Riemannsche Vermutung: Größtes Problem der Mathematik endlich gelöst?! - Clixoom Science & Fiction

Am veröffentlicht

KOMMENTARE

  • Seit wann ist die Quantenmechanik teil der Mathematik? Ich scheine da echt was verpasst zu haben!

  • Wirklich interessant ist doch nicht "wie" Primzahlen in den natürlichen Zahlen verteilt sind, sondern "warum" sie so verteilt sind, wie sie verteilt sind. Und dazu gibt es plausible Antworten, die sich auch visualisieren lassen. Es handelt sich bei der Primzahlverteilung um eine simple Überlagerung von verschiedenen langen Intervallen, deren Längenverhältnisse den natürlichen Zahlen entsprechen. Natürliche Zahlen inkl. Primzahlen so wie alle Teilereigenschaften von natürlichen Zahlen lassen sich auch als hierarchisch geordnete Drehbewegungen bzw. Wellenformen darstellen. Dabei entstehen komplexe Gebilde, die denen der LieGruppe ähneln, nämlich Simplexe (zweidimensionale Projektionen multidimensionaler Tetraeder). Und nein, Primzahlen sind nicht wirklich die "Atome" der natürlichen Zahlen, sondern die Lücken, welche die Vorgängerprimzahlen übrig gelassen haben.

  • er erklärt gar nichts!

  • Kurz vor Einstellung der Gelder werden ja immer Dinge erfunden / entdeckt und gelöst. Siehe LHC xD und dann außer Luft nix gewesen.

  • Und trotzdem ist die Erde flach

  • du siehst aus wie ein obdachloser

  • Die Vermutung von mir ist das 2-1=1 ist

  • Thema nicht richtig formuliert. Alles genuschelt. Stil Frühstücksfernsehen. Ich habe nach 2 Minuten abgebrochen.

  • gucke clixoom auch nur noch für ideen um nach sachen zu googlen. der inhalt ist hier so naja

  • Hey Christoph, danke, dass Du die Wissenschaft so populär machst!

  • Größtes Problem der Mathematik endlich gelöst?! - beweise bitte.. nicht das es gelöst wurde, sondern das es das größte sei und dann nochmal bitte ne einheit für die größe

  • Ich hab die Lösung, die Lösung ist äh ich geh jetzt schlafen.

  • Wer weiß, was die Riemannsche Vermutung ist: 2:25 . Ist aber auch geschenkt, weil Antwort ist "Nein".

  • Jaja und der Tag hat 26 Stunden, schon klar ...

  • Gesundheit

  • Lösung: 42

  • puh , das wird ja immer wilder auf clixoom.. vielleicht doch eher toony interviewen wieder, da war die seite echt noch klasse und vor alldem kompetent.. aber zu behaupten, dass dieser kanal die erste anlaufstelle für mathematische sachverhalte ist- welche zielgruppe stellt man sich denn hier vor? akademisch interessierte menschen die noch nie das internet bedient haben? schade, würde mich freuen wenn wieder themen kommen würden, wo der präsentator auch weiss worum es geht und nicht nur sachverhalte falsch zusammenfasst. hoffe das wird hier nicht als hate aufgefasst, ich bin nur erstaunt und auch enttäuscht über die nachlassende qualität.

  • hör mal bitte auf mit dein glauben wenn du eh alles erdenkenn tust sonst fühle ich mich verarscht ich glaube die gurken im glas sind leer ich denke die gurken im glas sind leer

  • Mehr Aliens-Zeugs bitte 🤷🏻‍♂️

  • Zahlen ist der falsche Ansatz! Zahlen sind zu vernachlässigen, die Erklärung findet man in Mengen und in darausfolgenden Gewichten die im Universum . . .

  • Mathematisches Problem übersetzt = keine Relevanz für unsere heutige Welt.

  • Hey, ich finde deine Themen sehr interessant und spannend aber was mich daran hindert auf die Videos zu klicken ist deine Art wie du die Sachen rüberbringst. Ich finde du machst die Themen langweilig und Wissenschaftlich auf niedrigem Niveau. Das wollte ich nur Mal so loswerden. Ich mag es auch nicht immer dich zu sehen bzw jmd andauernd zu sehen. Werde mir dieses Video auch nicht weiter anschauen. Lg

  • Welchen Sinn hat dieser Beitrag, der die Riemansche Vermutung nicht erklärt? - Habe mein Abo sofort wieder entfernt, als ich diese DE-tv-Buzz-buzz Qua Qua - oh, EINE MIllion - wie irrelevant ist das denn!? - zur Kenntnis nehmen musste. SO ist, was hier geboten wird, ein weiterer Beitrag zur Weltraumverschmutzung!

  • Mach mal über die fema ein Video

  • Was Du sagst ist falsch! Primzahlen sind Zahlen, die nur durch 1 und sich selber teilbar sind. Dann wäre 1 eine Primzahl. Richtig ist, eine Primzahl ist eine Zahl, die durch keine andere Primzahl teilbar ist.

  • Super video, wie kommt man eig in die wa gruppe ?

  • Egal was die Leute labbern im Endeffekt wollen sie nur das geld viel laberei und keine Fakten WhatsApp Gruppe hab ich auch verlassen und de abonniert

  • Darf ich seine Videos wegen Zeitverschwendung in mindestens 20 Fällen melden?

  • Gerne mehr 😁

  • schade. kann hier nichtsmehr ernst nehmen..

  • Um was geht es!? Kann mir dass mal einer erklären? Mann sucht ein Muster in der Unendlichkeit oder wie jetzt? Und was bringt es dann wenn wir ne Zetamilliarde Primzahlgefunden haben? Was wird überhaut Vermutet? Muster oder kein Muster? Es hat ein Muster Problem gelöst her mit der Mille ; ) Einfach irgendwas runterlesen bringt nix dann lieber kein Video machen....

  • Wenn man sich selbst ins Knie schießt.Der Kanal stirbt.

  • ich hoffe wir finden eine alternative zu einer Methode mit quanten, denn sonst droht eine gefährliche zweiklassengesellschaft in der Verschlüsselung

  • Wenn man das Geheimnis der Primzahlen lösen würde, hätten man ein Problem bezüglich aller modernen Verschlüsselungsverfahren basierend auf Primzahlen 🤔

  • die ganzen grundlagen basieren alle auf der 3 er variable und das gilt für alle gegenstände sachen atomare grundlagen und alle chemischen physikalischen sachen ! genauso wie für alle elementare und mathematischen grundeigenschaften !!! Die Grundlage bleibt immer 3(DREI) !!!

  • Kein Hamilton Operator Herr krachten einfach einen Operator wie aus der qm (wirkt auf einen hilbertraum) der hermitesch ist (stellt observablen dar)

  • Es gab bereits einen Zusammenhang zwischen diesen beiden Feldern

  • Es gibt keine Probleme in der Mathematik - alles macht Sinn😉Es sind nur die Menschen, die es nicht verstehen und als ''Problem'' deklarieren.

  • Ah.. Hat die Bild nun ne Wissenschaftssendung?

  • Hä? Da fehlt doch was. Ich möchte ja nicht meckern, dass hier schlecht erklärt wurde... Es wurde einfach überhaupt nichts erklärt.

  • Was für ein Scharlatan. Kündigt in der Überschrift die Lösung eines Problems an und sagt im ersten Satz: "Es gibt keine". So viel Verarsche ist echt dreist. Bauernfänger.

    • +Chanksi natorDas Fragezeichen im Titel war für mich nicht sichtbar, nur "..." Ich bleibe dennoch dabei, dass der Mann nur heiße Luft verkauft.

    • Deshalb das Fragezeichen im Titel

  • Schwaches Video

  • Habe jetzt die ersten 30 Sekunden geschaut... Sprachfehler + Unlogischer Satzbau direkt vor der Aufforderung den Kanal zu "Unterstützen" Ich bin dann mal wieder weg... 😔

  • "Forschungsteam"

  • Aliens ?

  • 1 Million ist ein lächerlicher Betrag für die Amis

  • In der nächsten Folge, Rasierer - gibt es sie wirklich oder doch nur eine Vermnutung ? - eines der größten Rätsel unserer Zeit, gibt es sie wirklich ? bleibt dran und findest es heraus ;)

  • Ihr könnt die Lösungen erzielen, wie die Grundschule über die Horter bis zur Kita, Definiert die Mathematik und ihr werdet 101 Dalmatiner vor finden auf dem Papier,- schwarz auf weiß, wieso nicht einfach das 😎

  • Ich kenne nur den Operator aus der Matrix

  • Immer dieses WOW😂

  • Dieser Kanal wird immer schlechter. Was ist denn hier nur los? Und wenn ich mir anschaue wie viele Leute das Video geliked haben, dann weiß man doch welches geistes Kind die Zuschauer hier sind. Ich dachte es kann nach den Oumuamua Videos nicht mehr bergab gehen, aber Schlimmer geht immer. Wieso meckere ich hier? Merkt hier denn niemand, dass Hr. Krachten überhaupt keine Ahnung von dem Thema hat. Das er sich nicht einmal die Mühe macht sich da richtig einzulesen? Er kann nicht einmal mit eigenen Worten wiedergeben, worum es sich bei der Riemannsche Vermutung handelt. "Irgendetwas mit der Anordnung der Primzahlen". Ja läuft. Wikipedia gelesen und nicht verstanden, dann kommt sowas bei raus. Dazu noch dieses um sich Gewerfe mit Fremdwörtern die er selbst nicht versteht. Also entschuldigt mal. Ich habe ein abgeschlossenes Studium in einer Naturwissenschaft, aber so ein rumgestammel habe ich noch nicht erlebt. Herzlichen Gruß an alle, die dieses Video geliked haben. Euch kann man echt alles verkaufen...

    • Ich kann durchaus verstehen was du meinst, aber ich als Physikstudent habe schon viel verstanden, was er da überhaupt gesagt hat und ich habe zuvor das Problem nicht unter dem Namen "Riemannsche Vermutung" gekannt oder auch sonst nicht viel darüber gewusst. Dass er das selbst so nicht hundertprozentig versteht kann und wird wahrscheinlich so sein, und vermutlich hätte er das Video auch nicht unbedingt machen brauchen, wenn er kaum Ahnung davon hat. Auf der anderen Seite ist es schwer einem Laien zu erklären, was der Hamilton-Operator oder Adjungierte sind, wenn die entsprechenden Grundlagen dazu fehlen und die meisten Zuschauer sind ja auch Laien, die kein Naturwissenschaftsstudium machen oder abgeschlossen haben. Man muss auch immer betrachten, was die Zielgruppe ist oder wie würdest du deine Vorträge gestalten, wenn du in einer 10./11./12. Klasse einen halten würdest, vor allem wenn es kein Thema ist, was in deine Fachrichtung passt und vielleicht sogar stark abweicht? Vermutlich klarer strukturiert, natürlich, aber dennoch auf einem relativ simplen Niveau, vielleicht sogar mit "Rumgestammel"

    • Remo es geht ja nur um die Vorstellung grob oder nicht ist egal on er es versteht oder nicht auch und lern erst mal dich richtig auszudrücken ;)

    • Hier geht es doch nur darum, mit minimalem Aufwand die schnelle Mark zu verdienen, sonst nix. Alles heiße Luft.

    • Stimmt, in diesem Fall hat er wirklich keine Ahnung, wovon er redet, merkt man auch an der falschen Betonung von Begriffen die eigentlich bekannt sein sollten. Er sollte sich mit seinen Videos besser irgendwo zwischen Galileo und Quarks & Co einpendeln, solche Sachen hier sind eindeutig ein paar Nummern zu groß...

  • Wäre schön gewesen, wenn das Problem besser vorgestellt worden wäre. "Es geht um die Verteilung von Primzahlen" ist leider keine gute Darstellung. Heißt das jetzt, dass die Forscher Primzahlen durch eine Funktion beschreiben wollen? Dann bräuchte man keinen Quantencomputer mehr zum entschlüsseln.

    • Das ist ja das was auch hinter der Riemannschen Vermutung steckt. Die Nullstellen der Zeta Funktion im Komplexen Zahlenraum... und das diese alle auf einer bestimmten Linie liegen. Es ist bisher aber nur ein Bereich nachgewiesen, noch nicht die Linie ... dazu ist Clixoom und Krachten natürlich nicht in der Lage das sachlich darzustellen.

  • Ich schaff es einfach nicht diesen scheiß Kanal zu deabonieren.

  • Es heißt nicht analysis sondern analysis

  • Stay what? xD 5:13

  • Hab gehört 5G soll wohl ziemlich tödlich sein.

  • Also, ich kenne wirklich die Lösung. Werde diese nach 10 Jahren publizieren, bis dahin gebe ich mir diese RTL Wissenschaftler.

  • Lieber Christoph, Ich finde die Idee einen Wissenschaft und Technik Kanal zu erstellen und betreiben sehr gut um einen größeren Teil der Bevölkerung thematisch abzuholen. Meine Kritik ist nur leider das Themen wie die Riehmannsche Vermutung und auch die Quantenmechanik in deinen Videos oft lückenhaft bzw teilweise zu simpel oder falsch dargestellt werden. Ich habe diesen Kanal Vor einigen Jahren abonniert da ich mich in allen Bereichen der Technik und der Wissenschaft auf dem laufenden halten wollte. Dadurch das in Den Videos welche meinen Fachbereich betreffen So gravierende Lücken etc. Auftreten fällt es mir schwer diesen Kanal als einiger maßen seriös in Bereichen in welchen ich mich nicht auskenne, wahrzunehmen. Mein Tipp wäre Bei gleich bleibendem Arbeitsaufwand die Zahl der Videos zu reduzieren und stattdessen ehr auf Qualität zu setzten. LG BM:)

    • +KingFX13 mach dir halt nen addblocker rein.. dann gibs auch keine kohle

    • Deine Kritik ist Perlen vor die Säue... Auf jeden einzelnen Hirnfick-Kommentar ala „ihr seid ja sooo toll, ich verstehe die Welt jetzt viel viel besser“ wird direkt und ganz konsequent mitm like oder sonst was eingegangen, Kritik wird gerne mal links liegen gelassen bzw teilweise auch gelöscht. In diesem Kanal geht es nur um Clckbaits am laufenden Bande und um GARNICHTS anderes... Sehr gut auch daran zu erkennen, dass die Mehrheit der Videotitel aus wilden Behauptungen versehen mit einem Fragezeichen besteht. Hab’s schon längst mit dem Kanal hier aufgegeben, manchmal mache ich noch den Fehler und lasse mich doch noch clickbaiten

    • SHOTS FiRED!!!

  • Ich verstehe kein Wort von dem was du sagst, aber ich finde Matheprobleme und Forschung echt interessant haha

  • @Clixoom Science & Fiction Übrigens gibt es Menschen die ohne, oder nur mit einem ganz kleinen Gehirn leben! Bei einigen ist es erst nach dem Tod aufgefallen! Das wäre doch mal ein Thema.

  • Ich hab eigentlich alles verstanden. Wahrscheinlich sollte ich mir Gedanken machen...😂

  • "Nichts Ungenaues weiß man nicht." Viel wichtiger wäre ein einfache Formel um eine Zahl in relativ kurzer Zeit in seine Primfaktoren zu zerlegen. Dieses wird wahrscheinlich nie gelingen.

    • Zum Glück ist das so. Sonst wäre unser Internet einen Tag später ein Minenfeld.

  • Die eigentliche Frage ist doch - *wieso sitzt die Brille des Herrn auf dem Thumbnail schief..*

  • Mir sind die Wahrscheinlichkeits Rechnungen am liebsten.... 😊LG 💫✨

  • Prof weitz von der HAW Hamburg hat dazu eine gute Vorlesung auf DE-tv hochgeladen.

  • Riemann war wohl ein 3D-Zahlen-Genie. Er konnte sich Gleichungen in Form geometrischer Landschaften vorstellen. Hier erkannte er dann eine "Gerade von Nullstellen", konnte dies aber nie Beweisen. Aktuell ist das Thema durch den Quantencomputer, der ein künstliches 3D-Rechen-Genie darstellt.

  • Mal höheres Niveau gefällt mir

  • Wow das wäre der Hammer!

  • Wenn man hier nicht einmal so etwas triviales, wie die RICHTIGE Definition einer Primzahl vorgestellt bekommt (sondern eine falsche) zweifle ich langsam stark daran, dass ihr überhaupt ansatzweise versteht worüber ihr so redet in euren Videos

    • @UCNd3r8GTdafzB9IsFKsDbOA Er hat die Definition für Irreduzibilität gegeben. Dies ist eigentlich eine schwächere Bedingung (in Integritätsringen) als die Primeigenschaft. Dass für die ganzen Zahlen Irreduzibilität tatsächlich ausreicht, ist dem geschuldet, dass Z ein sog. Hauptidealring ist. Dennoch würde ein Mathematiker nie die Irreduzibilität als Definition für Primzahlen benutzen, sondern lediglich sagen, dass in eben diesen Ringen die Eigenschaft, prim zu sein, folgt. (Mir ist bewusst, dass ich hier mit Fachbegriffen aus der Algebra um mich geworfen habe. Es reicht aber einfach mitzunehmen, dass die hier gegebene Definition eigentlich eine schwächere ist, die nur "zufällig" ausreicht in diesem Fall.)

    • Da musste ich auch lachen @Funktionsanalysis. Der Operator (englisch ausgesprochen) erinnert mich immer an Matrix, wenn der sonstige Text deutsch ist. Der hat null Ahnung von was er redet.

    • Konrad S. "Funktionsanalysis"😂

  • Sehr interessant Super erklärt

  • Wer wissen schafft macht wissenschaft

  • Hab nix verstanden.

  • Mathematik bleibt mir trotzdem immernoch ein einziges Rätsel :D

  • Primzahlen sind NICHT jene Zahlen, die nur durch 1 und sich selber teilbar sind, sondern jene Zahlen die nur zwei Teiler haben, nämlich 1 und die Zahl selbst. Die 1 ist nämlich keine Primzahl, da sie nur einen Teiler hat.

    • bitte lern mal lesen, 1 ist keine Primzahl, denn 1 hat nur einen Teiler

    • Leif von Speyer erm 1 kann man durch 1 teilen und durch die Zahl selbst also ist die 1 eine Primzahl

  • Ein wenig wohlgemeinte und hoffentlich konstruktive Kritik: Ich verstehe, dass dieses Format breiter aufgestellt sein und somit auch einem Publikum mit potenziell geringerem Informationsstand genügen soll. Und in vielen Fachbereichen zähle ich mich zweifelsohne dazu. Allerdings ist das einfache Herunterbeten von tw. sehr fachspezifischen Meldungen oder Publikationen innerhalb der durchschnittlichen DE-tv-Aufmerksamkeitsspanne eine vertane Chance gewisse Bildungsinhalte nachhaltig zu vermitteln. Etwas mehr Transparenz, Aufbereitung, sowohl inhaltlich als auch optisch, kann hier schon einen Unterschied machen. Ich weiß wirklich euren Kanal und die Idee und Passion dahinter zu schätzen, aber ohne einen Ankerpunkt bzw. eine Grundlage für die vermittelte Information, deren Verständnis und Zusammenhänge, bleibt wenig bis nichts mental und empirisch Nahrhaftes/Verwertbares hängen.

    • Die Videos sind denke ich nicht per se dazu gedacht wirklich wissen zu vermitteln, es geht mehr darum fachfremden Personenen einen groben Überblick (deswegen der lange geschichtsteil) zu verschaffen und in erstaunen zu versetzen, z.B. durch kompliziert klingende Fachwörter (selbstadjungiert/hermitesch, Hamiltonoperator, lineare Abbildung...). Wenn’s interessesiert der soll sich selbstständig weiter informieren, genug Möglichkeiten gibts es allemal. Was erwartest du denn? Die Riemanhypothese lässt sich (beispielsweise) nunmal nicht wirklich auf ein ein 10min Video runterbrechen, soll sie deswegen der Öffentlichkeit verwehrt bleiben? Ich denke nicht! Nach dem Video weiß jeder, dass die Riemanhypothese existiert, dass sie irgendwie um Primzahlen geht, und das ihr beweis, an dem sich unter anderem ein Forschungsteam, über annalogien aus der Quantenmechanik versucht, ein großer Fortschritt für die Mathematik wäre. Mehr gibts über dieses Theme nicht zu sagen, ohne den Stand der Schulmathematik zu überschreiten.

    • Das bringt es wirklich sehr gut auf den Punkt 👍

  • Das Fragezeichen in dem Titel habe ich erst nach dem anklicken gesehen danke auch

  • Heißt es,das wir bald kein Mathe mehr brauchen ,weil alle Rätzel gelöst sind und nun endlich die Computer alles errechnen?kappa

  • Eine Schweigeminute für die zukünftigen Generationen die das in ihren Abiprüfungen haben werden.

    • Im Gegenteil die Inhalte der Abiturprüfungen werden immer leichter und dünner, weil sonst heute und in Zukunft immer mehr durchfallen würden ! Abgesehen davon würde das keinen Sinn machen ... ist eigt. nur für Mathematik Studis relevant. Nichtmal zb. Ingenieure müssen sich damit groß befassen. Sie stützen sich zb. höchstens auf gewisse Aussagen der Zeta Funktion, ohne diese weiter zu erforschen.

    • Auch wenn ich in der Schule gerne die Grundlagen gelernt hätte, die mich die Millenium-Probleme verstehen ließen, glaube ich nicht, dass eines eben dieser jemals den Weg in eine Abiturprüfung finden wird.

  • hast du mal von voldemort einen todeszauber abbekommen und überlebt ?

  • Riemann ist aus Hannover und nicht Göttingen. Er hat nur in Göttingen als Professor gearbeitet!

  • Der Bart steht Ihnen super!

  • wenn das stimmt ist das die grösste Nachricht des Jahrunderts…

  • Operator nich Operäääätor ....

  • Das mit den Bausteinen ist nicht bewiesen, so sich diese Aussage auf die Goldbach Vermutung stützt!

    • David Hilbert er meinte faktorielle bausteine

  • Geiler Bart Herr Krachten :D

  • Analysis spricht sich anders!

  • Ich weiß noch, dass ich in der Grundschule, als mir in Mathe die Primzahlen beigebracht wurden ich schon nach einem Muster gesucht habe, da ich zu faul war, um durch ausprobieren die Zahlen zu finden. Leider hat es dann noch länger gedauert, da ich zu der Erkenntnis kommen musste, dass sich dieses Muster nicht so schnell finden lässt.

  • Geil ne halbe mille ich mags dir sehr gönnen mach weiter so ich mag deine videos sehr

  • i only understand train station

  • Sehr interessantes Video, aber ich kann mir leider nicht ansatzweise vorstellen, was es mit dieser Hypothese auf sich hat. Da muss man wohl vom Fach sein :D Bitte mehr Infos für die Laien unter uns :)

  • Kİ beantwortet euch bald alle Fragen .

  • Lass dir mal den Bart wachsen :p sieht gut aus

  • Clixoom ich bin enttäuscht, Videos sperren lassen in dem über Clixoom diskutiert wird und Kommentare zu löschen die anderer Meinung sind, erinnern an alte Zeiten aus dem dunklen Deutschland. Ich bin gespannt was Clixoom macht, gehen sie den Weg weiter wird Clixoom keine Zukunft haben.

    • +Cosmic Rift😂😂😂

    • Thomas S. stimmt die ddr war furchtbar aber der Vergleich ist doch hart

    • "Videos sperren lassen in dem über Clixoom diskutiert" Kannst du das etwas näher ausführen? Das hört sich ganz und gar nicht gut an...

  • Die Qualität dieses Kanals wird immer schlechter. Zum Thema war wenig dabei, noch nicht einmal die Namen der Forscher. Dann alles so aufgeregt vorgetragen, als wäre es gestern erst passiert. Dabei stand es schon vor mehr als 1,5 Jahren in der Spektrum. Um den neusten Beweis von Michael Atiyah ging es ja wohl nicht. Mehr Eigenwerbung als Inhalt. Dieses Video ist überflüssig.

    • +Uwe Thomae haha.. ach helga holzbewohner, leg dich einfach wieder hin

    • Ja und das schlimmste ist er weiß ncihtmal worübe er redet...

    • +IKaden / gib mir mal die links zu dem 1%

    • +J. H. Noch schneller gings wenns im video wär

    • +Helloweener ja also ich find seine videos cool, vorallem auch manchmal etwas witzig, was auch nicht fehlen sollte um videos interessanter zu machen

  • lol Menschheit rip. Riemansch hypothesis zulösen ist so simple. Hatte ich damals schon gemacht aus fun. Wusste nicht das des was krasses ist hier die Lösung: R¹=Zeta[f]g{1/4pi}/(n1)((n2)^2) Dannach löst man R¹ auf und siehe da ez gelöst. n1 entspricht eine beliebige primzahl n2 die nächsthöhere primzahl. Viel Spaß Menschheit

  • 1859 da war die Welt noch in Ordnung!! Morgen kommt der Ali und löst die Gleichung! Nicht ;-)

    • Wie gesagt: Glauben ist nicht. Lieber würde ich mal WISSEN, wo denn solche Nationalheiligen wie du dieses "Zitat" von Fachkräften herhaben. Wenn der gesellschaftliche Wert und der Zugang zur sozialen Teilhabe von Kompetenz abhingen, müsstest du ja freiwillig deine Staatsbürgerschaft abgeben.

    • +groefaz33 glaubst du das die masseneinwanderung aus radikal islamischen dreckslöcher wirklich gespickt ist mit fachkräften, so wie es dir die politische klasse in deutschland und deren hofberichterstatter täglich eintrichtern?

    • Du weißt auch nur das was du wissen sollst und darfst !! Jeder wie er will !! Aber stolz wäre ich auf so Fremdwörter nicht denn um Liebe und Zuneigung zu bekommen ist einfacher gestrickt sein einfacher !! Gier Stolz und Hohn sind wie gryptonit für die Menschliche Seele !!

    • Nö. Hab einfach in der Schule aufgepasst. Bleib du mal weiter beim Glauben, ich weiß lieber.

    • Das Recht zu schreiben gibt mir nicht die Rechtschreibung der BRD ich scheisse drauf !!

  • OK PRIMZALLEN SIND IN DEN NATÜRLICHEN VERTEILT - DAS SOLL ALSO DIE RIEMANSCHE VERMUTUNG SEIN - DAS WUSSTE ICH VORHER AUCH SCHON - ECH TOLL ERKLÄRT

    • Sal Voran nein

    • Genaugenommen auf der Geraden aller komplexen Zahlen mit der Realteil 1/2. Das sind die sogenannten nichttrivialen Nullstellen.

    • Das spannende wäre ja eine Aussage darüber machen zu können, wie die Primzahlen den nun genau verteilt sind. Momentan scheint es so, als ob sie rein zufällig aufeinanderfolgen. Wenn du in einem Intervall von natürlichen Zahlen herausfinden willst, wieviele Primzahlen darin sind, musst du jede Zahl probieren. Ok es gibt zwar eine stochastische Methode, die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Auskunft darüber gibt, ob n prim ist. Die Riemannsche Hypothese wäre allerdings analytisch und das ist der große Unterschied.

  • Alter Krachten du solltest langsam mal wieder an deinem Aussehn arbeiten... klar leben und leben lassen aber du siehst furchtbar aus im Vergleich zu damals

    • Brrraun gebrannt 100 Kilo Hantelbank ! ...tiaja

  • Vielleicht sollte man mal versuchen die Hypothese zu widerlegen. Am Ende sind alle Mühen sie zu beweisen umsonst

    • Entweder es wird bewiesen dass die Hypothese stimmt oder sie wird wiederlegt, womit bewiesen wäre dass die Hypothese falsch ist. In beiden Fällen wäre das Problem gelöst, also wird natürlich nach beiden Möglichkeiten gesucht.

    • Hätte man Higgs auch so behandelt, so würde man Heute nichts über das Higgsfeld wissen. Der Weg etwas beweisen zu wollen ist deutlich produktiver als es widerlegen zu wollen. Wenn man es widerlegt, so hat man am Ende nichts. Findet man aber Beweise, so kommt man weiter.

  • Meine unqualifizierte Meinung als Mathestudent dazu: Es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Riemannsche Vermutung in nächster Zeit auch nur in die Nähe einer Lösung kommt. Der Grund hängt mit dem Interesse an dieser zusammen. Für die, die mit Mathe nichts anfangen können und sich fragen wofür man die braucht: Es wird häufig gesagt, dass viele Beweise auf der Hypothese basieren und somit quasi mitgelöst werden, aber das ist nicht wirklich der Grund, warum ich (und wahrscheinlich viele andere) einen Beweis finden wollen. Der wahre Grund für mich ist: Wir haben keine Ahnung, was hier los ist! Wir haben hier eine Funktion, die irgendwie da ist und eigentlich nur für bestimmte Zahlen überhaupt Sinn ergibt und wenn man nun das Ding analytisch fortsetzt (analytisch heißt soviel wie winkelerhaltend, man zieht Linien, die urplötzlich irgendwo stoppen, so weiter wie sie „am schönsten“ aussehen und erhält so die Fortsetzung), dann haben die Nullstellen auf einmal etwas mit Primzahlen zu tun!? Bisher ist absolut alles gescheitert, sodass wir an einem Punkt sind, dass wir vermutlich komplett neue Methoden brauchen, um einen Beweis zu entwickeln und genau das ist es, was so spannend ist. Der Beweis vom großen Satz von Fermat war auch nicht so interessant, weil die Aussage wichtig war. Sie war interessant, weil Andrew Wiles für den Beweis einen bisher noch wenig entwickelten Bereich der Mathematik fortgeführt hat und dort bahnbrechende Ergebnisse erzielte. Es ist nie das Ziel, was uns interessiert. Es ist der Weg. Es geht nicht um die Punkte, es geht um die Kanten, die Verbindungen, die Antwort auf die Frage: „Warum?“ Anwendungen sind für die meisten Mathematiker (und auch Wissenschaftler allgemein soweit ich weiß) meistens eher Nebensache. Wir wollen einfach cooles Zeug rauskriegen, was uns gerade beschäftigt :)

    • Sehe ich auch so. Wirklich interessant ist doch nicht "wie" Primzahlen in den natürlichen Zahlen verteilt sind, sondern "warum" sie so verteilt sind, wie sie verteilt sind. Und dazu gibt es plausible Antworten, die sich auch visualisieren lassen. Es handelt sich bei der Primzahlverteilung um eine simple Überlagerung von verschiedenen langen Intervallen, deren Längenverhältnisse den natürlichen Zahlen entsprechen. Natürliche Zahlen inkl. Primzahlen so wie alle Teilereigenschaften von natürlichen Zahlen lassen sich auch als hierarchisch geordnete Drehbewegungen bzw. Wellenformen darstellen. Dabei entstehen komplexe Gebilde, die denen der LieGruppe ähneln, nämlich Simplexe (zweidimensionale Projektionen multidimensionaler Tetraeder). Und nein, Primzahlen sind nicht wirklich die "Atome" der natürlichen Zahlen, sondern die Lücken, welche die Vorgängerprimzahlen übrig gelassen haben.

    • David Hilbert Vernünftige Diskussionen über Mathematik sind bei mir immer willkommen :D Ja das „am schönsten“ ist natürlich etwas subjektiv formuliert, es sollte herausstellen, dass es mehrere Möglichkeiten für solche Erweiterungen gibt aber manche halt „besser“ oder „schöner“ aus gewissen Gründen sind.

    • Zudem ist noch zu sagen, dass mir klar ist, dass Mathematiker nicht immer gleich alles von Anfang an richtig bewiesen, es geht aber auch erst einmal um die Idee etwas zu beweisen, mit der sich viel anzustellen vermag und der wesentliche erste Schritt ist (siehe Jordan mit seinem Beweis der Trennung des R^2 bei einer stetigen geschlossenen Kurve).

    • Supremebubble, es war eher das Problem sich nie pers. getroffen gehabt zu haben und einen falschen Eindruck von „am schönsten aussieht“ bekommen zu haben. Ich stimme dir zu, dass es gerade das an der Mathematik ausmacht, das sie eben das Warum-Kind in uns (beiden und wahrscheinlich allen mathematisch interessierten befriedigen kann, was viele andere kaum nachvollziehen werden können, weswegen ich auch schon längst vorhabe Mathe zu studieren. Ich fand aber unser Gespräch doch recht interessant, trotz der scheinbaren Differenzen hat es mich gefreut, ich hoffe es gilt für dich ebenso.

    • +David Hilbert Welche Aussage genau war dir zu frei? Und was genau siehst du als "mathematische Strenge"? Wenn du Rigorosität meinst, dann kann ich dir sagen, dass es für mich höchste Priorität hat alles soweit möglich "korrekt" zu erklären (denn wenn es nicht korrekt ist, was nützt es einem dann?). Der gesamte Rest von mir konzentriert sich darauf Dinge so intuitiv wie möglich zu machen, ohne dabei Richtigkeit zu verlieren. Ich habe soweit ich sehe nirgends meine Strenge verloren. Euler hat bei der Begründung des Baselproblems und auch bei dem Eulerprodukt ziemlich viel gespielt, wenn man es aus heutiger Sicht sieht. Es war nicht mathematisch exakt, er hatte keinen 100%igen Beweis, sondern nur ein einleuchtendes Argument, er hätte etwas mehr begründen müssen, dass die Dinge, die er macht auch funktionieren. Trotzdem gilt er als einer der größten Mathematiker. Er hat viel herumgespielt und damit Probleme gelöst und das trifft es für mich eher, was Mathematik ausmacht. Am Ende sind wir einfach wissensdurstig und neugierig und verspielt und fasziniert :D