und aus wirtschaftlicher Sicht ist es auch ein unterschied ob nen Beet mit einem Baum oder einem Baum und 10 Rosen gepflegt werden muss. Man muss das von beiden Seiten sehen egal wie dumm es im ersten Moment erscheint.

  • Ich schau mir so die Tags an und "so bescheuert ist Deutschland" ;D

  • das kann ich mir nicht ansehen.....

  • Vollhorst Kuhn: Er bekommt Geld, damit er in seinem Büro fleißig Erbsen zählt und reale Probleme ignoriert. Da fühlt man sich als "normaler" berufstätiger Mensch schon veräppelt - dafür bezahle ich Steuern? Die Einstellungskriterien waren scheinbar wie folgt artikuliert: Atmet noch, isst, schläft und kackt.

  • Ein glück wurde eingegriffen! Immer diese hippies!

  • Verwaltungsrecht ist doof...

  • Ist natürlich schon etwas kleinkariert, aber trotzdem findet hier wenigstens ein Dialog statt und es wird nach Lösungen gesucht!

  • Ahso jaaap klaaaaar man muss es ja anmelden damiiit der statt diese 50 euro im jahr kassiert oder was auch immer aber neber dran wird sich um ein scheiss dreck gekümmert weil da natürlich niemand zahlen könnte.

  • Wenn die Spacken das machen würden was sie sollen hätten sie garkeine Zeit für solche Schikanen.

  • Es ist schon richtig das die Pflanzen eine gewisse Ordnung einhalten müssen, z.b. nicht die Sicht behindern oder auf den Weg wuchern. Aber kann die Stadt die nicht einfach regelmäßig mit Beschneiden wenn sie auch ihre eigenen Pflanzen beschneiden lässt (die ja anscheinend selber zu hoch wuchern btw)

  • Ich kann es schon verstehen, dass man gucken will dass jetzt nicht jemand z.B. einfach so Haschisch oder so anpflanzt und man deshalb schauen muss wer da was pflanzt. Klar ist die Umsetzung dämlich aber der Beamte hält sich nur an seine Gesetze.

  • Wo ist das Problem? Du darfst dich um so eine Stelle kümmern, musst es dann aber eben auch durchziehen. Sonst kommen da irgendwelche Pfeifen, pflanzen was an und kümmern sich dann nicht mehr drum und dann sieht es noch beschissener aus als vorher.

  • Der Typ ist völlig fehl am Platz! Stadtrat? Ne Lachnummer ist das! Sesselpfurzer! Kommt mir seinen Vorschriften......typisch Deutsch! Gegen die Kackhaufen würde ich Tretmienen legen......finde es nämlich auch eine Sauerei wenn die Köter überall hinkacken! Wer einen Hund haben und halten will, der sollte an den Stadtrand ......oder auf's Land ziehen!

  • bürokratenschwuchtel

  • Kommt mir das nur so vor oder sind das immer die selben Bundesländer in denen solch ein Quatsch getrieben wird.(Rlp,Bayern bis jetzt noch garnicht gehört)

  • deutschland ist echt armseelig

  • Ich kann ja den Grundsatz verstehen dass es öffentlich ist und nicht jeder machen kann was er will. Aber wenn Leute freiwillig die Gegend mit Blumen verschönern und das dann wegen Bürokratie zerstört wird, da fehlt mir echt dass Verständnis.

  • Typisch deutsch

  • wenn in den städten alles bepflanzt wird, ist das doch gut für die luft..kann man den diesel doch eigentlich lassen

  • Habt ihr eigentlich bei den Ämtern nichts besseres zu tun als euch um so was zu kümmern man man man

  • Ja hätte sich mal beim Amt erkundigt, als sich aufzuregen. Gesetz ist Gesetz und die scheiß Rentner haben ja immer was zum Merckern.

  • warum geht man dem nicht nach, statt alles direkt abzureißen🤦🏻‍♂️

  • Deutschland 😂😂

  • Was heißt denn hier “Sondernutzung“...?! DAS SIND UNSERE STRASSEN... - DIE STRASSEN GEHÖREN DEN MENSCHEN, SIE HABEN DIESE BEZAHLT UND BEZAHLEN AM ENDE AUCH EUCH..!!! IHR HABT ZU TUN, WAS DIE MENSCHEN WOLLEN, IHR SEID IHRE BEDIENSTETEN UND NICHT UMGEKEHRT...!!!

    • In Berlin haben die wenigsten auch nur einen Cent für die Straßen bezahlt, die leben von Sozialhilfe. Knapp 1000€ pro Jahr und Kopf blechen die Leistungsträger der Republik für Berliner. Den Berlinern gehört in Berlin gar nichts.

  • Die vom Bauamt sind so dumm