Weiße Löcher: Tunnel in eine andere Welt?! - Clixoom Science & Fiction

Am 18 Dez 2018 veröffentlicht
Mathematisch gesehen und auf die Einsteinschen Gleichungen bezogen müsste es nicht nur schwarze sondern auch sogenannte “ Weiße Löcher “ geben. Diese sind das Gegenteil von Schwarzen Löchern: NICHTS kann in das Weiße Loch gelangen; Strahlung und Materie können nur abgegeben werden - nichts führt in die andere Richtung. Doch bisher konnten Astronomen solche Objekte noch nie beobachten. Wie genau kann man sich Weiße Löcher vorstellen und was haben sie mit Wurmlöchern zu tun?
Hier Kanalmitglied werden: de-tv.net/ch/UCrt6X6pXNRl5rRxaKbzCrvwjoin
Unterstütze uns auf Patreon: www.patreon.com/clixoom
Hier kommt ihr zu unserer WhatsApp-Nummer: clixoom.de
Quelle:
arxiv.org/abs/1407.0989
backreaction.blogspot.com/2014/07/can-black-holes-bounce-to-white-holes.html
www.spektrum.de/lexikon/astronomie/weisse-loecher/524
scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2016/04/04/was-sind-weisse-loecher/
Skript: Christine Kirchhoff
Schnitt: Vincent Viebig
Clixoom Science & Fiction: Das sind spannende News aus der Wissenschaft über revolutionäre Forschungsergebnisse, spannende Studien und spektakuläre Eindeckungen.
Du willst uns unterstützen? Dann erstell dir über unseren Link einen Probeaccount bei Audible und sicher dir ein kostenloses Hörbuch als Willkommensgeschenk: www.clixoom.de/Audible
Wir verwenden sogenannte "Affiliate-Links". Wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei natürlich keine Mehrkosten!
Produktion: United Creators PMB GmbH, Sanderstrasse 29-30, 12047 Berlin
Impressum: unitedcreators.net/impressum
Unser Equipment:
amzn.to/2yZZH1r Panasonic LUMIX G DMC-GX8EG-K
amzn.to/2iIMT9C Panasonic Lumix G X Vario Standardzoom 12-35mm F2,8
amzn.to/2z2oVMn Panasonic H-X015E LEICA DG SUMMILUX 15 mm F1.7
amzn.to/2zOe1r2 Samyang 7.5mm F3.5 UMC Fisheye

KOMMENTARE

  • Ungelogen, weiße Löcher sind so ein interessantes Thema :) gerne mehr von!

    • Ich glaube das ist gelogen.

    • +Android Nutzer meine Theorie ist, dass das Universum auf einer Schildkröte sitzt.

    • +Android Nutzer hab ich mir auch gedacht

    • +monkey bone da kam sogar was raus 😂😂

    • Android Nutzer richtig, was in unserem Universum ein schwarzen Loch ist , ist in einem Paralleluniversum ein weisses Loch usw. So geht die Rechnung auf :) .

  • „Astronomen und Astronominnen“. Nicht euer Ernst, oder? 🙄

  • Vielleicht gibt es zwei Universen. Unseres mit schwarzen löchern und das andere mit weißen löchern. Wir sind quasi damit verbunden... 🤔

  • Villeicht entdeckt man keine weißen löcher, da diese möglicherweise etwas wie der Urknall unseres Universums sind, die Materie die von schwarzen Löchern "gefressen" wird könnte neue Universum formen die neben unserem Universum parallel existieren

  • Mal theoretisch... Weiße Löcher sind mathematisch möglich aber noch nie beobachtet oder registriert worden.. Was wäre wenn: Ein schwarzes Loch in unserem Universum (nehmen wir ein super massereiches) "saugt" Materie ein. Ab einem gewissen Punkt übersteigt die "eingesaugte" Materie einen Grenzwert. Die Raum/Zeit ist dadurch so beeinflusst, dass aus dem schwarzen Loch in unserem Universum ein weißes Loch in einem anderen/neuen Universum wird (Stichwort: Urknall). Das würde doch erklären, dass zwar nachgewiesener Maßen schwarze Löcher existieren, wir jedoch bisher keine anhaltspunkte für weiße Löcher finden. Weil diese pro Universum nur 1 mal auftauchen... Am Ende führt das zu einem Multiversum ... holy shit mein Kopf.. 😂

  • Der kanal ist das beste was mir seit jahren passiert ist

  • Wo sollen weisse Löcher herkommen. Dan wird das schwarze Loch umlackiert

  • vor 3 Jahren habe ich mir gedacht und das das auf der anderen Seite eines schwarzes Loch ein weißes Loch sein muss das die Materie ausspuckt 🤤😨😱😱😱😵😰😱😱😱😱😱😱😱😱🤤🤤😱

  • @Clixoom Science & Fiction Hat überhaupt schon mal jemand daran gedacht das ein schwarzes Loch kollabiert wenn es keine Masse mehr gibt, die es absorbieren kann und sich immer mehr zusammen zieht bis es die eigene Kompression nicht mehr stabil halten kann. Als Beispiel für den Urknall.: alles existiert wie es gerade ist. Wir wissen das alles was wir kennen und wissen zu glauben, irgendwann von schwarzen Löchern absorbiert wird. Irgendwann absorbieren sich die schwarzen Löcher gegenseitig. Bis es irgendwann nur noch ein superreiches schwarzes Loch gibt. Dieses schwarze Loch ist so superreich, dass es sich durch seinem eigenen Druck so stark komprimiert, weil es nichts anderes mehr gibt was es verschlingen kann. Bei diesem Vorgang erhitzt es sich natürlich extrem, kann diese Wärme aber nicht mehr abgeben weil die Anziehungskraft zu stark ist. Es fängt an sich selbst zu verschlingen, wie wir es ja auch von Sternen kennen (oder wie die Zündung eines Waffenprojektils, wenn der Schlagbolzen in die Patronenhülse eindringt und durch den Druck, das Schwarzpulvergemisch zündet). Auf einmal kann es seine eigene Kraft nicht mehr halten, zieht sich schlagartig auf atomare Größe zusammen und *puff*, ein weißes Loch entsteht. Es gibt im Bruchteil einer einzigen Nanosekunde wenn nicht sogar noch weniger, all seine Energie ab. Ein Raum aus Gasen und Partikel entsteht und formt sich im Laufe der Zeit zu einem neuen Universum. Gasscheiben entstehen und bilden neue Galaxien und alles beginnt wieder erneut. Der Zyklus wiederholt sich und für einen kleinen Moment wurde ein weißes Loch erzeugt. Auch bekannt als der Urknall. Ist natürlich nur eine Theorie von mir, nicht das jetzt von irgendwem kommt, woher ich das denn so genau wissen will. Falls jemand Fehler in der Grammatik findet, darf er sie gerne behalten.:D

  • BULLSHIT. Schon der Name Weißes Loch.(Loch: etwas fällt hinein) Meiner Ansicht nach, sehr sehr unwahrscheinlich.

  • Scheiss Universum, voller Löcher 😱

  • Wenn ich alles recht verstanden habe wird in diesem Video gesagt: "Weisse Löcher gibt es wahrscheinlich nicht"...

  • Ich finde sowas so interessant Gutes Video

  • Wenn es dort mal Bilder von geben würde die die Forscher von ihren Sonden haben anstatt die Animationen wäre das vielleicht noch mal ein bisschen interessanter

  • Was ein Schwachsinn

  • Er lügt uns an das ist schon früher möglich gewesen. Warum heute nicht weil alles geheim gehalten wird. Wenn wir was neues entdecken kommt ihr uns mit irgendwelchen Theorien. Alles ist möglich nur wir dürfen das nicht wissen. Genau wie die meisten sci-fi Filme sind doch auf unserer Vorgeschichte. Schwarz-weiße Löcher machen das Tor zu einer anderen Welt ohne das man zerrissen wird oder ähnliches.

  • Was ist wenn das weißes Loch der Tod ist ?

  • er nimmt das von borderlands wenn man sitrbt und wieder belebt wird hahahaha

  • Wasn mit seinem Bart los?

  • EILMELDUNG Graues Loch entdeckt!

  • Also von den eigenschaften des Weißen Loches würde es denen eines Sternes gleichen

  • Im gesamten beobachtbaren Universum wurde noch kein Phänomen wahrgenommen das auf ein Weißes Loch hindeutet. Die bloße mathematische Widerspruchsfreiheit ist kein Beweis daß ein Vorgang auch Wirklichkeit ist. Mathematisch gesehen ist es widerspruchsfrei daß ein auf den Boden gefallenes Ei sich spontan wieder zusammensetzt, aber in der Realität geschieht das nicht.

  • Ist doch klar wie ein weißes Loch entsteht: Man malt einen Kreis mit dem weißen-Loch-Stift und dann entsteht es. Schaust du nicht Doraemon? Nobi hat den Stift übrigens verloren, wahrscheinlich ist er noch nicht wieder aufgetaucht.

  • verstehst du eigentlich das was du verzapfst? hab da so meine Zweifel ...

  • Kleine Spinnerei aber könnten "weiße Löcher" etwas mit dem Urknall zutun haben? Ich mein, wenn die Dinger nur ganz kurz mal explodieren und Materie + Stahlung ausstoßen, dann klingt das schon so ein bisschen danach. Die schwarzen Löcher, die hier in unserem Universum alles aufsaugen, könnten doch Ressourcen sammeln, um eventuell andere Universen zu schaffen, schließlich sollten die Zeitunterschiede für derartige Objekte kein Problem sein und irgendwohin muss das ja alles gehen :D

    • genau das gleiche habe ich mir auch schon mal gedacht :D

  • 2:50 Borderlands Respawn-Bildschirm^^

  • Gibt's auch grüne Löcher?

  • Schwarze Löcher sind der Eingang und die weißen Löcher der Ausgang war mein erster Gedanke😬

  • Sehr Interessantes Video, geiler Content, bitte mehr davon! 😌

  • Das Bild bei 2:49 ist doch von Borderlands oder nicht?

  • Vor 1jahr gesehn jezt bistubeharrter als ein affe

  • Ohne eine Verbindung mit einem schwarzen loch würde ein weißes loch dem energieerhaltungssatz wiedersprechen

  • Vielleicht sind sie ja die Quelle der riesigen Gaswolken in denen neue Systeme entstehen? Dann wären sie nur kurz vorhanden, hätten quasi die Funktion eines Reset-Knopfes damit das Licht nie ausgeht.

  • Wenn ich mir das Ganze anhöre, möchte ich ein paar Dinge verbinden. Zunächst eine Sache, die Harald Lesch einmal gesagt hat. Das Universum ist an einigen Stellen unglaublich heiß. Speziell im "leeren Raum" zwischen den Galaxien. Angetrieben wird das wahrscheinlich durch die Annihilation von "virtuellen Teilchen". Also paare von Teilchen und Antiteilchen die spontan entstehen und sofort wieder miteinander kollidieren und sich auslöschen. Dabei bleibt für mich eine Frage: Materie und Antimaterie haben eine positive Masse und Gravitation. Reicht das aus, um die "fehlende Materie" im Universum zu erklären? Und weiterhin stellt sich für mich die Frage, ob das eine Lösung für schwarze Löcher sein kann? Denn wenn etwas so wie von Einstein beschrieben entsteht, würde es sich doch sofort in alle Einzelteile zerreißen. Wurmlöcher würden dabei extrem instabil. Vielleicht (und jetzt lehne ich mich weit aus dem Fenster" sind alle diese spontanen Entstehungen von Materie-Antimaterie-Paaren auch das Resultat der Energie der schwarzen Löcher? Wie eine Teslaspule oder eine Plasmakugel versucht das schwarze Loch eine Stelle zu finden wohin es sich "entladen" kann, aber die Gesetze der Physik sorgen dafür, dass das andere Ende in Sekundenbruchteilen wieder verschwindet.

  • Ich könnte mir gut vorstellen, dass die vom schwarzen Loch eingesaute Materie am Rand des Universums wieder rauskommt, also dort wo es einen, vlt. sogar sichtbaren, Übergang von 3D zu 4D geben könnte. Das würde auch mit dem Entropiegesetz übereinstimmen. Allerdings würde ich nicht durch ein schwarzes Loch fliegen wollen. xD

  • SLIDERS

  • In schwarzen Löchern entsteht einfach ein sogenanntes Urchaos. Darin existiert keine physikalische Regel. Aus einem solchen ist auch unser Universum entstanden. Aus einem Chaos kann nämlich theoretisch alles entstehen, da unendlich lange alle zufälligen Kombinationen statt finden.

  • Ich schätze weiße Löcher sind das Ende eines schwarzen Lochs also geben die Materie ab die das schwarze Loch aufgenommen hat und

  • Vielleicht ist ein weißes Loch die Rückseite eines schwarzen Loch hmm

  • Alles dreht sich um löcher

  • Von den weissen Löchern gibt es nur eines. Den Reisenden. Aber das einzige was er „abgibt“ ist sein Licht. Eines Tages wird er uns finden und uns mit seinem Licht ein goldenes Zeitalter bringen. Wenn der Reisende stirbt erschafft er mit letzter Kraft Wesen, die sein Licht tragen, dadurch Menschen wiederbeleben können und diese Menschen das Licht als Waffe Nutzen und zu den Hütern der Menschheit werden. Die auserwählten müssen 3 Kriterien erfüllen: Aufopferung, Hingabe und Mut... Irgendwie kommt mir meine Theorie bekannt vor... bestimmt nur Zufall...

  • Schwarze Löcher saugen das Universum auf und zerdrücken all die masse Weiße Löcher spucken alles wieder aus und bewirken den Urknall und alles geht von vorne los

  • Gab wohl nur eins namens Urknall

  • Wie immer ein sehr interessantes Thema, von dem ich noch nichts hörte und durch diesen Kanal darauf aufmerksam gemacht wurde, nur der Titel ist wieder fragwürdig. Trotzdem Dank für die Recherche und dein Video :).

  • Wissenschaftler haben herausgefunden, jetz wollen sie wieder rein

  • Wow! Einfach nur krass was es (wahrscheinlich) in Galaxien gibt! Ein wirklich Interessantes Thema und bitte mehr davon :) *Was würde wohl passieren, wenn ein Schwarzes Loch auf ein Weißes Trifft :0*

  • Vielleicht ist ja ein weißes Loch der Ursprung des Urknalls.

  • Undwissenschaftlicher Schwasinn hier. Lieber Harald Lesch.

  • Wäre es nicht logisch, zu sagen, dass wenn man ein schwarzes Loch betreten hat, an einem weißen Loch rauskommt? Quasi ein One-Way-Ticket in ein anderes Universum. Dann wäre ein Wurmloch das Gleiche nur man kann an einen Ort im gleichen Universum rauskommen, nicht wahr? Und wäre es nicht nachvollziehbar, zu sagen, dass ein weißes Loch den Mittelpunkt unseres Universums bildet?

  • Kann man so sagen das ein schwarzes Loch auf der anderen Seite der „Brücke“ ein weißes Loch ist?

  • Quantum bounce schwarze und weisse Löcher überall !!jetzt bin ich nur wieder geil geworden alles andere ist Theorie und Ficktion!!

  • Also weiße Löcher sind nur Theorie?! Kann man denn nicht Sterne oder Quasare als Gegenspieler zu den schwarzen Löchern einrechnen..?

  • Ist es eigentlich möglich in ein schwarzes Loch so viel Antimaterie zu geben, dass aus ihm wieder ein Stern oder ein ähnliches Objekt entsteht?

  • Das erinnert mich an Stephan Hawkin 😭😭😭😭

  • Ich persönlich glaube daran das Weiße Löcher der Ausgang eines Schwarzen Loches sind. Nur eben an einer komplett anderen Stelle. Vielleicht sogar in einem Parallel Universum?! Das was das schwarze Loch auffrisst kommt halt auf der anderen Seite wieder heraus...

  • Waere es denn auch moeglich, dass auf der anderen Seite eines schwarzen Loches ein weisses Loch liegt?🤔

  • Wir weiße sind in der Unterzahl! Rassistisches Universum!!

  • Wenn ein Wurmloch eine Verbindung aus schwarzem und weißem loch darstellt, abgesehen von den kräften die auftreten, müsste eine reise da hindurch dann ja auch eine Einbahnstraße darstellen richtig?

  • Doch ich weiss wo es eines geben muss ! An dem Punkt wo der Urknall war.

  • Weise Löcher sind vielleicht für den Urknall verantwortlich?

  • Wir Leben in einem Schwarzen Loch!. Jedes Schwarze Loch ist ein Universum

  • In Sachsen ziehen weiße weg. Ist das ein weißes Loch?

  • Witzigerweise hat die Natur bisher gezeigt, dass mathematisch mögliche Lösungen auch tatsächlich vorkommen - man bedenke nur Antimaterie, die ja auch lange nur eine "unsinnige" Lösung war, bis man sie tatsächlich entdeckt hat.

  • Wenn es Weise Löcher geben würde dann könnte es heißen das das auf andere Seite schwarzes Loch

  • Wenn es Weise Löcher geben würde dann könnte es heißen das das auf andere Seite schwarzes Loch

  • Zuerst einmal ein sehr interessantes Video, weiter so! :) Ich finde es sehr interessant auch mal die ganzen Kommentare mit den ganzen Ideen und Vermutungen zu lesen, also will ich jetzt auch mal eine Vermutung aufstellen, auch wenn ich nicht viel über das ganze Thema weiß. Nach dem Video kam mir irgendwie die Idee, dass so ein weißes Loch doch der Ursprung des ganzen Universums sein könnte. Dafür würde sprechen, dass so ein weißes Loch noch nie gefunden werden konnte, des weiteren bleibt dieses nur für kurze Zeit erhalten, also könnte so ein weißes Loch doch bisher nur einmal bei der Entstehung des Universums entstanden sein. Deswegen könnte es ja sein, dass aus dem nichts auf einmal so viel Masse entstehen konnte, was dann wiederum zu der Entstehung von Sternen und Planeten geführt haben könnte. Möglicherweise mag es ja sein das so ein weißes Loch erst nach bestimmten Voraussetzungen aus einem schwarzen Loch entstehen kann, wie zum Beispiel das ein schwarzes Loch erst eine enorme Masse erreichen muss, oder ein Zusammenstoß von zwei sehr masse reichen schwarzen Löchern passieren muss, damit so ein Phänomen entsteht. Deswegen kann es ja gut sein das es für dieses Phänomen viele Billionen Jahre (vielleicht auch mehr oder auch weniger) braucht, da die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ereignisses sehr gering ist. Mir kam diese Idee mehr oder weniger dadurch, da ich mir nicht vorstellen kann das aus dem nichts auf einmal so viel entstehen kann, vielleicht mag es ja sein , dass so mehr oder weniger das Ende und die Entstehung alles von uns bekannten immer wieder neu entsteht, wie zum Beispiel in einer Endlosschleife. Mag jetzt vielleicht alles ein wenig verrückt klingen, aber genau das finde ich so schön an diesem Thema, da es bisher noch kein wirkliches richtig oder falsch gibt und man einfach mal überlegen kann.^^ Jetzt habe ich so viel Text geschrieben den sich wahrscheinlich niemand durchlesen wird, aber naja ich bin meine Gedanken wenigstens einmal los geworden und falls doch kommentiert doch mit eurer Meinung zu meiner Vermutung mal! :)

  • Schlussfolgernd wäre es auch eine logische Annahme, dass wir noch kein weißes Loch entdeckt haben, weil sie "hinter" einem Schwarzen Loch sind. Also quasi in einer anderen Dimension. Demnach könnten wir weiße Löcher erst sehen, wenn wir am Ende eines Schwarzen raus könnten.

  • ausgleichsprinzip: zb.jin yang, tag nacht, plus minus, materie antimaterie, schwarze - weisse löcher theorie eingang komprimierung und neu selektierung ausgang in neuer form bestätigt physik nichts geht verloren sondern stets nur gewandelt ??? gbm

  • kurze frage ein schwarzes loch is eine extreme masse auf vegleichweise kleinen raum right? wenn ein weißes loch doch dann das Gegenteil von einem Schwarzen loch wäre, wäre es dann nicht nur logisch dass wir sie nicht sehen können? ich meine sie geben masse ab und wenn keine masse mehr da ist könnten wir doch rein theoretisch nichts messen oder? in anderen worten - Ein weißes loch zu sehen könnte in der Theorie doch reine glückssache sein? gott mir schießt dazu so viel durch den kopf... physik ist ja interessant aber ich erinner mich grade wieder daran warum ich es in der schule gehasst habe xD

  • Naja in Unserem ist das ein schwarzes Loch in einem Parallel Universum ist es dann ein Weißes Loch. :)

  • Ehm... weisse Löcher?! Eine Sonne also?... Zu heiss nichts kann die Oberfläche erreichen... sie gibt nur Strahlung und Materie ab... nichts kann sie erreichen?... Ehm... denke ich grad falsch oder ... ich weiß nich...

  • Vielleicht führen alle schwarzen Löcher durch ein Wurmloch hinter die „kosmische Wand“. Somit könnte dies nie von uns erblickt werden, würde aber ggf eine Erklärung dafür bieten, wohin die ganze Materie bzw Energie eines schwarzen Loches führt. Irgendwann in sehr ferner Zukunft ist alles (Materie, Energie und Raumzeit) aus unserem sichtbaren Universum über schwarze Löcher hinter der Wand und es gibt wieder einen Urknall.

    • aem ich hab 2 kanäle ,,,,würde mir mehr treue zuschauer wünschen ,,,mache ne schwierige zeit durch ,,,freue mich immer über kommentare unter den videos ,,,nimm dir mal eine minute zeit und sei willkommen ,,,

  • Wir sind in einem weißen loch nichts gibt Es außen herum

  • könntest du mal ein video über Rosa Löcher machen?

  • Weiße Löcher sind mir irgendwie sympathischer als schwarze. Sie raffen nicht alles an sich, sondern sie geben. Ich denk, ich glaub an weiße Löcher ;) "Zwischen Universen"? Welchen Universen? Ach so, jenen in der Phantasie von Forschern, die sie behaupten... ;)

  • Portal 3!

  • bald gibt es grüne löcher

    • Ja, die sogenannten Öko-Löcher, auch Antonia-Hofreiter-Löcher genannt.

  • Weiße Löcher gibt es genau 1 pro Universum = Urknall.

  • *sippie vom Wino* "...auf den einnsschschtainischen gleichung basiernd"

  • Was wen das Weiße Loch die Sonne ist. Theoretisch dreht sich eine Galaxy um ein schwarzes Loch.

  • Ohhh meine Getreuen. Lasst uns Diesel auch in diese Welten bringen 📯

  • Müssten weiße löcher nicht viel mehr "Orte" im Universum sein, die Materie abstoßen nicht ausspucken?

  • Was ich mir schon, seit dem ich von schwarzen Löchern gehört habe, überlegt habe ist, dass die Möglichkeit besteht bei einem Objekt mit einer so grossen Gravitation welche nicht einmal Licht entrinnen lässt, es einen Riss im Higgs-Feld macht. Dies ist vorzustellen wie bei einer Kugel, welche auf einer gespannten Decke liegt. Diese beinträchtigt die Decke wie ein Objekt das Higgs-Feld. Wenn aber die Masse dieser Kugel genommen wird, diese in einen spitzen Gegenstand wie zb ein Messer gesteckt wird und dieser Gegenstand dann mit der Spitze darauf platziert wird die Decke reisst, weil sich die Masse auf einen Punkt konzentriert. Dies ist auch bei einem schwarzen Loch so. Nur ist das Higgs-Feld in der dritten Dimension und nicht so wie im Beispiel in der zweiten, aus diesem Grund bräuchte es rein in der Theorie ein kleines Objekt bei dem die Dichte so hoch ist dass das Higgs-Feld reisst, was auf ein schwarzes Loch zutrifft/zutreffen kann. Wenn man nun in dem Beispiel die Decke einmal faltet(Krümmung des Universums), könnte die Decke immernoch reissen, es gäbe dann aber 2 Löcher. Eines welches eine starke Gravitation besitzt und eines welches eine starke negative Gravitation besitzt.

  • Für mich klingt es am logischsten, dass Weiße Löcher das andere Ende Schwarzer Löcher sind. 🤷‍♂️

  • Warum muss ein weißes Loch weiß sein ? Es kann ebenfalls schwarz sein

  • Inwiefern können weiße Löcher denn nicht einfach "normale" Sterne (unsere Sonne) sein? Sie strahlen ja auch dauerhaft etwas aus....^^

  • Ich frage mich wo die ganze Materie in einem schwarzen Loch hin geht. Die muss ja irgendwo hin aber ich kann mir nicht vorstellen das man dann in einer anderen Galaxis ist das würde doch absolut gar keinen Sinn oder?!

  • Wenn es um weiße Löcher als Gegenstück zu schwarzen Löchern geht, in dem sinne das deren eingesaugtes wieder ausgespuckt wird, dann sage ich, die gibt es nicht. Schwarze Löcher werden größer und schwerer, sie speichern also erst einmal die Energie. Zudem geben Sie auch selbst wieder Energie ab, wodurch sie auch wieder schrumpfen können (hawking Strahlung). Und die Energie in unserem Universum bleibt immer gleich.

  • Nein. Weiße Löcher lassen nichts rein. Also eher Tunnel aus einer anderen Welt. Alles Hypothese, niemand hat ein weißes Loch je beobachtet und schwarze Löcher kennt auch niemand von innen... da die Allgemeine Relativitätstheorie weiße Löcher prinzipiell zulässt gehe ich aber davon aus, dass man sie eines Tages beobachten wird.

  • Sprich, wenn ein weisses Loch alles abstösst, kann ja auch kein Licht drauftreffen. Wäre dann ein weisses Loch auch schwarz?

  • Weißes "Loch" wäre dann wohl der Falsche begriff. Es kann ja schließlich nichts "hineinfallen". Es ist ja eigentlich genau das Gegenteil von einem Loch, wenn nichts reinfallen kann und stattdessen dauernd dinge "herausfallen" :D

  • Interessantes Thema... aber fällt nur mir auf, dass das Bild bei 2:49 von Borderlands 2 ist wenn man respawnt :D ?

  • Bis dann, bleibt dran Klingt sehr dynamisch am Ende

  • Naja, schaut Euch mal das `Yin/Yang´ Symbol an... da ist doch was...

  • Wow, mal kein Gebettel nach Abos? Richtig erfrischend!

  • Was ist wenn weisse löcher gleich aussehen wie schwarze löcher? Vielleicht ist die gravitation beim austreten der materie auf einem fleck ja so gross, dass automatisch ein kehrwert entsteht und das weisse loch sich als schwarzes loch tarnt oder sogar ein schwarzes loch wird!

  • Auf der anderen Seite wartet nackig Angela Merkel

  • Vllt ist ein schwarzesloch der eingang zu einen Ausgang eines weißenloches 🤔

  • Wie soll denn ein weisses Loch funktionieren? :D Dazu müsste es quasi eine negative Krümmung erzeugen und das geht nur durch negative Gravitation. Ja und sowas ist nicht möglich. Aber selbst wenn es ein Objekt gäbe dass dauerhaft Energie abgibt... woher hat es denn diese Energie? Das Objekt müsste ja dann 1. ziemlich schnell ausgestrahlt sein und 2. müsste das Objekt die Energie irgendwo hernehmen, wodurch die Energie an einem Punkt gesammelt werden müsste. Und wie soll das gehen ausser durch Gravitation? Künstlich könnte man das mit Magnetismus oder mit elektrischen Potenzialen lösen, aber in der Natur kommt sowas ja in dieser Konstellation nicht vor.

  • Müsste ein weißes Loch nicht eine Masse unter 0 haben um etwas von sich wegstoßen zu können.