Zeigler erklärt: Fußball ohne Abseits?

Am 23 Jan 2017 veröffentlicht
Die FIFA möchte den Fußball "erneuern"! Dazu gehört, neben der Aufstockung der WM auf 48 Teams, u.a. auch die Abschaffung des Abseits...

KOMMENTARE

  • was macht der schweiger überhaupt im doppelpass...

  • Der Schweiger hat so dermaßen den Arsch offen!

  • Till Schweiger, der wichtigste Mann der Welt. Höret seine Worte, oder vergehet in Dummheit.

  • Beim Handball lässt man nie ein Spieler vorne stehen, höchstens in der E Jugend wo man Mann deckung spielt. Das wäre ja auch Nachteil, weil man ja so automatisch in der Abwehr in Unterzahl spielt .

  • zu viele Kopfbälle

  • Es gab mal in den 70er in den USA , als dort Gerd Müller, Beckenbauer, Pele , George Best spielten eine Abseitslinie. Die NASL unterteilte dass Fussballfeld in Drittel. Erst im Angriffsdrittel, ab 35 Yards (ca. 31 Metern) vor den beiden Toren, griff die Abseitsregel. BTW: Außerdem gab es dort kein Elfmeterschiessen, sonder ein Shootout (wie heute neuerdings beim Feldhockey)

  • Also der gedanke kein abseits zu haben kommt natürlich von sportarten wie handball oder basketball dort fallen mehr punkte/tore jedoch ist die spielfeldgröße deutlich geringer und es Gibt andere regeln die ein getümmel vor dem tor/korb verhindern. Sei es der kreis beim handball der dreipunktwurf oder die 3sekunden in der zone für offense bzw 5 für defense beim basketball. Finde allerdings auch die abseitsregel beim icehockey interessant die scheibe muss vor einem spieler in die gegnerische hälfte was beim weitem klären bedeuten würde dass neu ausgebaut werden muss. Denke aber dass das abseits ganz gut ist so wie es ist vlt sollte es nur zusätzliche regeln für defensivspieler geben die das anrühren von zement verhindern

  • Abseits macht Sinn und man sollte sich mit solchen Ideengenies wie Schweiger nicht zu lange beschäftigen aber eine Regelanpassung wäre nicht verkehrt. Aktuell ist es auch Abseits, wenn der Spieler bei Ballabgabe aus dem Abseits kommt, wieder vor die Abwehrreihe tritt und dort den Ball annimmt. Also in einer Zone wo er nicht im Abseits steht. Das sollte abgeschafft werden. Der Angreifer hat hierbei keinen Vorteil eines möglichen Abseits und man kann das Spiel weiterlaufen lassen.

    • "Der Angreifer hat hierbei keinen Vorteil eines möglichen Abseits und man kann das Spiel weiterlaufen lassen." - Gerade bei einem Konter, wenn die Angreiffer eine Überzahlsituation haben, würde die Abseitsfalle so nicht mehr funktionieren. Mit der Abseitsfalle kann man einen aussichtsreichen Spielzug beenden. Würde jedoch nicht abgepfiffen werden, so würde unter Umständen das Überzahlspiel der angreiffenden Mannschaft weitergehen.

  • Eine Reformation der Abseitsregel wäre aber sinnvoll z. B. kein Abseits mehr bei Pässen innerhalb des Strafraums. Da wird manchmal unberechtigterweise im ganzen Trubel abgepiffen, obwohl bei solchen Pässen der Grundgedanke des Abseits ("verhindern, dass einer einfach vor dem Tor stehen bleibt und 80 m Pässe auf diesen gespielt werden") eh nicht mehr relevant ist.

  • Man könnte halt auch einfach Futsal schauen wenn einem das aufm großen Feld zu langsam ist

    • Jup genau deswegen gibt es die Begrenzung im Futsal ja nicht Im stinknormalen hallenfussball schon Wobei man da u.U. auch unterscheiden muss zwischen dem „normalen“ hallenfussball in der (turn)halle und den was ich als cageball kenne also hüfthohe bande kunstrasen 2x5 Meter Tore da kenne ich mich nicht aus

    • Naja, ich finde ein kürzerer Abwurf verhindert eher den schnellen Spielaufbau, so muss man ja erst wieder in der eigenen Hälfte umherdribbeln anstatt nen "Konter" zu schicken, irgendwie macht ja gerade dieses ständinge hin und her sprinten auch einen Reiz aus, dadurch häufigere Wechsel, so können nicht immer die Top 4 bzw 5 auf dem Platz stehen, wer da länger als 90 Sekunden draußen is, is ja komplett im Arsch. Cageball? what :D Nö, ich mein die ganz normalen Begrenzungen, ungefähr so hoch wie ne normale Werbebande halt, i.d.R. wird ja von hinter dem Tor gewechselt, das halt.

    • Bin ich auch Du hast zwar recht das der Torwart in seinen Möglichkeiten zum spielaufbau eingeschränkt ist jedoch wird das Spiel dadurch schnell gehalten wenn ich mir mal anschaue wie sich die Geschwindigkeit im Spiel ändert sobald die führende Mannschaft über den flying goalkeeper versucht die ist runter zu spielen verstehe ich das Verbot der Doppel Berührung außerdem wird der Torwart gezwungen den spielaufbau klug einzuleiten einfach zum Mitspieler in die Ecke und dann über Rückpass die Gegenspieler auseinander zuziehen funktioniert nicht so einfach Zudem ist die nicht vorhandene wurfbeschränkung mit der Mittellinie ebenfalls förderlich fürs spieltempo die Bande sehe ich in erster Linie als verletzungsrisiko auch wird man dadurch gezwungen als Mannschaft um den Gegner herum zu spielen Naja ist wie gesagt auch nur meine eigene Meinung Meinst du mit der Bande an der torauslinie die halbhohen Dinger vom cageball Ich kenn nämlich noch die Dinger aus den Turnhallen und da können köppe dran kaputt gehen Edit: bezüglich der Bande hatte ich anfangs die selbe Meinung mittlerweile gefällt mir das technisch mitunter anspruchsvolle drum herum spielen besser

    • Hmm, meiner Meinung nach machen doch gerade die Banden das Hallenspiel aus, den Gegenspieler über Bande auszudribbeln oder Abpraller von der "Torauslinie". Bei sehr technsichen Mannschaften kann das durchaus gut aussehen, aber klar ne Kreisliga C Truppe die da mit 110kg Kampfgewicht pro Mann rumbolzt is dann doch eher meh. Ansonsten stört mich am meisten das der Torwart immer weiter eingeschränkt wird, dass ist aber auch bei mir subjektiv, war halt selber Keeper.

    • Inwiefern? Einen Ball den man kontrollieren kann, der in der Halle ein ähnliches sprungverhalten hat wie ein normaler Fussball auf rasen? Oder worauf spielst du an? Meine persönliche Meinung bezüglich der fehlenden Bande ist eine positive zum einen wenn man sich das verhalten im Eishockey anschaut und vorstellt wie das bei Holz und ohne Helm aussieht und zum anderen wenn ein Mitspieler davon schon nen Jochbein Bruch davon getragen hat Auch ist mein subjektiver Eindruck das der typische hallenfussball eher ein gekloppe darstellt in dem nicht oder nur selten versucht wird mit dem Ball am Fuß ein Spiel aufzuziehen aber wie gesagt das ist ein subjektiver Eindruck