Sprache lernen in 4 Wochen! Wie gut sind Sprach-Apps wirklich? || PULS Reportage

Am 10 Jan 2018 veröffentlicht
Eine neue Sprache lernen in nur vier Wochen und weniger! So klingen zumindest die Werbeversprechen diverser Sprach-Lern-Apps wie Babbel, Duolingo oder Busuu. Doch funktioniert es wirklich, mit einer Sprach-App innerhalb von so kurzer Zeit eine neue Sprache zu lernen? Sebastian macht den Selbstversuch.
Eine neue Sprache lernen, mit möglichst wenig Aufwand und ohne Sprachunterricht - das ist der Traum vieler. Sebastian macht den Selbstversuch und testet vier Wochen lang eine Sprach-App für Spanisch. Seine Vorkenntnisse gleich null! Es gibt viele Sprach-Apps, die Spanisch für Anfänger anbieten. Sebastian hat sich drei verschiedene Sprach-Apps genauer angeschaut, alle jedoch mit dem selben Ziel: Eine neue Sprache lernen. Babbel, Duolingo und Busuu - sie alle versprechen in kürzester Zeit eine neue Sprache zu lernen. Letztlich hat sich Sebastian für Duolingo entschieden. Angeblich entsprechen 34 Stunden lernen mit Duolingo, einem ganzen Uni-Semester Sprachunterricht. Kann Sebastian wirklich mit so wenig Aufwand eine neue Sprache lernen? Der Selbstversuch wird es zeigen, ob Sebastian ohne Uni oder Schule Spanisch lernen kann. Zum ultimativen Sprachtest geht es anschließend nach Madrid, in die spanische Hauptstadt. Hier werden Sebastians Sprachkenntnisse auf die Probe gestellt. Kleine Mini-Challenges sollen zeigen, ob Sebastian innerhalb von vier Wochen eine neue Sprache gelernt hat und somit zum ultimativen Spanisch-Genie geworden ist - Yo soy una tortuga! :=)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hi! Wir sind Ariane Alter und Sebastian Meinberg von PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks. In unseren Reportagen gehen wir jede Woche spannenden Fragen nach und starten gerne mal Selbstversuche.
Jeden Mittwoch um 15 Uhr gibt’s eine neue Webreportage.
Folge Ariane hinter die Kulissen:
instagram.com/namealter/
Erlebe Sebastians Selbstexperimente live:
instagram.com/heinz.wescher/
-----------------------------
Social Media:
► Facebook: facebook.com/PULS
► Twitter: twitter.com/puls_br
► Instagram: instagram.com/deinpuls
► Snapchat: snapchat.com/add/puls_br
►PULS ist das junge Programm des Bayerischen Rundfunks im Radio, Fernsehen & Online. deinpuls.de
Schreib uns in die Kommentare, was dich bewegt - wir wagen den Selbsttest und probieren es für dich aus!

KOMMENTARE

  • Gibt es ein App, mit dem man vier Woche Deutsche lernen kann?

  • Hast du echt toll gemacht! ( die Aussprache ist noch verbesserungswürdig ) 😅

  • 4:58 Ich kann mir im französischen diese beschi$%enen Artikel auch nie merken, das blöde ist aber, das ich die ja für die Schulaufgaben brauche. Ist nicht so vorteilhaft. XD

  • ichh lerne auch fast täglisch spanisch mit duolingo und finde die app sehr gut ( zur info der vogel heißt duo)

  • "Der Kaffee geht aufs Haus c:" "Äääh, klar" Beste Reaktion ^^

  • Toller Beitrag

  • Alle Selbstlerntechniken funkionieren nur als Starthilfe. Dann muss man mit Muttersprachlern lernen, sonst erarbeitet man sich höchstens eine Phantasieversion der Zielsprache. Im Spanischen mag die deutsche Aussprache noch eingermaßen funkionieren, zum Beispiel in Basis-Gesprächen mit Kellnern. Aber wenn du im Französichen nicht die Orginallaute und den Satzflow erzeugen kannst, versteht dich absolut keiner.

  • Sebastian,es ist nahe zu unmöglich in solch einem Alter in 4 Wochen eine Sprache fließend zu beherrschen.In der Schule können manche nach mehreren Jahren auch nicht komplett alles und brauchen etwas Zeit zum nachdenken,daher ist es schon gar ausgeschlossen in dieser Zeit sich mehr zu erhoffen als Durschnittlicher Mensch.

  • Sprachen lernen mit babble

  • Also ich fande, du konntest dich sehr gut verständigen für diese 26 Stunden! :D

  • Memrise ist besser

  • Mir gehts mit Spanisch auch so. Der Unterschied: Ich habe seit 4 Jahren Spanisch in der Schule

  • Ich habe ein Jahr vor meinem Umzug nach Deutschland eine B2 Prüfung abgelegt und als ich hierher kam, konnte ich kaum die Leute auf der Straße verstehen. Man spricht in NRW auch nicht einen besonderen komplizierten Dialekt und trotzdem hatte ich Schwierigkeiten. Man unterschätzt, wie lange man braucht, um eine Sprache zu lernen. Man mag ja einige Sätze in ein paar Minuten lernen können, aber Sprachenlernen umfasst so viel mehr als nur Wörter oder Grammatik zu lernen. Die gute Nachricht ist, dass man mit jedem Fehler oder jedem fehlenden Wort besser in der Sprache werden kann.

  • habe das Viedeo fast vor einem Jahr gesehen als ich noch kein Spanisch konnte. Jetzt verstehe ich viel mehr.

  • Checkt diesen link ab es lohnt sich für die die Sprachen lernen wollen: bit.ly/2rZe2qg

  • Ich habe mit Duolingo begonnen Russisch zu lernen. Die App ist super um Satzbau, betonung und ein paar Vokabeln zu lernen. Hätte ich aber keiner russische Bekannte gehabt, die mir bei der Grammatik (wie z.B. die sechs verschiedenen Fälle) geholfen hätte, hätte es niemals so gut funktioniert. Ein echter Lehrer aus Fleisch und Blut ist eben immer noch am besten

  • Klasse 👍 Mir geht es sehr ähnlich, nur dass ich schon Vorkenntnisse habe. Ist aber schon einige Jahre her. Krebse auch mit verschiedenen Apps herum. Werde jetzt auf jeden Fall auch mal Duolingo ausprobieren. Bis Februar muss das klappen. Meine Prüfung findet in Barcelona statt :-) Der Bericht war auf jeden Fall sehr cool 😎 muchas gracias

  • im from Macedonia and trying to learn german through this channel and few more.and its kinda weird to look at him learn spanish and down there has subtitles from spanish to german its so weird for me :D

  • Kostet Babel etwas???

  • Bei den meisten Vokabeln die am ende ein ( O) haben sind männlich und weiblich sind die mit (a).!

  • und ari lacht ♥♥♡♥♥

  • mach mal mit russland♥♥♥♥♥♥♥ bitttttttte

  • also in 1 Monat komplett ins kalte wasser geschmissen zu werden und dann doch akurat wörter zu sätzen, die auch sinn ergeben, zu bilden die der andere auch versteht... ist doch auf jedenfall schon mal erheblich besser als sich mit händen und füssen in babysprache gestik mit verzweifelnden blick zu erhoffen das der andere weiß was man jetzt wollte zu verständigen.. *RESPEKT* War damals ja bei mir so.. Ja toll du hast in Englisch ne 2 wurdest immer gelobt das dein akzent ja so toll sei... und dann DANN!! macht man mal 1 woche in London Urlaub.. und jeder schaut dich an als würde man vom anderen planeten kommen.. Bei Spanisch, Italienisch und Französisch sind an sich die Sprachen.. Wo man sich schon 2-3 Monaten auf jeden fall Zeit lassen solle und Tandempartner zum lernen hilft schon um einiges.. aber am besten nicht in nem überfülltem Local ect.. sondern z.b. beim schlendern durch die Fussgänger zone.. da sind westenlich mehr dinge und Gegenstände nach dennen man fragen kann wie diese übersetzt heißen... Das Problem das man bei muttersprachler aber trotzdem noch ne ganze zeit lang haben wird ist das die einfach "bjkdfhdkjvjdfj" sagen und des waren dann 3 Sätze 🤯😦 Sa sitzen die Franzosen 1 Stunden und essen ihr 2€ großen Steak aber beim reden versuchen sie dann das Brockhaus in ein Wort wiederzugeben... genauso ist es mit Spanisch und Italienisch.. und zum schluss eine Sprache lernen ist das eine.. aber sich damit auch verständigen können was völlig anderes..

  • Du machst mich so fertig. Du bist nach Madrid geflogen, hast dich in einem Cafe mit einem Kellner unterhalten, alles mögliche bestellt und das nach 4 Wochen eine komplett andere Sprache lernen?? Sei doch bitte mal stolz auf dich! Das war unglaublich gut!!

  • Ich kann auch noch ein bisschen Französisch aus der Schule, aber ich habe das gleiche Problem. Wenn ein Muttersprachler anfängt zu reden geht es immer zu schnell, und dann verwenden die immer genau die Vokabeln, von denen ich noch nie was gehört habe 🤣

  • Ich glaube, die Spanier hätten es sicher sehr lustig gefunden, wenn Du die Unterhaltung mit "ich habe eine grosse Katze" oder "ich bin eine Schildkröte" angefangen hättest... 🤣🤣🤣

  • Schon mal über LinguaJet und der Birkenbihl Methode nachgedacht?

  • Hää du warst doch mega gut 💪🤔🤗

  • Hey was ist das für eine Kamera bitte ?

  • Also ich finde Spanisch von der Aussprache her einfacher als Englisch. (Meine persönliche Meinung.) Mein erstes richtiges Gespräch auf spanisch ging ungefähr 2-3 Minuten. Das war mit jemandem der zwar etwas deutsch konnte, aber ich wollte ja üben. Er hat gemeint er hat alles verstanden. Ich sage nur: weiter so! Und: üben, üben, üben.

  • Du warst da ja jetzt erst einen Monat dran. Kinder lernen eine Sprache über Jahre hinweg. Und die sind da noch viel intuitiver, also schneller, als wir später. Also mach dir keinen Kopf deswegen. Einfach weiter üben! :-) Du wirst sicher immer besser, wenn du nur dran bleibst! Weil sonst verlierst du wieder viel. Ich fand das was du so schnell alles schon konntest aber ehrlich gesagt toll! Und du hättest ja zurück gehen und dich dann bedanken können und ihm sagen können daß du dies anfangs nicht verstanden hattest :-) Nja, ich denke mal er hat aber eh gemerkt daß du Sprachanfänger warst ^^ Denn du siehst ja nicht typisch deutsch aus und du könntest locker als Spanier durchgehen. Aber er fragte trotzdem woher du seist. Also merkte er daß du es nicht als Muttersprache perfekt sprichst :D Ich denke nicht daß er dir böse ist ^-^

  • Da beneide ich echt diesen Menschen, der durch seine spezielle Form einer Störung, praktisch alle Sprachen in windeseile lernen kann und das Akzentfrei xD Hab ich mal im Fernsehen drüber gehört. Der war echt der Wahnsinn! :-) Er konnte viele Sprachen und alle vollkommen fehlerfrei! ^^ Wie ein Computer. Einmal rein und gemerkt! xD

  • Was auch cool ist: Bei McDonalds gibt es ja diese Tablets, bei denen man bestellen kann. Einfach auf spanisch stellen, hat super geklappt! Kann ich nur empfehlen! 👍🏻

  • Hola 😉

  • respekt

  • Das mit den Artikeln bei dir macht mich aggressiv xD. Mach dir nichts draus. Ich habe ewig gebraucht um Polnisch zu sprechen und denke immernoch ich kann nichts. Man braucht viel Zeit und Wille. In vier Wochen eine Sprache ist schwer aber machbar. Du hast das echt gut gemacht. Wenn du etwas nicht verstehst lass dir einzelne Worte übersetzen. Wenn du die Sprache im Alltag bewusst einsetzt lernst du schneller

  • Also, für 4 Wochen fand ich es echt super gut, wie du mit dem Kellner reden konntest👌🏼

  • Würdest du das Experiment gerne fortsetzen? Es gibt Spanisch-Sprachkurse wie beispielsweise der Michel Thomas Kurs oder Pimsleur. Beide werden immer sehr hoch gehandelt- Mich würde interessieren ob du damit schneller lernst. LG

  • Also ich fand das richtig super. Ich lerne jetzt auch spanisch.

  • Du hast in einem Monat mehr spanisch gelernt als ich in 5 Jahren Schulspanisch.

  • Wenn ich mir Englisch anschaue (ist die Fremdsprache die ich am besten spreche - hatte auch 13 Punkte da im (Fach-)Abi - und was waren nur nicht mehr da ich zu Flüchtigkeitsfehlern neige), dann lernt man seine Grundlagen (Vokabeln und Grammatik!) so, aber wirklich sprechen etc.? Da wäre ein Hobby gut das man mit der Sprache verknüpft (für mich waren das sogar drei: Englische Bücher, englische TV-Serien und PC-Spiele die in den späten 90ern noch nicht immer übersetzt wurden (und falls doch war die Übersetzung oft grauenhaft!))...wobei direktes Sprechen auch helfen würde (nur schäme ich mich zu sehr wegen meiner Fehler!) ps: Meine zweite Fremdsprache ist auch Spanisch, aber ich mache zu wenig um sie zu polieren :(

  • Ich habe mit busuu ein bisschen spanisch gelernt. Allerdings happert.es an der Aussprache. Wer hat moch einen Tipp für andere Apps?

  • Super Video mal wieder !

  • 80 gems = sprachen lernen babbel

  • wow, kannst stolz sein Meienberg!

  • Ich habe busuu

  • Busuu kann ich auch empfehlen ;) .Ja, da hast du dir ganz schön was vorgenommen :) .

  • "Sätze formulieren, Fragen formulieren, das fällt mir verdammt schwer!" --> ich, als Deutschlerner, obwohl ich das ganze Video verstehen kann 😂.

  • Hatte Babble und Duolingo aber am meisten lernt man in der Schule. Wir haben 3 Stunden in der Woche Spanisch und wir haben gleich am Anfang so viel gelernt das man Sätze bilden konnte. Das ging wirklich sehr schnell. Bei den Apps kommt man nur schleppend voran und man kann kaum Sätze bilden

  • 80Geeeeems! GEEEMMSSS!! GAFFA!!!!

  • Duolingo is best 😂 hast du gut gemacht meinii🙈

  • Wie glücklich er am Anfang war das ihn der Vogel gelobt hat😂😂

  • Echt du bist ein idiot. Wieso hast du nicht gemerkt das du dich richtig untethalten hast. Du warst gut und dann machst dich selbst nieder. Sei doch stolz was du erreicht hast.

  • Du machst zu viel auf einmal du musst wie in der Schule jeden Tag vlt 15 Minuten lernen aber nicht schlecht

  • Ich komme aus columbien und italien und es ist so lustig wen man versteht was er sagt😂

  • der kellner war ja mal übertrieben nett

  • Alter der kann besser spanisch als ich und ich habe seit 3 Jahren spanisch 😂😂

  • "Sprache lernen in vier Wochen" Babble 😂

  • Also für doch relativ leichtes lernen und nur 25 Stunden wirkte das gar nicht schlecht. Es ist ja nicht so, als hättest du systematisch Vokabeln und Grammatik gelernt, wie normalerweise üblich ist.

  • Was ist das für eine App?

  • Du musst das yo nicht immer sagen,dass ist unnötig 😂

  • Eigentlich sagt das Video nichts über Lernprogramme via App aus, da er ja jede Menge anderer Hilfsmittel selbst “dazu erfunden“ hat.

  • waaaaaaaaaaaaaaaaaaaas... is doch voooll super was du in so kurzer zeit geleistet hast.. ich finds genial.. supi

  • Meini spricht Spanisch 👌🏻hast dich recht gut geschlagen .Spreche selber flüssig und Akzent frei Spanisch.

  • Ich heisse auch soraya oder

  • Also ich muss sagen Respekt ich hätte nicht gedacht dass du das in dem Restaurant so gut hinkriegst. Ich habe auch schon vor der 11. Schulklasse Spanisch lernen wollen, um mich auf den Unterricht vorzubereiten und habe dafür Duolingo benutzt. Im Nachhinein hat mir das so gut wie nichts gebracht. Ich bin jetzt in der 13.Klasse, habe also seit 3 Jahren Unterricht und muss sagen dass es einfach viel mehr bringt wirklich die Grammatik zu lernen: Die Konjugation der einzelnen Wörter, das Dativ, Akkusativ, ...., die einfache Vergangenheit (indefinido) usw.. Nur so versteht man wirklich die Sätze und kann sie selber zusammenbauen. In Duolingo hat man dieses Grundverständnis eben nicht.

  • super sympathisch, tolle Fortschritte

  • hardcore dedicated

  • Ich will jetzt auch nach Spanien ich vermisse meine Familie 😢

  • Ich bin spanieren 🤣🤣

  • Ich bin spanieren 🤣🤣

  • 14:30 dieses Restaurant ist echt super gastfreundlich.

  • Ich hab duolingo für italienisch

  • Duolingo habe ich auch und ich kann jetzt perfekt französisch 😂💖

  • Wurde vielleicht schon öfters hier erwähnt, aber bei Duolingo kann man es ausstellen, dass man selber einsprechen muss.

  • schon doof dass du besser spanisch sprichst als ich , obwohl ich es seit 2 1/2 jahren in der schule habe :c

  • Ich hab 3tage in der Schule spanisch gelernt und kann nur sowas wie wie heißt du wie geht’s woher kommst du und jeweils darauf antworten🤭😂aber du hast mich motiviert

  • Du bist Mega gut

  • Servicekommentar: Zu Duolingo gehört auch eine umfangreiche Website, die noch einige weitere Funktionen bietet und vor allem auch Infos zur Grammatik. (Freilich kann eine App keinen Sprachkurs oder das persönliche Gespräch ersetzen, aber es ist besser als nichts und ggf. eine gute Ergänzung.)

  • Se ESCUCHA MUY GRACIOSO😄😄😄😊😊😂😂

  • Enseñame ALEMAN!!!!!

  • Ven a MEXICO??

  • Hola ALEMANES yo soy de MEXICO estoy tratando de aprender Aleman.

  • (Fast) alles was auf a endet ist weiblich so gut wie alles was auf o endet ist männlich. Eigentlich ganz easy

    • +Pet Connect Eres Aleman y sabes español?

    • Si hablo aleman

    • +Pet Connect Ich heisse MEXICANO.

    • +Pet Connect Sabes aleman??

    • +Pet Connect Gute morgen Buenos dias

  • Ich habe die app auch und ich lerne auch spanisch 😂🙈👍👍👍👍👍

  • Ich denke, Ich hätte es entweder mit "Babbel" oder mit "Busuu" versucht. Aber jetzt brauch ich kein Spanisch :P :D Yo soy una tortuga xD

  • Ich komme aus Spanien ❤️❤️❤️❤️

  • Eine Sprache sollte man mit allen Sinnen und in unterschiedlichen Kontexten lernen. Eine App kann nur einer von vielen Bausteinen sein. Hör Radio, schau Filme, lies (Kinder-)Bücher, stell dein Handy /PC auf die Sprache um, mach Tandems, schreib Tagebuch / einen Blog, mach Übungen (Grammatikbuch), reise oder lebe in dem Land, wo die Sprache gesprochen wird, mach Kurse. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. :)

  • Ich finde das du das echt gut gemacht hast. Sprachen lernen ist ja auch immer ein ´Talent und abhängig davon wieviel Sprachen man bereits spricht, da man sich aus anderen Sprachen einige ableiten kann. Ich selber tue mir leider sehr schwer mit Fremdsprachen. Gerade Spanisch habe ich auch bereits mit diesen Apps probiert und es dann schneller aufgegeben als geplant. Am besten wird wohl ein Sprachtandem helfen, alleine um in der Sprache sich sicherer zu fühlen und Alltagssituationen auszutauschen.

  • Ich lerne Spanisch in der Schule und bin im 4. Jahre Spanisch. Und dieses Yo vor allen Verbkonjugationen in der ersten Person Singular regt mich total auf...!!!!!

  • für die kurze zeit ist dein spanisch sehr gut. wirklich unterhalten bzw. verstanden werden geht meiner meinung nur dann wenn du in einer gegend bleibst. wegen den dialekten,dem temprament.es ist sehr schwer für einen deutschen den satz so zu sprechen wie er verstanden werden soll. es muss viel erläutert/erklärt werden. wörter finden die verstanden werden. ob es klappt weiss man selten. wer die menschen mag und vom gefühl her versteht,wenn die chemie stimmt dann braucht es nicht viel worte. buena trabacho picha( normale form in cadiz-unter freunden natürlich) übrigens la picha, die schwanz. echt fies, das verstehe mal einer...

  • Voll guuut:D

  • Das hast du super gemeistert. Mein Respekt!

  • Claudio Pizarro are you? Eres tú? Bist du?

  • Cool, nach den Sommerferien lerne ich zum ersten Mal Spanisch. :)

  • Das Problem bei diesen Apps ist, dass man die Aussprache nicht lernt... Man sagt zb nicht manZanas, sondern mansanas oder man[th]anas

  • wo er tortuga gesagt hat musste ich an Breaking Bad denken 😝😝

  • Ich habe in der Schule gelernt, dass man vorher nicht die Personalpronomen verwendet, sondern eigentlich eher nur das konjugierte Verb verwendet. Also nicht "Yo soy un hombre." Sondern "Soy un hombre." Es ist nicht falsch, aber meine Lehrer waren alle der Meinung, dass es nicht umgangssprachlich sei. Als ich in Spanien war, habe ich mit den Spaniern auch so geredet :)

  • Lieber Sebastian. Für ein Semester Spanisch oder 22 Stunden Sprache lernen hast du völlig ausreichend Fortschritte gemacht! Du hast jetzt vom Sprachniveau in etwa A1 was völlig ok ist. Du müsstest jetzt nochmal 22 Std. Oder eben ein Semester lernen, um auf A2 zu kommen. Ich glaube du hast gedacht du wärst nach den 22 Std schon A2 oder B1, aber das geht ja kaum. Es sei denn, du wärst mit Vorkenntnissen gestartet. Deine Sprachkenntnisse in der Praxis waren top umgesetzt und du hast eine Alltagssituation prima gemeistert.

  • Ist zwar schon ein paar Tage alt das Video, aber ich finde du hast dich mega gut geschlagen!